3D-Druck-News zum Thema

Anzeige
3-jährige AM-Technologiepartnerschaft:

Sauber Technologies setzt als erstes Formel 1-Team polymerbasierten 3D-Druck von EOS für die Produktion ein

24. Mai 2022
Christoph Hansen (COO Sauber Technologies), Frédéric Vasseur (Team Principal Alfa Romeo F1 Team Orlen), Dr.-Ing. Tina Schlingmann (Head of Sales EMEA, EOS), Markus Glasser (SVP EMEA, EOS

Beim Grand Prix von Barcelona haben das 3D-Druck-Unternehmen EOS und das Motorsportunternehmen Sauber Technologies einen Vertrag zu einer dreijährigen Technologiepartnerschaft unterzeichnet. EOS wird im Rahmen dieser Partnerschaft einen EOS P 500 3D-Drucker bei Sauber Technologies installieren. Gemeinsam wollen sie unter anderem Endverbrauchsteile für Rennwagen laufend optimieren und herstellen.

Solidarität mit der Ukraine:

Deutsches 3D-Druck-Unternehmen voxeljet stellt Geschäftsbeziehungen zu Russland ein

5. März 2022
Rendering voxeljet VX1000

Das deutsche 3D-Druck-Unternehmen voxeljet gibt bekannt, dass es alle seine Geschäftsbeziehungen mit Russland und Belarus bis auf Weiteres aufgrund der Aggressionen gegenüber der Ukraine einstellt. Dieses Vorhaben gilt, solange sich von beiden Ländern Militär im ukrainischen Grenzgebiet befindet. Auch andere Unternehmen unterbrechen ihre Beziehungen zu Russland, um sich solidarisch mit der Ukraine zu zeigen.

Ersten Partner bereits gefunden:

3D-Druck-Unternehmen EOS gibt Gründung eines neuen End-to-End-Produktionsnetzwerks bekannt

20. Januar 2022
Jan Löfving, CEO bei Prototal Industries und Markus Glasser und Senior Vice President EMEA bei EOS

Das globale 3D-Druck-Unternehmen EOS hat sein neues End-to-End-Produktionsnetzwerk präsentiert. Unternehmen jeder Größenordnung werden darin mit zertifizierten EOS-Partnern auf der Suche nach Unterstützung rund das Additive Manufacturing zusammengebracht. Mit dem schwedischen Unternehmen Prototal Industries hat es bereits den ersten Partner gefunden. Wir stellen das neue Netzwerk vor.

Installiert bei Sintavia:

EOS North America verkauft 1.000sten 3D-Drucker in den USA

2. Dezember 2021
EOS North America inmitten von 3D-Druckern

Das bayerische 3D-Druck-Unternehmen EOS mit seinem Unternehmen EOS North America konnte in den USA bereits seinen 1.000sten Industrie-3D-Drucker verkaufen. Dabei handelt es sich um einen AMCM M 4K 3D-Drucker, der an den 3D-Druck-Dienstleister Sintavia ging. Der AMCM M 4K Großformat-3D-Drucker ist in der Lage bis zu einem Meter hohe Objekte in 3D zu drucken.

Streckgrenze und Zugfestigkeit von 500 MPa im wärmebehandelten Zustand:

EOS stellt mit Aluminium Al2139 AM höchstfeste Aluminiumlegierung für den 3D-Druck vor

25. November 2021
3D-Druck aus Al2139 AM

Das US-amerikanische 3D-Druck-Unternehmen EOS hat mit Al2139 AM eine neue Aluminiumlegierung für den industriellen 3D-Druck vorgestellt. EOS zufolge ist es die höchstfeste AM-Aluminiumlegierung des Unternehmens mit einer Streckgrenze und Zugfestigkeit von 500 MPa im wärmebehandelten Zustand- Kunden können unter anderem das Gewicht von 3D-gedruckten Teilen ohne Kompromisse bei der Festigkeit reduzieren.

Unternehmenskooperation:

EOS und Metalpine entwickeln nachhaltiges Metallpulver für den 3D-Druck

15. November 2021
Team von EOS und Metalpine

Das österreichische Unternehmen Metalpine und der 3D-Drucker-Hersteller EOS haben eine Kooperation beschlossen. Im Rahmen dieser werden sie gemeinsam innovative 3D-Druck-Materialien die der Nachhaltigkeit gerecht werden herstellen. Dabei wird die speziell entwickelte Verdüsungstechnologie von Metalpine verwendet. Wir stellen die Ziele der Kooperation in diesem Beitrag vor.

