3D-Druck-News zum Thema

Anzeige
Schnell und effizient gebaut:

Kanadische Stadt plant Hochwasseropfern Häuser mit 3D-Drucker zu bauen

5. März 2022
3D-gedrucktes Haus von TAM

In der kanadischen Region um die Kleinstadt Merritt gab es im November 2021 verheerende Unwetter, die vielen Menschen ihr Zuhause gekostet haben. Die Stadt Merritt, die davon am stärksten betroffen war, erwägt, ihren Einwohnern mit Häusern aus dem 3D-Drucker zu helfen, bald wieder ein eigenes Heim haben zu können. Derzeit arbeiten sie an der Finanzierung.

3D-Druck mit Herz:

Grundschüler helfen Schildkröte „Shelly“ mit Rollstuhl aus dem 3D-Drucker

13. Februar 2022
Schildkröte Shelly

An einer US-amerikanischen Grundschule haben Schüler der dritten, vierten und fünften Klasse die Gelegenheit bekommen, der Schildkröte Shelly mit einem 3D-gedruckten Rollstuhl zu helfen. Shelly war verletzt und benötigte Hilfe, um sich freier bewegen und somit auch eigenständig überleben zu können. Für den 3D-Druck-Club der Grundschule war es eine ehrwürdige Freude, das 3D-Druck-Know-How in ein gemeinnütziges Projekt einzubringen.

129 Mrd. Masken pro Monat weltweit:

Forscher recyceln Gesichtsschutzmasken zu FDM-3D-Druck-Material

10. Februar 2022
OP-Maske und Objekt aus dem Material

Die Verwendung von chirurgischen Masken gehören aktuell zum Alltag der Menschen weltweit. Die hohe Anzahl an Masken, die Tag für Tag weggeworfen wird und der Coronavirus-Pandemie geschuldet ist, verursacht ein riesiges Umweltproblem. Um das zu reduzieren, stellen britische Forscher von der University of Bristol eine Methode vor, mit der sie aus recycelten Masken 3D-Druck-Material machen.

Jetzt plant er ein Start-up:

Polnischer Tiermedizin-Student hilft mit 3D-Drucker Tierprothesen für Hunde herzustellen

8. Februar 2022
3D-gedruckte Prothese an Labrador Leto

Der polnische Tiermedizin-Student Maciej Szczepański nutzt seinen 3D-Drucker, um mit 3D-Druck für Tiere individuelle Prothesen anzufertigen. Mit seinem Zortrax Inventure 3D-Drucker gelang es ihm jetzt mehrere Hunde mit Prothesen auszustatten. Der Labrador Leto zum Beispiel konnte bereits nach kurzer Zeit wieder wie vor seinem Unfall laufen.

Lebensfreude zurückgewonnen:

Hündin Lily erhält nach schwerem Unfall Hilfe mit 3D-gedrucktem Wirbelsäulenmodell

6. Februar 2022
Dr. Arendse hält 3D-gedrucktes Wirbelsäulenmodell von Lily

Die kleine Hundedame Lily hatte im Jahr 2020 einen schweren Unfall, bei dem sie sich eine Wirbelsäulenverletzung zuzog. Diese lähmte sie und die Chancen irgendwann wieder einmal schmerzfrei leben zu können standen schlecht. Doch Lilys Besitzer gaben nicht auf und wandten sich an das Virginia-Maryland College of Veterinary Medicine, wo ihr die Ausbildnerin für Neurologie und Neurochirurgie, Dr. Arendse, mit einem 3D-gedruckten Wirbelsäulenmodell Lily endlich helfen konnte.

3D-Druck in der Medizin:

Ärzte ohne Grenzen helfen Verbrennungsopfern mit Gesichtsmasken aus dem 3D-Drucker

20. Januar 2022
Mehrere Masken aus dem 3D-Drucker

Im Gaza kommt es häufig zu Explosionen und folglich schweren Verbrennungen an den Körpern der Opfer, weshalb die NGO „Ärzte ohne Grenzen“ einen Weg für eine erfolgreiche Behandlung dieser Probleme gesucht hat. Mit 3D-gedruckten Kunststoffmasken gelang es ihnen bereits 50 Patienten zu helfen. Die Masken sorgen für einen Rückgang der Narbenbildung.

