3D-Druck-News zum Thema

Anzeige
Mehr als 100 Millionen Abstriche hergestellt:

University of South Florida erhält „Patent for Humanity Award“ für seine 3D-gedruckten Nasen-Rachen-Tupfer

15. Januar 2023
3D-gedruckter Tupfer

Die University of South Florida entwickelte Anfang 2020 mit Beginn der Coronavirus-Pandemie ein Teststäbchen, welches sehr einfach mit einem 3D-Drucker selbst hergestellt werden kann. Bis heute wurden damit mehr als 100 Millionen Nasen-Rachen-Tupfer gedruckt. Für seine Arbeit erhält das Entwicklerteam im Februar 2023 den „Patent for Humanity Award“. eine Auszeichnung des US-Patent- und Markenamts.

#OneOceanStreetMilano:

Mailand stellt mit 3D-Druck hergestellte Pflanzkübel aus recycelten Fischernetzen auf

8. Januar 2023
Pflanzkuebel aus alten Fischernetzen aus dem 3D-Drucker

Auf der Milan Ocean Week wurde mit einem ganz besonderem Projekt auf die Verbesserungspotenziale der weltweiten Modeindustrie in Bezug auf Nachhaltigkeit und Umweltschutz hingewiesen. Dafür wurde in einem angesagten Modeviertel in Mailand Pflanzkübel aufgestellt, die mit 3D-Druckern hergestellt wurden und dafür Filament aus recycelten Fischernetzen verwendet haben. Wir stellen das Projekt #OneOceanStreetMilano einmal vor.

Passgenaue Titanprothese:

Unfall-Kater Pauli erhält Hinterbeine aus dem 3D-Drucker

2. Dezember 2022
Kater Pauli mit 3D-gedruckten Hinterbeinen

Der dreijährige Kater Pauli aus Österreich erlitt im Juni 2021 einen bösen Unfall bei seinem Freigang. Er verlor dabei beide Hinterbeine und den Schwanz. Dank zweier Prothesen aus einem 3D-Drucker kann er nun wieder auf vier Pfoten die Welt erkunden.

Hilfe für die Ukraine:

Team4Humanity plant in Ukraine Europas erste Schule aus einem 3D-Drucker

14. Oktober 2022
3D-gedruckte Schule (Beispiel)

Die gemeinnützige NGO Team4Humanity möchte mit dem 3D-Druck von Häusern und Schulen Menschen in der Ukraine unterstützen. In einigen Gebieten soll es schon wieder Menschen geben, die in ihre Heimat zurückkehren. Um diesen zu helfen und ihnen ein Heim und Bildung und mehr zu ermöglichen, sollen mit 3D-Druck Schulen und Häuser gebaut werden.

"Feeling as Seeing Project“:

Projekt erstellt mit 3D-Drucker Reliefs berühmter Gemälde für Menschen mit Sehbeeinträchtigungen

11. Oktober 2022
"Lancaster from Cable Street"

Das Lancaster City Museum, die Lancaster University und die Galloway’s Society for the Blind in Morecambe haben im Rahmen des Projekts „Feeling as Seeing Project“ gemeinsam mit Hilfe von 3D-Druckern tastbare Reliefs berühmter Gemälde aus ihrer Galerie erstellt. Mit den 3D-gedruckten Reliefs sollen Menschen mit Seheinschränkungen Gemälde ebenso erleben können.

From Waste to Wonder:

Signify und Philips MyCreation stellen Designer-Hängelampen mit dem 3D-Drucker aus alten Fischernetzen her

27. September 2022
Werbebild Philips MyCreation 3D-gedruckte Leuchte

Die beiden Unternehmen Signify und Philips MyCreation stellen mit „Philips MyCreation Coastal Breeze Edition“ stylische Hängeleuchten aus dem 3D-Drucker vor, deren Design von Fischernetzen inspiriert wurde und als 3D-Druck-Material von Fishy Filaments zu Filament verarbeitete, recycelte Firschernetze verwendet wurden. Wir stellen das nachhaltige Projekt einmal vor.

Schnell und effektiv behandeln:

Orthopaedic Help for Ukraine erhält Unterstützung von Oxford Performance Materials für 3D-gedruckte Implantate

26. September 2022
OsteoFab Fadenanker von OPM

Das US-amerikanische Unternehmen Oxford Performance Materials (OPM) unterstützt die gemeinnützige Arbeit von Orthopaedic Help for Ukraine (OHFU). OPM produziert und liefert die mit 3D-Druckern hergestellten, kundenspezifischen Implantate. Patienten mit kritischen Knochendefekten durch kriegsbedingte Traumata soll damit schnell geholfen werden.

Nachhaltig und nahezu emissionsfrei:

Spanien erhält erstes Haus das zu 100 % aus regionalen Materialien mit einem 3D-Drucker gebaut wurde

12. September 2022
3D-gedrucktes Haus TOVA

Das Institute for Advanced Architecture of Catalonia (IAAC) hat mit „TOVA“ seinen ersten 3D-gedruckten Häuserprototyp unter Verwendung von regional verfügbarer Erde vorgestellt. Das Gebäude entstand beim gleichnamigen Projekt TOVA nahezu emissionsfrei. TOVA kann für eine Vielzahl von Anwendungen eingesetzt werden, von Wohnungen über öffentliche Räume bis hin zu komplexen Architekturen für Innen- und Außenbereiche.

