News zum Thema

Erfolgsgeschichte:

Solinger 3D-Druck-Netzwerk nahezu explosionsartig gewachsen

24. August 2017 Andreas Krämer
3D-Netzwerk-Manager mit Ultimaker 3D-Druckern

Erst vor zwei Jahren wurde das Solinger 3D-Netzwerk geschaffen. Mittlerweile zählt es 450 Mitglieder, zu denen einige renommierte Unternehmen und Forschungseinrichtungen gehören. Ziel ist es, diese bei der Nutzung des 3D-Drucks bzw. der additiven Fertigung zu unterstützen.

Unterhaltungselektronik:

Sony setzt beim PlayStation-Spiel „Uncharted“ auf 3D-Druck

16. Mai 2017 Andreas Krämer
UPlaystation Replik aus dem 3D-Drucker

Sony setzt beim PlayStation-Spiel „Uncharted“ für die Herstellung von Repliken einzelner Charakter und Objekte, auf 3D-Scanner und 3D-Drucker. Zum Einsatz kommen SLA-3D-Drucker von Formlabs.

Online-Plattform:

Formlabs startet mit „Form X“ eine Plattform für experimentelle 3D-Druck-Anwendungen

10. Januar 2017 Andreas Krämer
Keramikobjekt aus dem 3D-Drucker

Mit „Form X“ hat Formlabs eine neue Online-Plattform vorgestellt. Die Plattform bietet experimentelle Anwendungen und Materialien für die Formalbs 3D-Drucker. Eines davon ist ein Keramik-Resin, das noch 2017 vorgestellt werden soll. Der 3D-Drucker-Hersteller Formlabs hat seine … „Formlabs startet mit „Form X“ eine Plattform für experimentelle 3D-Druck-Anwendungen“ weiterlesen

Formlabs "Dental SG":

Das erste biokompatible Kunstharz für Desktop-3D-Drucker vorgestellt

20. April 2016 Andreas Krämer
Dental SG von Formlabs

Der bekannte 3D-Drucker-Hersteller Formlabs hat ein biokompatibles Harz für den 3D-Druck zahnmedizinischer Anwendungen auf den Markt gebracht. Das zertifizierte Resine ist damit das erste biokompatible SLA-Material für einen Desktop-3D-Drucker. Der 3D-Drucker-Hersteller Formlabs hat mit „Dental SG“ ein biokompatibles Kunstharz … „Das erste biokompatible Kunstharz für Desktop-3D-Drucker vorgestellt“ weiterlesen

3D-Drucker:

Form 2 von Formlabs ab sofort erhältlich

23. November 2015 Andreas Krämer
Bild Form 2

Der neue 3D-Drucker Form 2 von Formlabs ist ab sofort bestellbar und kostet 3300 Euro (ohne Versandkosten und Steuern). Eine Kartusche mit 1 Liter Kunstharz als Druckmaterial kostet mindestens 135 Euro. Auch für Hobby-Maker kann sich der Kauf lohnen.

Teile den Link zu dieser Seite:

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Anzeige