Einhändig Spielen:

YouTuber stellt mit 3D-Drucker Einhand-Adapter für PS5-Controller her

11. Januar 2022
3D-gedruckter Adapter für PS5 komplett

Der YouTuber und leidenschaftliche Hobby-Maker Akaki Kuumeri hat aus der Idee heraus, gleichzeitig mit zwei Controllern der PlayStation 5 spielen zu wollen, einen 3D-gedruckten Adapter für seinen PS5-Controller entworfen. Dieser kann zum Beispiel auch Menschen mit Behinderung eine Hilfe sein. Wir stellen ihn vor.

Ausstellung "Sampling the Future":

National Gallery of Victoria zeigt 3D-gedruckte Riffstrukturen für einen besseren Lebensraum im Meer

3. Januar 2022
Teil des Living Seawall Projekts

Der australische Industriedesigner Alex Goad hat vor einiger Zeit an einem Living Seawall-Projekt mitgearbeitet, bei dem 3D-gedruckte Platten als Ersatz für Korallenriffe an Hafenmauern befestigt wurden. Heute sind diese mit Meeresbewohnern besiedelt. Um zu zeigen, was mit neuen Technologien wie dem 3D-Druck alles möglich ist, findet derzeit in Australien die „Sampling the Future“ Ausstellung statt, bei der auch künstliche Riffstrukturen zu sehen sind, deren Prototypen Goad mit dem 3D-Drucker hergestellt hat.

Habitat-Homebuyer-Programm:

Habitat for Humanity weiht sein erstes 3D-gedrucktes Wohnhaus für gemeinnützige Zwecke ein

23. Dezember 2021
Haus

In Williamsburg (USA) wurde das erste Haus von Habitat for Humanity eingeweiht, bei dem der 3D-Druck mit Beton zum Einsatz kam. Die neue Besitzerin namens April wird dort mit ihrem 13-jährigen Sohn einziehen und profitiert von einem hohen Schutz durch Tornados und äußere Wettereinflüsse, eine verbesserte Energieeffizienz, smarte Wohntechnologien, erneuerbare Energien und einem 3D-Drucker, mit dem sie sich weitere Einrichtungsgegenstände drucken kann.

3D-Druck für Tiere:

Papagei Max kann dank 3D-gedruckter Schnabelprothese wieder feste Nahrung aufnehmen

21. Dezember 2021
Max mit Titan-Schnabel

Der Ara Max ist gut 20 Jahre alt und lebte einige Zeit ohne Schnabel, den er durch Raufereien verlor und deshalb keine feste Nahrung mehr zu sich nehmen konnte. In dem Vogelschutzzentrum in Afrika, wo er lebte, wollte man ihm helfen und sorgte dafür, dass er jetzt eine 3D-gedruckte Schnabelprothese erhielt. Diese wurde vor wenigen Tagen erfolgreich angebracht.

Tschechien:

Dieser Jungstorch wurde mit einer Beinprothese aus dem 3D-Drucker gerettet

13. Dezember 2021
Retter mit Storch

In Tschechien wurde mit Hilfe einer Webcam hoch oben auf einem Schornstein ein kleiner Jungstorch entdeckt, dem ein Bein fehlte. Tierretter entschlossen sich spontan dem Tier zu helfen und bekamen dabei Unterstützung von dem Gymnasiasten Matyas Michl. Der junge Maker nutzte kurzerhand seine Fähigkeiten im Umgang mit einem 3D-CAD-Programm und seinem 3D-Drucker und fertigte dem Storch eine Beinprothese, die es dem Jungtier jetzt möglich macht, besser zu leben.

3D-Druck im Schulunterricht:

TITK unterstützt Rudolstädter Gymnasium Fridericianum mit 2.000 Euro-Spende für 3D-Druck im Schulunterricht

9. Dezember 2021
Spendenübergabe

Das Thüringische Institut für Textil- und Kunststoff-Forschung Rudolstadt (TITK) unterstützt mit seinen Partnern schon zum dritten Mal eine regionale Einrichtung mit einer Spende in Höhe von 2000 Euro. In diesem Jahr freut sich der Förderverein des Rudolstädter Gymnasiums Fridericianum über die Zuwendung und wir damit eine erste Ausstattung für den 3D-Druck im Unterricht anschaffen.

Bauprojekt "Mulve Gardens":

14Trees plant mit 3D-Drucker 25 erschwingliche Häuser in Kenia zu bauen

7. Dezember 2021
3D-gedrucktes Haus Rendering Vorderseite

In Afrika fehlt es an mindestens 50 Millionen Häusern. Das Unternehmen 14Trees möchte das mithilfe von 3D-Drucker ändern und erschwinglichen Wohnraum herstellen. Einige Projekte wurden bereits umgesetzt, unter anderem das Afrikas erstes Schulhaus aus einem 3D-Drucker. Nun ist ein Bauprojekt im „Green Heart of Kenia“, nördlich von Mombasa in der Stadt Kilifi, mit dem Namen „Mulve Gardens“, geplant, bei dem 52 Häuser mit dem 3D-Drucker gebaut werden sollen.