80 Tonnen Zigarettenmüll pro Jahr:

Estnisches Start-up Filaret recycelt Zigarettenstummel zu 3D-Drucker-Material

7. September 2022
Zigarettenstummel

Das gemeinnützige Start-up-Unternehmen Filaret aus Estland recycelt Zigarettenstummel zu 3D-Drucker-Material. Dazu hat es im Rahmen eines Pilotprojekts Sammelapparate aufgestellt. Die gesammelten Zigarettenkippen werden bei Filaret anschließend zu umweltfreundlichem, kompostierbaren Filament verarbeitet.

Radieschen von der Häuserwand pflücken:

Projekt „To Grow A Building“ stellt mit 3D-Drucker Gebäudestrukturen aus gesäter Erde her

8. August 2022
3D-gedruckter Bogen mit erstem Grün

Einem Team von Architekten aus Jerusalem ist es gelungen mit Hilfe von 3D-Druckern Gebäudestrukturen aus gesäter Erde zu drucken. Nach einigen Wochen war es gelungen Radieschen von der Hauswand zu pflücken. Ihr Ziel ist es mit Erde und Wurzeln Beton und Bewehrungsstahl zu ersetzen. Wir stellen das Projekt „To Grow A Building“ einmal genauer vor.

Thinking Huts:

In Madagaskar wurde eine Schule aus dem 3D-Drucker fertiggestellt und eröffnet

7. Juni 2022
3D-gedruckte Schule in Madagascar

In Madagaskar wurde ein mit einem 3D-Drucker hergestelltes Schulgebäude fertiggestellt. Das Projekt wurde von der gemeinnützigen Organisation Thinking Huts gestartet. Die junge Gründerin von Thinking Huts erklärt, dass sie ihren Teil dazu beitragen möchte, Kindern auf dieser Welt einen besseren Weg zur Bildung zu ermöglichen.

Weniger Kosten, bequemeres Arbeiten:

3D-Drucker ermöglichen Lebenshilfe Leer individuelle Werkzeuge und Vorrichtungen

1. Juni 2022
3D-gedruckte Vorrichtung und Werkstücke

Die Lebenshilfe Leer in Niedersachsen nutzt in ihrer Werkstatt 3D-Drucker des Herstellers Markforged, um Vorrichtungen und individuelle Werkzeuge herzustellen. Damit will die Einrichtung das Arbeiten an den Werkstücken für die Menschen mit Beeinträchtigungen vereinfachen. Wir stellen die Arbeit der Werkstatt der Lebenshilfe Leer vor.

Ostafrika:

FabLab Rwanda bringt 3D-Drucker nach Ruanda

16. Mai 2022

Das FabLab Rwanda erhält in den nächsten sechs Monaten gleich mehrere 3D-Drucker. Diese werden durch Investitionen und eine Unternehmensgründung aus den Vereinigten Arabischen Emirate ermöglicht. Das ostafrikanische Land Ruanda sollen von den 3D-Druckern in vielerlei Hinsicht profitieren.

ForestNation-Initiative für Kompensation von CO2-Emissionen:

Nexa3D pflanzt Bäume in Tansania für jeden verkauften 3D-Drucker

8. Mai 2022
Frauen arbeiten auf Feld

Das 3D-Druck-Unternehmen Nexa3D hat gemeinsam mit ForestNation ein Projekt umgesetzt, bei der für jeden Mitarbeiter und jeden verkauften 3D-Drucker des Herstellers bis zu 20 Bäume gepflanzt werden. Ziel ist es die CO2-Emissionen bei der Herstellung der 3D-Drucker zu kompensieren.

Schnell und kostengünstig:

CCARS International will mit Bau-3D-Druckern Ukraine beim Wiederaufbau helfen

3. Mai 2022
3D-Baudruck Beispiel

Oleg Popov, Gründer von 3DPLODDER, beschäftigt sich schon sehr lange mit dem Bau-3D-Druck. Er ist auch Mitgründer des Unternehmens CCARS International, mit dem er nun plant, der Ukraine beim Aufbau mit Bau-3D-Druckern zu helfen. Wir fassen das Wichtigste dazu zusammen.

Zusammenarbeit mit pielleitalia:

Roboze und pielleitalia recyceln Polyamid aus Kleidung zu 3D-Druck-Material

19. März 2022
Kreislaufwirtschaft bei Roboze (Grafik)

Die Umweltverschmutzung durch Plastik in allen Farben und Formen ist ein großes Problem. Pielleitalia und das italienische 3D-Druck-Unternehmen Roboze wollen mit einer Initiative einen kleinen Teil der Umweltverschmutzung reduzieren. In dieser wird aus Kleidung Polyamid gewonnen und zu einem Sekundärrohstoff für die Herstellung von 3D-gedruckten Objekten mit antibakteriellen Funktionen verarbeitet.