ONLINE-Magazin zum 3D-Druck – Aktuelle News und Entwicklungen aus der Welt der 3D-Drucker
Menu

Form 2: Formlabs präsentiert neuen Stereolithografie-3D-Drucker

Das Unternehmen Formlabs hat drei Jahre am neuen Stereolithografie-3D-Drucker Form 2 gearbeitet. Jetzt stellte Formlabs erstmals den Nachfolger der Modelle Form 1 und Form 1+ vor.

Auf der Messe Euromold feierte der 3D-Drucker seine Premiere und wurde den Besuchern vorgestellt. Das Design des Form 2 unterscheidet sich kaum von den beiden Vorgängern aber das Innenleben wurde aufgerüstet. Der Laser hat eine 50 Prozent höhere Leistung, es wird ein größerer Bauraum geboten und es lassen sich Objekte mit einer Größe von 14,5 cm × 14,5 cm × 17,5 cm drucken. Der Bauraum ist 42 Prozent größer als bei den zwei Vorgängermodellen.

Der 3D-Drucker kann sich mit WLAN verbinden und es so Nutzern ermöglichen den Druckfortschritt z.B. über das Smartphone mitzuverfolgen. Der Form 2 kann ab sofort für 3.300 Euro vorbestellt werden. Die Auslieferung bestellter Geräte soll im November erfolgen.

Form 2

Der „Neue“ von Formlabs. Der 3D-Drucker „Form 2“.

Haupt-Filament: Als Druckmaterial wird beim Form 2 Harz verwendet. Dabei schwenkt die Harzschale im Zuge des Drucks zur Seite und vermeidet so einen höheren Kraftaufwand für das Ablösen der letzten belichteten Schicht vom Boden. Das Ablösen beeinträchtigte die Druckqualität und wird nun zum Großteil unterbunden. Die Harzschale ist beheizt, was ein einfacheres Ablösen ermöglichen soll und die Viskosität des Harzes vermindert. Der Anwender muss für den Wechsel des Harz nur den Tank und die Harzschale austauschen.

Nachfüllen und Bedienung: Das Harz, welches sich in einem Tank befindet, wird vom System automatisch nachgefüllt, sobald dies für den weiteren Druck erforderlich erscheint. Bei Bedarf kann eigenes Harz per Hand in den Tank geschüttet werden. Bedient wird der Drucker über ein Display auf der Frontseite.

Weitere Filamente: Der Form 2 kann alle sieben Druckermaterialien von Formlabs verwenden. Das Angebot reicht von Harz über einen stark belastbaren Kunststoff bis hin zu einem gummiartigen Druckmaterial.

Auf der Euromold ist der 3D-Drucker in Halle 16 am Stand D94 ausgestellt. Zur gleichen Zeit wird der Form 2 in der Bostoner Firmenzentrale des Konzerns präsentiert. Einen ersten Blick auf den neuen Formlabs-3D-Drucker bietet auch nachfolgendes Video:

3D-Drucker-Newsletter – kostenlos anmelden:

Teile den Link zu dieser Seite:

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Kommentiere den Artikel


Mehr zum Thema

Im Magazin blättern

In 3D-Drucker – Vorstellung, Berichte und Übersicht aller Modelle blättern

Anzeige

Folge uns auf Facebook!

Folge uns auf Google+

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen