ONLINE-Magazin zum 3D-Druck – Aktuelle News und Entwicklungen aus der Welt der 3D-Drucker
Menu

3D-Drucker "Imp": Der schnellste 3D-Drucker der Welt

Der Hersteller für 3D-Drucker CARIMA aus Südkorea hat mit dem „IMP“-3D-Drucker den nach eigenen Angaben „schnellsten 3D-Drucker der Welt“ hergestellt. Dem 3D-Drucker liegt das patentierte C-CAT-Verfahren zugrunde, welches bereits den 7. Platz der besten Industriedrucker der Welt.

Logo CARIMAAuf einer 3D-Druck-Ausstellung zeigte der südkoreanische Hersteller für 3D-Drucker CARIMA mit dem 3D-Drucker-Modell „Imp“ vor Kurzem den nach eigen Angaben „schnellsten 3D-Drucker der Welt“. Der 3D-Drucker arbeitet mit einer innovativen 3D-Druck-Technologie namens C-CAT-Technologie (Continuous Additive 3D Printing Technology).

C-CAT von Carima

C-CAT von CARIMA (Grafik © CARIMA).

 

IMP 3D-Drucker von CARIMA

Der „IMP“-3D-Drucker von CARIMA

Der Carima „Imp“ wurde für bestimmte Branchen wie der Schmuckindustrie, Zahntechnik und weiteren Bereichen entwickelt. Der Anwender profitiert von einer umfassenden Flexibilität und Spielraum bei den Materialien. Das ursprüngliche Design des 3D-Druckers wurde im letzten Jahr auf der Messe EuroMold gezeigt und beeindruckte die Besucher mit einem hyperschnellen Endlosdruck.

Das Unternehmen hält ein Patent für diese DLP-Technologie, die bereits den 7. Platz der besten Industriedrucker der Welt belegt, wie der US-Blog 3dprint.com berichtet. Zur Zeit umfasst das Portfolio mit dem DP110E einen 3D-Drucker fürs Büro und EV-Modelle wie den Master-EV für den industriellen 3D-Drucker. Die verfügbaren 3D-Drucker von CARIMA können auch auf der Website eingesehen werden.

Die C-Cat Technologie kann 60 Quadratzentimeter pro Stunde mit einer Schichtdicke von 0.001 mm drucken. Im Vergleich zu bestehenden Druckgeschwindigkeiten, die sich auf 2 bis 3 Quadratzentimeter pro Stunde mit 0,1 mm Schichtdicke belaufen ist die neue Drucktechnologie von Carima ein Meilenstein. Der 3D-Drucker Imp soll bald auf den Markt kommen und es den Nutzern ermöglichen 3D-Objekte zu drucken, die wie in Gusswachs aussehen werden. In seinem Heimatland Südkorea bietet die im Jahr 2000 gegründete Firma auch 3D-Druckdienstleistungen an.

„Superschneller“ 3D-Druck von CARIMA mit dem C-CAT-Verfahren:
Möglicherweise kann das Videoaufgrund der Uneinigkeit zwischen YouTube/ Google/ Alphabet und der GEMA in Deutschland nicht angesehen werden. Zuletzt ging es gelegentlich, dann erschien wieder die Fehlermeldung. Wir probieren es einfach mal und binden das Video in den Artikel ein.

3D-Drucker-Newsletter – kostenlos anmelden:

Teile den Link zu dieser Seite:

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Kommentiere den Artikel


Im Magazin blättern

In 3D-Drucker – Vorstellung, Berichte und Übersicht aller Modelle blättern

Anzeige

Folge uns auf Facebook!

Folge uns auf Google+

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen