Das in Berlin beheimatete 3D-Druckunternehmen BigRep hat auf der formnext 2019 den Design-Prototypen eines Elektroautos namens „Loci“ vorgestellt. Loci besteht aus 14 Teilen die allesamt mit einem 3D-Drucker hergestellt wurden. Das Elektroauto, über das noch nicht alle Details bekannt sind, wird in drei unterschiedlichen Varianten erhältlich sein und als Last-Mile-Transportlösung seinen Einsatz finden.

Anzeige

BigRep LogoDas deutsche 3D-Druckunternehmen BigRep hat den Automobil-Prototyp „Loci“ vorgestellt. Loci ist ein aus 14 3D-gedruckten Teilen bestehendes Elektroauto. Es verfügt über einen elektrischen Antriebsstrang und selbstfahrende Technologie, wie BigRep bereits im November auf seiner Website erklärte. Im April haben wir über das modulare Elektroauto „Concept Centoventi“ von Fiat mit Teilen aus dem 3D-Drucker berichtet.

Details zum Fahrzeug

BigRep Loci: Elektroauto aus dem 3D-Drucker
Mit dem Loci hat das Berliner Unternehmen BigRep einen futuristischen und innovativen Stadtflitzer geschaffen, dessen Komponenten alle mit einem 3D-Drucker hergestellt wurden (Bild © BigRep).

Der BigRep Loci wurde von NowLab als Last-Mile-Transportlösung für städtische Gebiete, Flughäfen, Kurzstrecken, als Campus-Runabout oder als Modell für lokale Lieferungen entwickelt. NowLab ist auch für das futuristische Elektromotorrad „Nera“ verantwortlich. Loci misst 850 mm x 146 mm x 2850 mm.

Die Karosserie besteht aus dem hochtemperaturresistenten 3D-Druckmaterial PRO HT und die Stoßstangen aus dem PLX-Material von BigRep. Die Träger und Verbindungen wurden mit Nylon 6 (PA6/66) und die Reifen aus thermoplastischem Polyurethan gedruckt. Über den elektrischen Antrieb und die autonome Steuerung sind keine Details bekannt. BigRep erwähnt ein Media-Hub mit Touchscreen, Surround-Sound-Audio, kabellosem Aufladen des Smartphones und LED-Beleuchtung.

Drei unterschiedliche Modelle

Es gibt drei verschiedene Modelle des Loci. Das Berliner Modell ist ein einsitziger Campus-Pendler. Es verfügt über luftlose TPU-Reifen und Komponenten, die mit NFC-Chips ausgerüstet sind. Die Identifizierung soll über ein Mobiltelefon mit Scan erfolgen.

Die Variante San Francisco ist für städtische Pendler gedacht. San Francisco bietet eine schmale Karosserie, zwei Passagiersitze und eine einzelne Tür rechts. Das Dubai-Modell ermöglicht luxuriösen Flughafentransport und hat Sonnenkollektoren, Gepäckraum und wüstentaugliche, robuste Reifen. Die Flexibilität der additiven Fertigung erlaubt begrenzte Auflagen mit kurzen Durchlaufzeiten. Das Design kann den Bedürfnissen entsprechend angepasst werden.

Loci im Video

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Zum Newsletter anmelden

Anzeige

Meistverkaufte 3D-Drucker in der 40. Kalenderwoche 2022

Platzierung3D-DruckerBester PreisShopMehr Infos
1Artillery Sidewinder-X2293,00 €kaufenTestbericht
2Creality Ender-3 S1303,00 € TOP-Aufsteigerkaufen
8Creality Ender-3 S1 Pro398,00 €kaufenTesbericht
3QIDI TECH X-CF Pro1524.49 €kaufen
4QIDI TECH X-Max870,00 €kaufenTestbericht
5ANYCUBIC Vyper280,76 €kaufen
6ANYCUBIC Kobra Plus500,46 €kaufenNeuvorstellung
7QIDI TECH X-Plus638,87 €kaufenTestbericht
9FLSUN Super Racer SR399,00 €kaufenTestbericht
10QIDI TECH i-mate S442,19 €kaufenTestbericht

Gutschein-Code funktioniert nicht? Fehlerhaften Coupon melden | 3D-Drucker kaufen | 3D-Druck-Shop