Das in Ohio ansässige Unternehmen und Hersteller für 3D-Drucker Fabrisonic, wird auf der kommenden RAPID+TCT 2019, die vom 20. bis 23. Mai stattfindet, sein neues Metall-3D-Druck-Fertigungssystem SonicLayer 1200 vorstellen. Dieses arbeitet mit der vor zwei Jahren patentierten UAM-Technologie. Wir stellen den SonicLayer 1200 von Fabrisonic einmal genauer vor.

Anzeige
Geekbuying 10th Anniverary

Der 3D-Drucker-Hersteller Fabrisonic ist ein auf Metall-3D-Druck spezialisiertes, amerikanisches Unternehmen. Auf der bevorstehenden stattfindenden RAPID+TCT 2019 wird Fabrisonic sein neues additives Fertigungssystem SonicLayer 1200 präsentieren. Dabei handelt es sich um ein neues System mit UAM-Technologie (Ultrasonic Additive Manufacturing).

Additive und subtraktive Technologie

Im Jahr 2017 erhielt Fabrisonic das Patent für die UAM-Technologie und arbeitet seither an innovativen 3D-Druckern die mit der UAM-Technologie arbeiten. Sie ist sowohl additiv als auch subtraktiv, da Innen- und Außenflächen ein CNC-Finish bekommen. Die Metallabscheidung ermöglicht dem UAM, verschiedene Metalle bei niedriger Temperatur zu binden.

3D-Drucker Fabrisonic SonicLayer 1200
Der SonicLayer 1200 arbeitet mit UAM-Technologie (Bild © Fabrisonic).

Mit einem Bauvolumen von 254 x 254 x 254 mm kann der SonicLayer 1200 unterschiedliche Metalle und eingebettete Elektronik in komplett dichte Metallteile schweißen. Das geschieht durch Festkörperbindungen, die das Schweißen bei niedrigen Temperaturen (<1370 °C) ermöglichen.

Wärmetauscher mit UAM-Technologie

Wärmetauscher, die mit UAM-Technologie hergestellt wurden, haben letztes Jahr die NASA-Qualitätskontrolltests bestanden, und werden jetzt außerhalb des Mars-Rovers eingesetzt. Sie schützen das elektronische System vor extremen Temperaturen. Diese Wärmetauscher haben eine Größe von kleinen (7,62 cm x 7,62 cm) bis hin zu großen (91 cm x 91 cm) Strukturen.

Vergleich traditionelle Herstellung und Herstellung mit UAM
Unterschied zwischen der Technologie von Fabrisonic und der traditionellen Metallherstellung (Bild © Fabrisonic).

Luna Innovations, Hersteller von optischen Messgeräten für die Verteidigungs- und Medizinindustrie, ging eine Partnerschaft mit Fabrisonic ein, aus der intelligente Strukturen aus Metall hervorgehen sollen. Fabrisonic ist am Stand 2016 bei der RAPID + TCT 2019 anzutreffen.

Zum Vergleich: Der Fabrisonic 7200

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Zum Newsletter anmelden

Anzeige

Meistverkaufte 3D-Drucker in der 26. Kalenderwoche 2022

Platzierung3D-DruckerBester PreisShopMehr Infos
TOPSELLER #1Artillery Sidewinder-X2302,00 € Neuer RekordtiefpreiskaufenTestbericht
TOPSELLER #2QIDI TECH X-Max894,00 €kaufenTestbericht
TOPSELLER #3ANYCUBIC Vyper3301,61 €kaufen
4QIDI TECH X-Plus637,49 €kaufenTestbericht
5Creality Ender 3 S1330,00 €kaufen
6Creality CR-6 SE199,99 €kaufenNeuvorstellung | Tesbericht
7FLSUN Super Racer SR375,90 €kaufenTestbericht
8QIDI TECH i-mate S419,99 €kaufenTestbericht
9Artillery Genius233,54 €kaufenTestbericht
10ANYCUBIC Photon Mono X369,99 €kaufen
11Ender 5 Plus446,61 €kaufen
12Sovol SV01269,99 €kaufenTestbericht

Gutschein-Code funktioniert nicht? Fehlerhaften Coupon melden | 3D-Drucker kaufen | 3D-Druck-Shop