3D-Druck und Umweltschutz:

Grüne Großstadt dank Cella und 3D-Druck

Cella ist ein Design-Konzept, mit dem Ziel, ungenutzte Dachflächen in Großstädten zu bepflanzen und damit für die Reinigung der Luft einzusetzen. Die wabenförmige Struktur der Cellas wird mit einem 3D-Drucker hergestellt.

Ecoid LogoDas 3D-Druck und Eco-Conscious-Team strebt erneut die Einführung der Cella an. Bei Cella handelt es sich um eine Idee von Absolventen der Harvard Graduate School of Design. Entwickelt wurde die Cella von den Design-Absolventen Yongkyu Kim und Jonghyun Baek. Der Mitbegründer von Ecoid hat zusammen mit den Landschaftsarchitekten Kim und Baek die 3D-Drucke des Konzepts entwickelt. Diese 3D-gedruckten Objekte erinnern an organische Objekte wie Muscheln und poröse Steine, was auch als solches im Konzept von Cella bewusst gewählt worden ist.

Jede Cella wird wie ein Rundkanten-Würfel geformt und mit Öffnungen unterschiedlicher Größe in Abhängigkeit von der Gesamtgröße einer einzelnen Zelle versehen. Das Innere der Cella besteht aus Boden oder Wurzelballen aus dem Moos und Pflanzen wachsen können.

Reinigung der Luft in Großstädten

Die Idee der Cella entstand während des Forschungsprojekts „Mosspebble“ an dem beide Studenten zuvor arbeiteten, mit dem Ziel, die Dächer der Städte ein wenig grüner zu bekommen. Bei s,g, „Gründächern“ handelt es sich um lebende Dächer, die in einer Vegetation aus Torfmoos und anderen Nährstoffen zusammen bedeckt sind. Die Bepflanzung erfolgt auf einer wasserdichten Abdichtungsschicht des Dachs. Die begrünten Dächer reinigen die Luft in städtischen Umgebungen und profitieren vom oftmals ungenutzter Fläche und dem Sonnenlicht.

Cella – Beispiel und Foto
Das Foto zeigt am Beispiel ein ca. 1m² großes Stück Cella mit Moosbepflanzung (Foto © ecoid.net).

Bei ihrer Forschungsarbeit entdeckte das Team die Besonderheit von Moos. Das Moos benötigt keinen Boden um zu wachsen, da es seine Nährstoffe aus der Luft bezieht und auf Oberflächen wie Kies oder Felsen gedeihen kann. Es benötigt unterschiedliche Ebenen zur Aufnahme der Feuchtigkeit. Diese Beobachtungen waren der Ursprung für die Entwicklung der Cella.

Hergestellt wird die Cella mit einem 3D-Drucker und besteht aus dem Druckmaterial PVC. Das PVC bietet einen leichten UV-Schutz. Auf der Ecoid Webseite steht eine Galerie mit Cellas und zwei Videos zur Verfügung. Die Galerie zeigt Bilder von Cellas in unterschiedlichster Anwendung, wie zum Beispiel als Würfel auf einem Stuhl oder wie Cellas eine Mauer bilden. Die beiden Videos zeigen wie »Soilballs« (Nährstoffbälle) und »Mossballs« (Moosbälle) hergestellt werden können. Die Bälle befinden sich in jeder Cella. Das Ecoid-Team beantwortet offene Fragen, die in Verbindung mit Cella stehen.

Moosbälle herstellen mit Cella – Video

Mit Hilfe von Cella lassen sich ungenutzte Flächen in Ballungszentren für die Gewinnung von Sauerstoff und zur Reinigung der Luft ergänzend einsetzen und damit die Bemühungen für mehr Umweltschutz unterstützen. Eine tolle Idee  Eine weitere denkbare Anwendung für die Cellas wäre der Anbau von Lebensmitteln auf Dächern. Die Herstellung von Lebensmitteln per 3D-Druck ist sowie gerade in voller munde, wie der 3D-Drucker Edible Growth oder Foodini zeigen.

Hilf uns Dinge zu verbessern. Bewerte den Artikel:

0 0

Anzeige

3D-Drucker-Newsletter – kostenlos anmelden:

Teile den Link zu dieser Seite:

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.