News zum Thema

Anzeige
Forschungen in der Biologie:

3D-Druck hilft beim Lösen des Rätsels um die „Schwarze Witwe“

3. März 2016
Schwarze Witwe

US-Forscher einer privaten Universität haben mit Hilfe von 3D-Druck das Rätsel um die „Schwarze Witwe“ gelöst. Bei den Forschungen ging es primär um die Wirkung des „roten Stundenglases“ auf andere Tiere. Die Forscher arbeiteten für den 3D-Druck der „Schwarzen Witwe“ auch mit Daten von Spieleentwicklern.

Raumfahrt:

Russischer Satellit „Tomsk TPU-120“ aus dem 3D-Drucker fliegt zur ISS

2. März 2016
Tomsk TPU 120

Russische Wissenschaftler haben mit dem Tomsk TPU-120 einen Satelliten mit Hilfe von 3D-Druck geschaffen. Der Satellit soll den Wissenschaftlern dabei helfen, Daten zu sammeln für zukünftig Raumfahrtprojekte. Ende März soll der Satellit zur Raumstation ISS geschossen werden. Die russischen Forscher sprechen von einem „Durchbruch beim Einsatz von 3D-Druck für die Raumfahrt“.

TU Wien:

Wissenschaftler bringen physikalische Effekte in Objekte aus dem 3D-Drucker

29. Februar 2016
Schwebende Fische

Forscher der TU Wien haben ein Optimierungsverfahren erarbeitet, mit dessen Hilfe sich physikalische Effekte in 3D-Objekte integrieren lassen. Über ein mathematisches Optimierungsverfahren werden aus den digitalen Dateien druckbare Dateien, mit denen sich zum Beispiel „schwebende Fische“ drucken lassen.

Dank 3D-Druck:

ISS-Astronauten erhalten frischen Kaffee aus der „Zero-Gravity“-Espresso-Tasse

25. Februar 2016
Kaffee trinken für Astronauten

Was für uns normal ist, ist in der Schwerelosigkeit oftmals eine große Herausforderung. Wie zum Beispiel das Kaffee kochen und Kaffee trinken. In Kooperation zwischen ISS-Astronauten und der Portland State University wurde jetzt mit Hilfe von 3D-Druck eine „Zero-Gravity“-Espresso-Tasse entwickelt.

Arc Bicycle:

Dieses Fahrrad aus Stahl wurde mit einem 3D-Drucker gefertigt

5. Februar 2016

Arc Bicycle lautet der Name des Fahrrads, das aus Stahl mit dem 3D-Drucker gefertigt wurde. Niederländische Studenten der TU Delft entwickelten des Fahrrad zunächst am PC und fertigten es anschließend mit einem „3D-Schweißroboter“ des Unternehmens MX3D. MX3D sorgte auch schon in anderen 3D-Druck-Projekten für internationale Aufmerksamkeit.

Harvard University:

Wissenschaftler optimieren 4D-Druck-Verfahren

28. Januar 2016
4D-Druck Beispiel

Wissenschaftler der renommierten Universität aus Harvard haben ein optimiertes 4D-Druck-Verfahren entwickelt. Für den 4D-Druck nutzen die Forscher ein spezielles Hydrogel, das Zellulosefasern beinhaltet und sich bei Kontakt mit Flüssigkeit in eine entsprechende Form verwandelt. Das Video zeigt die Verwandlung.

Photogrammetrie:

Forschungsprojekt der Bundeswehr macht 3D-Druck für die Einsatzplanung in Krisensituationen nutzbar

16. Dezember 2015
Photogrammetrie einer Stadt

In einem Forschungsprojekt der Bundeswehr entwerfen Wissenschaftler mittels Photogrammetrie an nur einem Tag das 3D-Modell einer ganzen Stadt. Teile des Modells lassen sich so bei Bedarf in kurzer Zeit mit dem 3D-Drucker ausdrucken. Als mögliche Einsatzgebiete des Verfahrens sieht die Bundeswehr u.a. die Einsatzplanung, zum Beispiel vor einer Evakuierung eines Gebäudes.

Projects with Love:

Ziege Lilly erhält Rollstuhl aus dem 3D-Drucker

9. Dezember 2015
Ziege Lilly erhält Rollstuhl aus dem 3D-Drucker

Die Ziege Lilly erhält einen Rollstuhl aus dem 3D-Drucker. Der passgenaue Rollstuhl wird es der Ziege ermöglichen, ein fast normales Leben zu führen. Verantwortlich für das „Project with Love“ ist eine Gruppe von US-Studenten.

3D-Metalldruck:

Verfahren für kostengünstigen 3D-Metalldruck an Universität Rostock entwickelt

7. Dezember 2015
Clemens Lieberwirth

Forscher der Universität Rostock haben mit dem Composite Extrusion Modeling (CEM) ein neues 3D-Metall-Druckverfahren entwickelt, das einen kostengünstigeren 3D-Metall-Druck ermöglichen soll, als bisherige Verfahren. Der Informationsdienst Wissenschaft spricht bereits von „einer Revolution“ im 3D-Metall-Druck.

Thüringen:

Ausländische Studenten lernen 3D-Drucker kennen

3. Dezember 2015
Logo Unikat

Ein Lötkurs an der TU-Ilmenau für ausländische Studenten ermöglicht den Studenten nicht nur die Arbeit mit dem Lötkolben zu erlernen, sondern auch erste Erfahrungen mit dem Lasercutter und 3D-Drucker zu sammeln. Die gemeinsame Zusammenarbeit fördert zusätzlich das Erlernen der deutschen Sprache.

3D-Drucktechnik und Elektronik:

Universität in Kent und CIP präsentieren tragbares E-Armband aus dem 3D-Drucker

20. Juni 2015
E-Armband

Ein britisches 3D-Duo hat es geschafft mithilfe feinster Elektronik und 3D-Drucktechnik ein elektronisches Armband herzustellen, das schon bald in vielen Bereichen eingesetzt werden könnte. Die Universität in Kent und das Centre for Process Innovation sind dafür verantwortlich. 

Clemson University und Stratasys:

Studenten bauen mit 3D-Drucker Prototyp eines BMW

8. Juni 2015
Deep Orange-Team

Ein Studententeam aus den USA hat den Bau eines neuen BMW X3 entworfen, in welchem der Einsatz von 3D-Drucktechnologie zu einer wichtigen Komponente wurde. Stratasys war darin ebenfalls beteiligt.