Die University of South Australia stellt mit Hilfe von 3D-Druckern für seine Podologie-Studenten realitätsnahe Fußmodelle mit dem 3D-Drucker her. Die Herstellungskosten liegen der Universität zufolge gerade einmal bei 4 Dollar. Mit den Modellen lässt sich die Behandlung von diabetischen Fußwunden besser trainieren und so das Risiko von Amputationen und Behinderungen reduzieren.

Anzeige

Die University of South Australia (UniSa) verwendet 3D-gedruckte Fußmodelle und eine Mischung aus Puderzucker und Hühnerbrühe, um realitätsnahe Fußgeschwüre zu simulieren, die den Studenten der Podologie beibringen sollen, wie man mit hochriskanten Fußbeschwerden umgeht.

Die von UniSAs Dr. Helen Banwell und Dr. Ryan Causby zusammengebraute klebrige Mischung wird neu gedruckten dreidimensionalen Füßen hinzugefügt und wurde entwickelt, um infizierte und nicht infizierte diabetische Fußwunden nachzuahmen.

Bei diesen gedruckten Modellen werden die Wundhöhlen an der richtigen Stelle platziert. Jede Woche stellt die Universität mit Hilfe der 3D-Drucker ein solches Fußmodell fertig, heißt es in einer Pressemitteilung der UniSa. Die Herstellungskosten für jedes Modell betragen nur $4, was neben der hohen Herstellungsquote auch extrem niedrige Kosten für die Bildungseinrichtung bedeutet.

Fußmodelle aus dem 3D-Drucker
Die 3D-gedruckten Fußmodelle sollen den Podologie-Stundenten dabei helfen medizinische Verfahren an realitätsnahen Fußmodellen zu trainieren (Bild © University of South Australia).

Die Drucke werden aus thermoplastischem Polyurethan hergestellt. Diese Art von Kunststoff hat mehrere vorteilhafte Eigenschaften, zu denen Elastizität, Transparenz, Öl- und Fettbeständigkeit gehören. Der letzte Teil des Drucks wird das gesamte Design mit Ulkusprints versehen. Dies ist nun mit der neuen Innovation der Forscher der UniSA University möglich. Die Podologen der Universität sind nun in der Lage, vom nässenden Eiter bis zur trockenen Gangrän zu gestalten.

Diabetes und Fußwunden sind direkt miteinander verbunden. Ein kleiner Schnitt in den Füßen eines diabetischen Patienten kann zu kritischen Gesundheitszuständen für die Patienten führen, wie Fußgeschwüre, Wunden in der unteren Extremität und Amputationsprobleme. Fußkrankheiten bei diabetischen Patienten führen oft zu Behinderungen. Die Statistiken für diese Art von Gesundheitszustand sind noch schlechter als bei einer Art von Krebs. Nach einer Schätzung von Diabetic Foot Australia können an einem bestimmten Tag fast 300.000 Menschen von der Entwicklung dieser Krankheit bedroht sein.

Die Schaffung realitätsnaher Modelle, bei niedrigen Kosten und schneller Vor-Ort-Herstellung, die zur Verbesserung der Ausbildung von Podologie-Studenten beitragen, kann somit zu einer gesamtheitliche Reduzierung von Behandlungsrisiken für die Patienten führen.

Anzeige

TOP 10 verkaufte 3D-Drucker der 14. Kalenderwoche 2020

Platzierung3D-DruckerAktionspreisAktion / GutscheinZum AngebotInfos zum GerätGültigkeit
1Artillery Sidewinder-X1360,09 €Flash SalekaufenProduktvorstellung lesen01.03.2020
2Artillery GENIUS274,58 €

E3D14987C00F4001

kaufen31.12.2020
3Alfawise U30 Pro218,51 €

GBU30PRO

oder

GBU30PRO

(nur CN-Warehouse)
kaufen30.04.2020
4ANYCUBIC Mega-S246,08 €Flash SalekaufenTestbericht lesenk.A.
5Alfawise U30167,21 €

GBEUWU30

oder

GBEUWU30

(nur EU-Warehouse)
kaufenTestbericht lesen31.03.2020
6QIDITECH Large X-Plus743,07 €Flash Salekaufenk.A.
7Alfawise U50190,01 €

GBU50DIY

oder

GBU50DIY

(nur CN-99-Warehouse)
kaufen30.04.2020
8ANYCUBIC MEGA ZERO160,57 €Flash Salekaufenk.A.
9Creality CR-10 V2446,54 €

GB1111CR10V2

kaufen31.03.2020
10Alfawise C10 Pro180,51 €

ALC10PRO1

kaufen31.03.2020

Gutschein-Code funktioniert nicht? Hier melden | Alle 3D-Drucker-Gutscheine | 3D-Drucker kaufen


Newsletter – 3D-Drucker-News per E-Mail:

Zur Anmeldung und Anmeldeinformationen