News zum Thema

Weil Papa geholfen hat:

Dank Orthese aus dem 3D-Drucker lernt der siebenjährige Nik zu laufen

13. Juni 2018 Andreas Krämer
Orthesen

Der kleine Nik leidet an Zerebralparese, eine Krankheit, die dem Jungen und seiner Familie eine schlimme Prognose seitens der Ärzte bescherte: Es sei eher unwahrscheinlich, dass der heute Siebenjährige Nik jemals laufen könne. Sein Vater erfuhr von der 3D-Drucktechnologie und fertigte für seinen Sohn eine Orthese mit einem Formlabs 3D-Drucker. Nun kann Nik doch die Welt auf seinen eigenen Beinen erkunden.

Für den guten Zweck:

Studenten des Rochester Institute of Technology entwickeln solarbetriebenes Stromversorgungssystem für 3D-Drucker

11. Juni 2018 Andreas Krämer
Die Studenten vor ihrer Erfindung

Eine Gruppe von Studenten am Rochester Institute of Technology hat ein mit Solar angetriebenes 3D-Drucker-Stromversorgungssystem entwickelt. Das Projekt wurde nach Vollendung den Einwohnern der Stadt Cali in Kolumbien vorgestellt. Mit dem Solarsystem soll zukünftig auch der Einsatz von 3D-Druckern in Gegenden mit unzureichender Stromversorgung möglich werden, zum Beispiel zur Herstellung medizinische Instrumente oder Werkzeuge.

Zootier in Not:

Zweifinger-Faultier Kodiak kann dank 3D-Druck wieder (freiwillig) lächeln

11. Mai 2018 Jan Zieler
Faultier Kodiak

Das kleine Zweifinger-Faultier Kodiak bezauberte mit seiner freundlichen Erscheinung die Besucher des Themenparks Bush Garden in Tampa Bay, Florida. Leider lächelte Kodiak nicht ganz freiwillig. Wie sich herausstellte hatte er ein Problem mit seinem Kiefer, das man kürzlich in der University of South Florida Health auch dank der 3D-Drucktechnologie beheben konnte.

Projektsemester mit gutem Ausgang:

Studentinnen der Louisiana State University helfen sehbehinderten Schülern mit 3D-gedruckten Notfall-Ersatzbrillen

7. Mai 2018 Remziye Korner
Die Studenten beim Scannen der Brillen

Wer eine Brille mit Korrekturgläser trägt, der achtet sehr darauf, dass sie nicht kaputt geht. Viele behalten ihre alten Brillen auf, denn neue sind sehr teuer. Studenten der Louisiana State University nahmen sich jetzt ein Semester lang Zeit, an einer Lösung zu arbeiten, die – mit Hilfe der 3D-Drucker – es sehbehinderten Kindern mit wenig Geld eine temporäre Notfall-Ersatzbrille ermöglicht.

Gutes tun, durch Gutes tun:

Million Waves Project: 3D-gedruckte Prothesen und Kampfansage an Plastik in den Ozeanen

4. Mai 2018 Remziye Korner
Beispiel einer Handprothesen in rosa

Es landet viel zu viel Plastik im Meer und verschmutzt die Umwelt. 2050 soll es sogar mehr Plastik als Fische in den Ozeanen geben. Das Million Waves Project sagt diesem Problem den Kampf an und verwandelt Plastikmüll in 3D-Druck-Filament aus denen kostengünstige Prothesen für Menschen in Entwicklungsländern mit Hilfe von 3D-Druckern hergestellt werden.

Kreativität die hilft:

Kanadischer Wissenschaftler stellt Stethoskop mit 3D-Drucker für 3 US-Dollar her – profitieren sollen vor allem ärmere Länder

22. März 2018 Andreas Krämer
Stethoskop aus dem 3D-Drucker

Dr. Tarek Loubani von der Western University in Kanada war selbst in Krisengebieten tätig und erkannte das Problem fehlender medizinischer Instrumente. Ein Spielzeugstethoskop brachte ihn schließlich auf die Idee sich mit Hilfe von 3D-Druckern und leeren Plastikflaschen Stethoskope selbst herzustellen. Das gelang. Die Materialkosten für die voll funktionsfähigen Stethoskop liegen gerade einmal bei drei US-Dollar.

