3D-Drucker für Verbraucher und Industrie:

Createbot führt verschiedene 3D-Drucker auf dem US-Markt ein

Das chinesische Unternehmen Createbot führt auf dem US Amerikanischen Markt 3D-Drucker für den privaten und industriellen Gebrauch ein. Insgesamt vier neue DLP 3D-Drucker für unterschiedliche Anwendungsbereiche kommen mit sehr interessanten technischen Daten daher. 

Createbot LogoWir möchten uns zunächst auf die beiden Produkte konzentrieren, die für den Verbrauchermarkt bestimmt sind. Danach wird auch noch ein Blick auf die größeren und leistungsstärkeren 3D-Drucker der Firma Createbot geworfen. Für den Verbrauchermarkt bietet das Unternehmen aus China die Modelle mit den Namen „Createbot Mini“ und „Createbot Max“ an. Beide Varianten bestechen durch ihr farbenfrohes Design. Aber auch preislich dürfte die Konkurrenz aufhorchen. Und das sind nicht der einzige Gründe, warum es Sinn macht einen näheren Blick auf die beiden Geräte zu werfen.

Createbot Mini

Createbot Mini
Der Createbot Mini aus China geht jetzt in den USA an den Start (Bild © 3dprint.com)

Der Createbot Mini ist lediglich 325 x 303 x 428 mm klein und eignet sich für den Druck kleiner 3D-Objekte. Außerdem ist er auf 100 Mikrometer präzise, besitzt eine geschlossene Druck-Kammer und kann mit unterschiedlichen Filamenten drucken. Preislich fängt das Gerat bei 470 Dollar an und kann zuzüglich diverser Extras auf einen Preis in Höhe von 630 Dollar kommen. Voll ausgestattet kann der Createbot Mini zwischen Single- und Dual-Extruder wählen. Außerdem besitzt er ein beheiztes Druckbett und ein Touchscreen Interface.

Weitere technische Angaben:

  • Erhältlich in den folgenden Farben: Schwarz, Pink, Blau, Lila und Grün
  • Druckgeschwindigkeit: 80-150mm/s
  • Präzision: 0,1 bis 0,2 mm
  • Schichtstärke: 0,1 bis 0,3 mm
  • Materialgröße und Kompabilität: 1.75mm PLA/ABS/PETG/PVA

Createbot Max

Der Createbot Max ähnelt sehr stark seinem kleinen Bruder, nur ist er etwas größer (460 x405 x 685 mm) und kann auch größere Objekte drucken. Preislich liegt der Createrbot Max bei minimal 1250 Dollar. Mit den Extras eines beheizten Druckbetts, einem zweiten Extruder und einem Touchscreen Interface steigt der Preis.

Weitere technische Angaben:

  • Erhältlich in den folgenden Farben: Schwarz und Blau
  • Druckgeschwindigkeit: 80-250mm/s
  • Präzision: 0,02 bis 0,25 mm
  • Schichtstärke: 0,05 bis 0,2 mm
  • Materialgröße und Kompabilität: 1.75mm PLA/ABS/PETG/PVA
Createbot GT30 und TT200
Die beiden größeren Modelle Createbot GT30 und TT200 haben ein ungewöhnliches Design (Bild © 3dprint.com)

Bei den zwei weiteren Produkten handelt es sich um 3D-Drucker, die im geschäftlichen oder industriellen Bereich zu verorten sind. Sowohl der Createbot GT30 als auch der Createbot TT200 brauchen sich allerdings nicht zu verstecken. Beide weisen interessante technische Fähigkeiten auf, auch wenn ihr Design gewöhnungsbedürftig ist.

Createbot GT30

Der DLP 3D-Drucker Createbot GT30 ist mit einem 1080p Projektor ausgestattet und bietet eine sehr gute Präzisionsleistung sowie ein angemessenes Druckvolumen. Allerdings ist der 3D-Drucker auch recht groß mit seinen 940 x 490 x 300 mm. Der GT30 besitzt darüber hinaus einen integrierten Computer und kann recht einfach bedient werden. Selbst bei einem Stromausfall während des 3D-Druckvorgangs würde das Gerät seinen Fortschritt merken und an der jeweiligen Stelle weiterdrucken. Preislich liegt der GT30 bei ungefähr 13.500 Dollar.

Createbot TT200

Der Createbot TT200 ist das größte Gerät, das in den USA auf den Markt kommt. Die Maße betragen 635 x 500 x 1330 mm bei stolzen 95 kg Gewicht. Der Einsatzbereich des TT200 liegt eher im industriellen Bereich. Trotz seiner Größe und dem beachtlichen Preis von 42.000 Dollar muss man dem Ceatebot TT200 zugutehalten, dass er sowohl außerordentlich energieeffizient und einfach zu bedienen ist, als auch gute Druckergebnisse abliefert.

Mehr News:

Anzeige

Bewerte den Artikel und hilf uns besser zu werden:

0 0

Teile den Artikel:

3D-Drucker-Newsletter – kostenlos anmelden:

Teile den Link zu dieser Seite:

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.