ONLINE-Magazin zum 3D-Druck – Aktuelle News und Entwicklungen aus der Welt der 3D-Drucker
Menu

Idee aus China: 3D-Druckprothese mit Sinneswahrnehmung entwickelt

Einer Studentin aus China ist die Entwicklung einer Armprothese gelungen, die aus dem 3D-Drucker stammt und in der Lage ist zu fühlen. So könnten Menschen, die auf Prothesen angewiesen sind ein neues Lebensgefühl geschenkt werden. 

Es gibt schon einiges, was man mit 3D-Druckern machen kann. Und vor allem in der Medizin stolpern wir jeden Tag über faszinierende Anwendungsmöglichkeiten, mit denen man Menschen, die an Behinderungen oder Erkrankungen leiden, helfen kann. Die Prothesenproduktion beispielsweise ist ein beliebter Bereich, in welchem sich Ärzte und Forscher reinhängen um innovative Körperteile und -Funktionen zu entwickeln. Jetzt ist einer Studentin etwas Tolles gelungen.

Fühlende 3D-Druckprothese

Eine mechanische Hand, die extreme Hitze fühlbar macht (Foto: 3ders.org)

Prothesen helfen vielen Menschen die elementarsten Dinge zu tun. Doch mit ihnen Dinge fühlen kann man nicht – bis jetzt. Lu XiYi ist eine Studentin aus China und verantwortlich für die revolutionäre Idee mit einer mechanischen Prothese zukünftig Wärme empfinden zu können. XiYi studiert Computer- und Kontrollingenieurswesen an der Nankai Universität und hat es jetzt geschafft eine Armprothese zu entwickeln, die elektrische Impulse an den Körper sendet, wenn diese heiße Getränke oder ähnliches berührt.

Gemeinsam mit anderen Studenten hat die Chinesin die „Temperatur-Sensitive-Hand“ entwickelt, die aus dem 3D-Drucker stammt, mit Mikro-Kontrollfeldern und Mikroservern ausgestattet ist und hoffentlich irgendwann den Träger darauf sensibilisiert wieder bestimmte Körpermuskeln zu bewegen und einzusetzen. Des Weiteren ist an der Prothese ein Temperatursensor angebracht, der extreme Hitze erkennen kann. Durch einen harten, aber keineswegs schmerzhaften Schock, wird dem Träger signalisiert, dass er gerade mit etwas Heißem in Kontakt gekommen ist.

3D-Druckprothese die fühlt

Eine Prothese, die fühlt könnte schon bald Menschen mit Behinderungen u.ä. helfen (Foto: 3ders.org)

Sobald die geschieht hört zudem die mechanische Hand der Prothese auf danach zu greifen. Die Finger beenden den Bewegungsprozess und berühren oder halten diese heißen Gegenstände nicht mehr. Das chinesische Studententeam erhofft sich auf diese Weise, dass Menschen mit Behinderungen oder Amputationen irgendwann durch die Prothese wieder das Bewusstsein dafür entwickeln Gefahren zu erkennen. Solche Menschen möchten so leben wie andere auch und mit etwas Glück, sollte das Projekt weiter gefördert werden, könnten sie schon bald eine solche Prothese erwerben. Einfach nur um wieder etwas mehr Normalität in den Alltag zu bekommen und weitere Verletzungen vermeiden zu können.

Was sagt ihr zu der Armprothese und den Funktionen der mechanischen Hand? Hinterlasst Eure Kommentare oder diskutiert mit uns darüber auf unserer Facebook-Seite.

3D-Drucker-Newsletter – kostenlos anmelden:

Teile den Link zu dieser Seite:

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Kommentiere den Artikel


Im Magazin blättern

In 3D-Objekte blättern

Anzeige

Folge uns auf Facebook!

Folge uns auf Google+

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen