Das in Ohio ansässige Unternehmen und Hersteller für 3D-Drucker Fabrisonic, wird auf der kommenden RAPID+TCT 2019, die vom 20. bis 23. Mai stattfindet, sein neues Metall-3D-Druck-Fertigungssystem SonicLayer 1200 vorstellen. Dieses arbeitet mit der vor zwei Jahren patentierten UAM-Technologie. Wir stellen den SonicLayer 1200 von Fabrisonic einmal genauer vor.

Anzeige

Der 3D-Drucker-Hersteller Fabrisonic ist ein auf Metall-3D-Druck spezialisiertes, amerikanisches Unternehmen. Auf der bevorstehenden stattfindenden RAPID+TCT 2019 wird Fabrisonic sein neues additives Fertigungssystem SonicLayer 1200 präsentieren. Dabei handelt es sich um ein neues System mit UAM-Technologie (Ultrasonic Additive Manufacturing).

Additive und subtraktive Technologie

Im Jahr 2017 erhielt Fabrisonic das Patent für die UAM-Technologie und arbeitet seither an innovativen 3D-Druckern die mit der UAM-Technologie arbeiten. Sie ist sowohl additiv als auch subtraktiv, da Innen- und Außenflächen ein CNC-Finish bekommen. Die Metallabscheidung ermöglicht dem UAM, verschiedene Metalle bei niedriger Temperatur zu binden.

3D-Drucker Fabrisonic SonicLayer 1200
Der SonicLayer 1200 arbeitet mit UAM-Technologie (Bild © Fabrisonic).

Mit einem Bauvolumen von 254 x 254 x 254 mm kann der SonicLayer 1200 unterschiedliche Metalle und eingebettete Elektronik in komplett dichte Metallteile schweißen. Das geschieht durch Festkörperbindungen, die das Schweißen bei niedrigen Temperaturen (<1370 °C) ermöglichen.

Wärmetauscher mit UAM-Technologie

Wärmetauscher, die mit UAM-Technologie hergestellt wurden, haben letztes Jahr die NASA-Qualitätskontrolltests bestanden, und werden jetzt außerhalb des Mars-Rovers eingesetzt. Sie schützen das elektronische System vor extremen Temperaturen. Diese Wärmetauscher haben eine Größe von kleinen (7,62 cm x 7,62 cm) bis hin zu großen (91 cm x 91 cm) Strukturen.

Vergleich traditionelle Herstellung und Herstellung mit UAM
Unterschied zwischen der Technologie von Fabrisonic und der traditionellen Metallherstellung (Bild © Fabrisonic).

Luna Innovations, Hersteller von optischen Messgeräten für die Verteidigungs- und Medizinindustrie, ging eine Partnerschaft mit Fabrisonic ein, aus der intelligente Strukturen aus Metall hervorgehen sollen. Fabrisonic ist am Stand 2016 bei der RAPID + TCT 2019 anzutreffen.

Zum Vergleich: Der Fabrisonic 7200

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Zum Newsletter anmelden

Anzeige

Die Topseller der 49. Kalenderwoche 2022

PlatzierungNameGerätetypBester PreisShopMehr Infos
1Creality Ender-3 S1 Pro
TOP-Aufsteiger
3D-Drucker339,76 €kaufenTest
2Artillery Sidewinder-X23D-Drucker260,00 €kaufenTest
3SCULPFUN S30 Pro Max 20W
TOP-Aufsteiger
Lasergravierer781,27 €kaufen
4Creality Ender-3 S13D-Drucker303,00 €kaufen
5QIDI TECH X-Max3D-Drucker870,00 €kaufenTest
6SCULPFUN S10Lasergravierer358,77 €kaufenTest
7SCULPFUN S30 Pro 10WLasergravierer479,69 €kaufenTest
8ORTUR Laser Master 3Lasergravierer549,89 €kaufenTest
9QIDI TECH X-CF Pro3D-Drucker1.459,00 €kaufen
10LaserPecker 2 ProLasergravierer929,73 €kaufenTest
11ATOMSTACK A20 Pro 20WLasergravierer781,27 €kaufen
12ATOMSTACK X7 Pro 50W
Neueinsteiger
Lasergravierer499,00 €kaufenTest

Gutschein-Code funktioniert nicht? Fehlerhaften Coupon melden | 3D-Drucker kaufen | 3D-Drucker kaufen | 3D-Druck-Shop