Das spanische 3D-Druck-Unternehmen BCN3D Technologies aus Spanien hat sein neues 3D-Druckverfahren „Viscous Lithography Manufacturing“ (VLM™) vorgestellt. Dieses soll unter anderem 3D-Druck mit einer Kombination von Harzen ermöglichen und 200 % reißfestere 3D-Druck-Ergebnisse liefern. Hersteller sollen damit die volle Kontrolle über jede Phase ihrer Produktionsprozesse erhalten. Wir stellen es vor.

Anzeige

Ende Januar kündigte das 3D-Druck-Unternehmen BCN3D Technologies aus Spanien ein neues 3D-Druckverfahren namens Viscous Lithography Manufacturing (VLM)™ an. Diese Technologie soll Herstellern mit AM-Lösungen die volle Kontrolle über jede Phase ihrer Produktionsprozesse ermöglichen, wie BCN3D jetzt in seiner Pressemitteilung erklärte.

Xavier M. Faneca, CEO von BCN3D

„Der 3D-Druck gilt als Zukunft der Fertigung. Lokale Produktion, Anpassung, Kontrolle der Lieferketten und Nachhaltigkeit sollten alle Akteure der Branche in diese Richtung drängen. Unsere neue Viscous Lithography Manufacturing (VLM)-Technologie kann dabei helfen, dieses Ziel zu erreichen. (..)“

Details zum Viscous Lithography Manufacturing

Das patentierte auf Lithografie basierende 3D-Druckverfahren laminiert dünne Schichten hochviskoser Harze auf eine transparente Transferfolie und stellt so schnell und kostengünstig Hochleistungsteile her. VLM soll in der Lage sein, Harze zu verarbeiten, die 50-mal viskoser als der Industriestandard sind. Das mechanische System kann Harze von beiden Seiten der Folie laminieren, was eine beschleunigte Druckzeit ermöglicht. Auch können verschiedene Harze kombiniert werden, um Teile aus mehreren Materialien und leicht zu entfernenden Stützstrukturen zu erhalten.

Chemieunternehmen können dem Harz einige neue Inhaltsstoffe zur Modifikation hinzufügen und so die gewünschte Wirkung auf die thermischen und mechanischen Eigenschaften erzielen. BCN3D erklärt, dass VLM Harze verarbeitet, die eine 3- fache Schlagfestigkeit für starre Materialien und eine 200-prozentige Steigerung der Reißfestigkeit im Vergleich zu branchenüblichen Formulierungen erreichen.

VLM-Vorteile in Collage zusammengefasst
Das spanische 3D-Druck-Unternehmen BCN3D stellt mit der Viscous Lithography Manufacturing Technologie ein neues 3D-Druckverfahren vor (im Bild: Vorteile von VLM in Collage zusammengefasst)(Bild © BCN3D).

VLM bei Prodrive

Das Spezialmaterialunternehmen Arkema und BCN3D haben gemeinsam neue Materialien entwickelt, um bisher mit anderen harzbasierten 3D-Materialien noch nicht erreichte Eigenschaften zu erhalten. Das Motorsport- und Spitzentechnologieunternehmen Prodrive testete die VLM-Technologie.

Callum Harper, Konstrukteur bei Prodrive, sagte:

„Für Prodrive sind Materialien der Schlüssel zur Herstellung langlebiger Teile für den Endverbrauch. Wir verwenden mit VLM Materialien, die wir kennen, erhalten jedoch eine deutlich feinere Auflösung in alle Richtungen. Das Material ist viel homogener und die fertigen Teile verhalten sich eher wie ein herkömmliches Spritzgussteil.“

Produktivität und Erschwinglichkeit

Schuhsohle in 3D-Drucker
VLM erreicht laut BCN3D eine 200-prozentige Steigerung der Reißfestigkeit (im Bild: Schuhsohle in 3D-Drucker)(Bild © BCN3D).

VLM verwendet eine UV-Lichtquelle und einen LCD-Bildschirm, wodurch eine konstante Zeit pro Schicht möglich ist, unabhängig von der zu druckenden Teilemenge. Für die Skalierung wird lediglich ein größerer Bildschirm benötigt. In einem Anwendungsbeispiel mit dem Automobilglas-Hersteller Saint Gobain zeigt sich, dass 7000 Positionierungsvorrichtungen in 7 Tagen mit VLM für 0,79 € pro Teil herstellbar sind. Außerdem sollen anschließend 70.000 € einsparbar sein.

VLM verwendet auch Einkomponenten-Harzformulierungen bei Raumtemperatur, um Topfzeitbeschränkungen zu vermeiden und Rüstzeiten zu verkürzen. Dank seines proprietären Laminierungssystems ist keine Anfangsinvestition in Harz erforderlich. VLM soll Zero Waste Realität werden lassen. Es wurde entwickelt, um Harz zu filtern und zu rezirkulieren. Jeder Tropfen wird dabei zu einem gedruckten Teil.

VLM Technology Adoption Program

Ein VLM Technology Adoption Program richtet sich an Unternehmen aller Formen und Größen. Engagierten AM-Spezialisten betreiben das neue Anwendungszentrum und das die kommenden VLM-basierten Hardwarelösungen beherbergen wird. Die Teilnehmer entdecken das neue VLM und sein volles Potenzial mit echten 3D-gedruckten Teilen und individueller Aufmerksamkeit für ihre genauen Druckanforderungen selbst.

BCN3D wird seine FFF-Lösungen dennoch weiter ausbauen und in neue Entwicklungen investieren. VLM und FFF-3D-Druck sollen bei BCN3D koexistieren.

Viscous Lithography Manufacturing Technology (Video)

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Zum Newsletter anmelden

Anzeige

Meistverkaufte 3D-Drucker in der 20. Kalenderwoche 2022

Platzierung3D-DruckerBester PreisShopMehr Infos
TOPSELLER #1Artillery Sidewinder X2319,99 € Neuer RekordtiefpreiskaufenTestbericht
TOPSELLER #2QIDI TECH X-Max894,00 €kaufenTestbericht
TOPSELLER #3ANYCUBIC Vyper3301,61 €kaufen
4QIDI TECH X-Plus637,49 €kaufenTestbericht
5Creality Ender 3 S1330,00 €kaufen
6Creality CR-6 SE199,99 €kaufenNeuvorstellung | Tesbericht
7FLSUN Super Racer SR375,90 €kaufenTestbericht
8QIDI TECH i-mate S419,99 €kaufenTestbericht
9Artillery Genius233,54 €kaufenTestbericht
10ANYCUBIC Photon Mono X369,99 €kaufen
11Ender 5 Plus446,61 €kaufen
12Sovol SV01269,99 €kaufenTestbericht

Gutschein-Code funktioniert nicht? Fehlerhaften Coupon melden | 3D-Drucker kaufen | 3D-Druck-Shop