Wahl der richtigen Al-Legierungen erleichtern:

Auburn University und EOS untersuchen den 3D-Druck von Aluminiumlegierungen beim Pulverbettverfahren

21. September 2021
REM Bild der einzelnen Legierungen

Forscher der Auburn University in den USA und das Unternehmen EOS North America untersuchten gemeinsam den 3D-Druck von Aluminiumlegierungen. Dazu testeten sie fünf häufig verwendete Aluminiumlegierungspulver AlSi10Mg, Scalmalloy, QuesTek Al, Addalloy® 5T (AD1) und AlF357. Mit den Ergebnissen wollen sie Anwendern die Wahl der geeigneten Al-Legierung leichter machen.

Untersuchung mit ADDvance® O2 precision von Linde:

3D-Druck-Unternehmen EOS und Linde untersuchen Einfluss von Sauerstoff in der Druckprozesskammer

15. September 2021
3D-Drucker M 290 von EOS

Das 3D-Druck-Unternehmen EOS und die Firma Linde haben gemeinsam den Einfluss von Sauerstoff in der Druckprozesskammer und die Auswirkung auf die kritischen Eigenschaften der Aluminiumlegierung AlSi10Mg untersucht. Für die Messungen verwendeten sie das ADDvance® O2 precision – System von Linde. Wir haben die Ergebnisse zusammengefasst.

Werk in Worcester:

Siemens Materials Solutions erwirbt vier weitere EOS M 400-4 3D-Drucker

9. August 2021
3D-Drucker EOS M 400-4

Siemens Materials Solutions gab bekannt, dass es in seinem Werk in Worcester nun vier weitere EOS M 400-4 Industrie-3D-Drucker installiert hat. Damit steigt die Anzahl seiner vorhandenen 3D-Druck-Systeme auf 34. Wir stellen die aktuellen Pläne von Siemens Materials Solutions einmal genauer vor.

Kooperation mit Phillips Corporation:

3D-Druck-Unternehmen EOS North America expandiert in vier weitere US-Bundesstaaten

3. August 2021
Phillips Corporation Mitarbeiter neben EOS 3D-Drucker

Die Phillips Corporation erweitert ihre Geschäftsgebiete mit Hilfe des EOS 3D-Druck-Technologie auf die US-Bundesstaaten Delaware, New Jersey, Maryland und Eastern Pennsylvania. Die Channel-Partner-Beziehung mit dem Hersteller industrielle 3D-Drucker EOS hat sich erweitert und umfasst nun einen Großteil des Ostens der USA. Gemeinsam bieten Phillips und EOS nun wertvolles Fachwissen und Bildung im Bereich 3D-Druck.

3D-Druck anspruchsvoller Kupferanwendungen:

AMCM fasst bisherige Erfolge zum 3D-Druck seit seiner Gründung zusammen

16. Juli 2021
3D-gedruckte Raketentriebwerkkammer, 1.000 mm hoch, aus Kupfer

AMCM, ein vor drei Jahren gegründetes Unternehmen des 3D-Drucker-Herstellers EOS, entstand mit dem Ziel, bislang noch nicht realisierte 3D-druckbare Anwendungen möglich zu machen. Dabei wurden einige Ideen mit adaptierten 3D-Druck-Systemen von EOS umgesetzt. Jetzt stellt AMCM seine bisherigen Erfolge zum 3D-Druck vor, die wir in folgendem Beitrag einmal zusammenfassen.

2.400 Teile in 16 Stunden:

1zu1 entscheidet sich nach einjähriger Testphase für den Erwerb zwei neuer EOS P500 3D-Drucker

2. Juni 2021
zwei Mitarbeiter vor EOS P500

Das Dornbirner Unternehmen 1zu1 konnte den neuen 3D-Drucker EOS P500 in einer Pilotphase ein Jahr lang testen. Das additive Fertigungsgerät, das sich für die industrielle Produktion in kleinen und mittleren Serien eignet, ermöglichte in einem Beispielauftrag 2.400 Stücke in nur 16 Stunden. Letztendlich hat die EOS P500 3D-Drucker 1zu1 überzeugt, die nach Abschluss der Pilotphase somit zwei neue EOS P500-3D-Drucker erworben haben.