Das Unternehmen Formlabs hat drei Jahre am neuen Stereolithografie-3D-Drucker Form 2 gearbeitet. Jetzt stellte Formlabs erstmals den Nachfolger der Modelle Form 1 und Form 1+ vor.

Anzeige

Auf der Messe Euromold feierte der 3D-Drucker seine Premiere und wurde den Besuchern vorgestellt. Das Design des Form 2 unterscheidet sich kaum von den beiden Vorgängern aber das Innenleben wurde aufgerüstet. Der Laser hat eine 50 Prozent höhere Leistung, es wird ein größerer Bauraum geboten und es lassen sich Objekte mit einer Größe von 14,5 cm × 14,5 cm × 17,5 cm drucken. Der Bauraum ist 42 Prozent größer als bei den zwei Vorgängermodellen.

Der 3D-Drucker kann sich mit WLAN verbinden und es so Nutzern ermöglichen den Druckfortschritt z.B. über das Smartphone mitzuverfolgen. Der Form 2 kann ab sofort für 3.300 Euro vorbestellt werden. Die Auslieferung bestellter Geräte soll im November erfolgen.

Form 2
Der „Neue“ von Formlabs. Der 3D-Drucker „Form 2“.

Haupt-Filament: Als Druckmaterial wird beim Form 2 Harz verwendet. Dabei schwenkt die Harzschale im Zuge des Drucks zur Seite und vermeidet so einen höheren Kraftaufwand für das Ablösen der letzten belichteten Schicht vom Boden. Das Ablösen beeinträchtigte die Druckqualität und wird nun zum Großteil unterbunden. Die Harzschale ist beheizt, was ein einfacheres Ablösen ermöglichen soll und die Viskosität des Harzes vermindert. Der Anwender muss für den Wechsel des Harz nur den Tank und die Harzschale austauschen.

Nachfüllen und Bedienung: Das Harz, welches sich in einem Tank befindet, wird vom System automatisch nachgefüllt, sobald dies für den weiteren Druck erforderlich erscheint. Bei Bedarf kann eigenes Harz per Hand in den Tank geschüttet werden. Bedient wird der Drucker über ein Display auf der Frontseite.

Weitere Filamente: Der Form 2 kann alle sieben Druckermaterialien von Formlabs verwenden. Das Angebot reicht von Harz über einen stark belastbaren Kunststoff bis hin zu einem gummiartigen Druckmaterial.

Auf der Euromold ist der 3D-Drucker in Halle 16 am Stand D94 ausgestellt. Zur gleichen Zeit wird der Form 2 in der Bostoner Firmenzentrale des Konzerns präsentiert. Einen ersten Blick auf den neuen Formlabs-3D-Drucker bietet auch nachfolgendes Video:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Alle 3D-Druck-News per E-Mail abonnieren

Anzeige

Meistverkaufte 3D-Drucker in der 15. Kalenderwoche 2021

Platzierung3D-DruckerBester PreisShopMehr Infos
1Artillery Sidewinder-X1308,00 € Rekord-Niedrig-Preis (Gutschein siehe Shop)kaufenNeuvorstellung
2QIDI TECH X-Max892,49 €kaufenTestbericht
3FLSUN Q5181,63 €kaufen
4QIDI TECH X-Plus668,77 €kaufenTestbericht
5Creality Ender 3 PRO204,23 €kaufen
6Artillery GENIUS225,97 €kaufenTestbericht
7Creality CR-6 SE271,15 €kaufenNeuvorstellung | Tesbericht
8Alfawise U30 Pro228,25 €kaufen
9Creality CR-10 V3432,65 €kaufen
10TRONXY X5SA262,13 €kaufenTestbericht
11Anycubic Chiron489,99 €kaufen
12FLSUN QQ S Pro248,59 €kaufen
13Flying Bear Ghost 4S325,60 €kaufen
14ANYCUBIC Mega X429,99 €kaufenTestbericht
15ANYCUBIC Mega-S242,32 €kaufen

Gutschein-Code funktioniert nicht? Fehlerhaften Coupon melden | 3D-Drucker kaufen | 3D-Druck-Shop

Angebot
Im Angebot: PLA-Filament Amazon Basics um 32% reduziert
  • 3D-Drucker-Filament mit einem Durchmesser von 1,75 mm (+/- 0,05 mm); geeignet für gängige 3D-Drucker (bitte Spulengröße auf Kompatibilität prüfen); ideal zum Drucken von Deko-Objekten, Bastelprojekten und mehr; Blau; Spule mit 1 kg
  • Hergestellt aus PLA-Kunststoff, einem häufig verwendeten thermoplastischen Material, das für seine seidig schimmernde Oberfläche, niedrigere Schmelztemperatur und Benutzerfreundlichkeit bekannt ist (kein Heizbett erforderlich); zudem ist es verzugsarm und geruchlos und hat eine glänzende Oberfläche