Der US-amerikanische 3D-Drucker-Hersteller Titan Robotics bringt mit dem Atlas 3.6 einen neuen Großformat-3D-Drucker auf den Markt. Dieser kann 3D-Objekte mit einer Höhe von bis zu 1,828 Metern additive herstellen. Die Pellet-Extrusionstechnologie von Titan Robotics soll bei hohem Durchsatz die Materialkosten möglichst niedrig halten.

Anzeige

Logo Titan RoboticsAuf der Formnext Connect stellt der 3D-Drucker-Hersteller Titan Robotics seinen neuen Großformat-3D-Drucker Atlas 3.6 vor. Das System hat ein Bauvolumen von 1270 x 1270 x 1828 mm. Es verfügt über diverse Extrusionskonfigurationen zu denen Doppelpellet-Extrusion, Hybrid-Doppelpellet + Filament-Extrusion, Hybrid-Einzelpellet + Filament-Extrusion und Einzelpellet-Extrusion zählen. Titan Robotics zufolge ist der Atlas 3.6 derzeit einer der größten 3D-Drucker auf dem Markt.

Details zum Atlas 3.6

Titan Robotics Atlas 3.6
Der Atlas 3.6 kann Objekte mit einer Höhe von bis zu 1,82 m in 3D drucken (Bild © Titan Robotics).

2015 haben wir mit dem Atlas 2.0 eines der ersten Modelle der Atlas-Reihe vorgestellt. Beim Atlas 3.6 werden die großformatigen 3D-Objekte dank der Pellet-Extrusionstechnologie direkt mit Pellets hergestellt. Das erhöht den Durchsatz und senkt Materialkosten deutlich. Die Pellet-Extrusionstechnologie von Titan Robotics wurde zum ersten Mal auf der RAPID + TCT 2018 vorgestellt.

Der Atlas 3.6 hat ein robustes und starres Design. Damit erreicht er dieselbe Genauigkeit und hohe Fahrgeschwindigkeit wie seine Vorgänger. Der 3D-Drucker ist in der Lage, großformatige Werkzeuge, Muster, Formen und funktionale Teilanwendungen anzufertigen.

Rahul Kasat, Partner von Titan Robotics, erklärt:

„Als mehrere unserer Industriekunden größere kundenspezifische Atlas-Maschinen forderten, um ihre Produktionsanforderungen zu erfüllen, begann Titan damit, eine robuste Lösung für diese Anforderungen bereitzustellen.“

Großformatiger 3D-Druck für zahlreiche Anwendungen

3D-gedrucktes Objekt im 3D-Drucker Atlas 3.6
Die Auswahl an Hochleistungsmaterialien zur Verarbeitung mit dem Atlas 3.6 CF-PEI, GF-PEKK, ABS und Nylons ist groß (Bild © Titan Robotics).

Die aktiv beheizte Kammer erreicht 80 Grad Celsius und macht verschiedene Extrusionskonfigurationen wie Einzelpellet, Doppelpellet, Hybrid-Doppelpellet + Filament und Hybrid-Einzelpellet + Filament möglich. Außerdem verfügt das System über Türsicherheitsverriegelungen und ein industrielles CNC-Steuerungssystem mit geschlossenem Regelkreis. Die Auswahl an Hochleistungsmaterialien zur Verarbeitung mit dem Atlas 3.6 CF-PEI, GF-PEKK, ABS und Nylons ist groß. Der Atlas 3.6 ist ab sofort erhältlich und wird bereits von Kunden in Branchen wie der Luft– und Raumfahrt eingesetzt.

Kasat sagt weiter dazu:

„Mit unserem Team aus Ingenieuren, Fertigungsexperten und unserer umfassenden Erfahrung in der Bereitstellung additiver Fertigungslösungen ermöglicht die Entwicklung des Atlas 3.6 das zuverlässige Drucken großer Teile zu geringeren Kosten mithilfe des großformatigen industriellen 3D-Drucks.“

Der Atlas 3.6 im Video

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Zum Newsletter anmelden

Anzeige

Meistverkaufte 3D-Drucker in der 33. Kalenderwoche 2022

Platzierung3D-DruckerBester PreisShopMehr Infos
1Artillery Sidewinder-X2302,00 €kaufenTestbericht
2Creality Ender-3 S1310,00 € TOP-Aufsteigerkaufen
3QIDI TECH X-CF Pro1524.49 €kaufen
4QIDI TECH X-Max894,00 €kaufenTestbericht
5ANYCUBIC Vyper280,76 €kaufen
6ANYCUBIC Kobra Plus500,46 €kaufenNeuvorstellung
7QIDI TECH X-Plus638,87 €kaufenTestbericht
8Creality Ender-3 S1 Pro399,00 €kaufenTesbericht
9FLSUN Super Racer SR399,00 €kaufenTestbericht
10QIDI TECH i-mate S442,19 €kaufenTestbericht

Gutschein-Code funktioniert nicht? Fehlerhaften Coupon melden | 3D-Drucker kaufen | 3D-Druck-Shop