Hacker mit Herz:

Prothetische Nerf-Pistole aus dem 3D-Drucker vom französischen Hacker-Kollektiv Hackerloop entickelt

14. März 2018 Jan Zieler
Nerf Gun Hackerloop durch Muskelaktivität gezündet

Das Hacker-Kollektiv Hackerloop aus Frankreich hat es sich zum Ziel gesetzt, Menschen mit Beeinträchtigungen zu helfen. Mit der Nerf-Pistolen-Prothese ist dem Kollektiv jetzt ein Spielzeug gelungen, das mittels Elektroden gesteuert wird. So ist die Nerf-Pistole ideal für Leute wie Nicolas Huchet, der sich vor Jahren einer Unterarmamputation unterziehen musste. Wir stellen die Prothese, die 3D-Druck, Robotik, Prothetik und ein Herz für Menschen verbindet, einmal genauer vor.

Häuser bauen wie gedruckt:

US-Startup ICON plant Häuser mit 3D-Drucker in weniger als 24 Stunden zu errichten – für 4000 US-Dollar

13. März 2018 Andreas Krämer
Haus aus einem 3D-Drucker

In Zeiten wachsender Population, fortschreitender Urbanisierung und immer mehr Menschen auf der Erde, die in Armut leben müssen, schreit es nach innovativen Konzepten und Lösungen, die diesem Problem begegnen. Genau das macht das US-Startup ICON. Mit Hilfe der additiven Fertigung hat ICON den Vulcan-3D-Drucker entwickelt, mit dem sich ausreichend große Häuser in weniger als 24 Stunden drucken lassen sollen. Die Kosten pro Haus plant das Unternehmen auf einen Betrag zu reduzieren, der kaum vorstellbar ist.

Hand in Hand zu innovativen Lösungen:

HelpCamps bringt Makers und Menschen mit Beeinträchtigung zusammen

8. März 2018 Andreas Krämer
Armprothese aus dem 3D-Drucker

Der 3D-Druck kann eine große Hilfe sein, wenn es darum geht, Menschen mit Beeinträchtigungen zu helfen. Bei den „HelpCamps“ der Hochschule Rhein-Waal ging es darum, Ideen zu entwickeln, wie man das Know-How der Makers optimal für helfende Zwecke nutzen kann. Eine der entstandenen Ideen war zum Beispiel, Menschen mit Beeinträchtigungen und Makers regelmäßig zusammenzubringen. Aber auch andere Pläne kamen auf und werden nun auf ihre Machbarkeit überprüft. Im nächsten Jahr soll wieder ein Innovationsforum durchgeführt werden.

Für kleine Superhelden:

Magic Wheelchair erhielt von re:3D Gigaprize 3D-Drucker für ihre epischen Rollstuhlkostüme

2. März 2018 Jan Zieler
Kapitän Boot Magic Wheelchair

Wunderschöne und ausgefallene Kreationen für Rollstuhlkostüme gibt es von Magic Wheelchair. Kleine Kinder mit körperlichen Einschränkungen, fühlen sich damit wie Superhelden. Das Strahlen der Kleinen ist der Organisation Dank genug, es entstehen keine Kosten für die Familien. re:3D hat dieses Engagement nun mit einem großformatigen Gigaprize 3D-Drucker belohnt.

Moderne Köder:

Start-up Fishstone stellt umweltfreundliches Montagesystem aus dem 3D-Drucker zum Angeln vor

28. Februar 2018 Andreas Krämer
Fishstone Rocky

An der Anglerfachmesse CarpExpo wurde letztes Wochenende eine innovative Idee des Start-ups Fishstone vorgestellt. Ein modernes Montagesystem zum Angeln, mit Steinen aus dem 3D-Drucker. Die Steine sind in verschiedenen Varianten für verschiedene Untergründe vorhanden. Das Interesse der Besucher an dem umweltfreundlichen System war groß.

Studenten helfen:

Prothese aus dem 3D-Drucker hilft behinderten Schäferhund Tucker

20. Februar 2018 Jan Zieler
Fußprothese für Hund aus dem 3D-Drucker

Tucker kam auf die Welt mit einer unterentwickelten Hinterpfote. Zum Glück konnten ihm Studenten aus Missouri helfen, indem sie eine 3D-gedruckte Pfotenprothese erstellt haben. Diese Prothese wurde von einem engagierten Studententeam der Universität von Missouri erstellt und hilft dem Hund gleichmäßiger zu laufen.

Alle 3D-Drucker-News per E-Mail:

Zur Newsletter-Anmeldung und Anmeldeinformationen

Anzeige

Teile den Link zu dieser Seite:

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.