Zero Waste-Projekt:

The New Raw stellt aus 3D-Druck-Müll den recycelbaren Stuhl „Ermis“ mit einem 3D-Drucker her

8. November 2021
3D-Drucker und Stuhl Ermis

Das umweltbewusste Designstudio „The New Raw“ hat in seinem neuen „zero-waste“-Projekt ausgediente oder fehlgeschlagene 3D-Druck-Objekte zu neuem 3D-Druck-Material verarbeitet. Damit stellten sie im Anschluss den recycelbaren Stuhl „Ermis“ her, der ebenfalls im 3D-Drucker entstand. Der Stuhl kann nach Ablauf seiner Lebenszeit wieder zu neuem 3D-Druck-Material recycelt werden.

Sozialer Wohnungsbau in Virginia und Florida:

COBOD 3D-Drucker stellen drei weitere Häuser in den USA fertig

30. Oktober 2021
3D-gedrucktes Haus

Das 3D-Druck-Unternehmen COBOD hat in den USA bereits zahlreiche Gebäude-3D-Drucker verkauft. Diese werden bereits in vielen Projekten zum gemeinnützigen Hausbau eingesetzt. Jetzt wurden in Virginia und Florida die nächsten drei Häuser mit dem 3D-Drucker fertiggestellt.

Ausstellung in Paris:

UNICEF macht mit Kunstinstallation und 3D-gedruckten Büsten auf psychische Erkrankungen bei Kindern im Zuge der COVID-19-Pandemie aufmerksam

3D-gedruckte Büste im Epsilon W50 3D-Drucker

In Paris fand Anfang Oktober die World Health Summit 2021 statt, bei der die Unicef mit einer Kunstinstallation die Aufmerksamkeit auf psychische Probleme bei Kindern lenken. Mit 3D-gedruckten Büsten von Kindern sollten die Verantwortlichen die im Zuge der Pandemie entstandenen psychischen Erkrankungen erkennen. Der spanische 3D-Drucker-Hersteller BCN3D übernahm den 3D-Druck der Büsten für die UNICEF.

Software von nTopology:

LifeNabled will mit digitalem 3D-Druck-Workflow globales Netzwerk von Prothesen-Anbietern aufbauen

26. Oktober 2021
Beispiele für 3D-gedruckte Prothesen

Die gemeinnützige Organisation (NGO) LifeNabled hat gemeinsam mit dem Software-Start-up nTopology einen digitalen Workflow für die effizientere und günstigere Prothesenherstellung in Entwicklungsländern mit Hilfe von 3D-Druck entwickelt. Das große Ziel von LifeNabled-Gründer Brent Wright wäre ein globales Netzwerk von Prothesenanbietern in Entwicklungsländern aufzubauen, die mit dem digitalen Workflow und 3D-Druckern einfach und schnell passgenaue Prothesen herstellen können.

K9-Quadwagen für Hannah:

Mit Kleinhirnhypoplasie geborene Hündin Hannah erhält Hilfe mit Rollstuhl aus dem 3D-Drucker

25. Oktober 2021
Hannah in ihrem 3D-gedruckten K9-Quadwagen

Die Hündin Hannah leidet unter Kleinhirnhypoplasie, was es ihr unmöglich macht, ohne Hilfe koordiniert voranzukommen. Das Designstudio Dive Design und der Materialhersteller Braskem verhalfen Hannah zu einem 3D-gedruckten K9-Quadwagen, der exakt auf Hannah zugeschnitten wurde. Wir stellen das gemeinnützige 3D-Druck-Projekt einmal vor.

Recycling-Woche in Südafrika:

Red Cup Village stellt mit 3D-Druck Objekte aus Abfällen in Afrika her

20. September 2021
3D-Drucker bei Red Cup Village

In Südafrika beginnt heute die Recycling-Woche. Unternehmen wie Red Cup Village aus Johannesburg, die aus 3D-gedrucktem recycelten Abfall neue Produkte herstellen, wollen dabei auf das Abfallproblem und möglichst einfache Lösungen für mehr Nachhaltigkeit beim Umweltschutz vorstellen. Auch die Kreislaufwirtschaft ist dabei ein wichtiges Thema.