Dentaltechnik:

Kulzer stellt mit dem cara Scan 4.0 einen neuen 3D-Scanner für die Zahnmedizin vor

Liebe Leser, bei diesem Beitrag waren leider nicht alle Informationen korrekt. Wir bedauern den Fehler und möchten uns bei Ihnen dafür entschuldigen.

Dieser Text wird überarbeitet. Schauen Sie bitte später noch einmal vorbei.

Danke für Ihr Verständnis,
das Team von 3D-grenzenlos

Ein 3D-Scanner bietet die Möglichkeit, Objekte aller Art einzuscannen und mit allen Details auszudrucken. Zum Beispiel setzt das Kölner Startup „Die Schuhleister“ einen 3D-Druck und 3D-Scanner für die Schuhfertigung ein und Forscher des MIT entwickelten einen 3D-Scanner-Sensor der 1000 mal schneller arbeitet als heutige Sensoren. Im Dentalbereich finden verstärkt 3D-Drucker Anwendung, so soll der in diesem Jahr vorgestellte DFAB 3D-Drucker von DWS Systems einen Zahnersatz innerhalb von 20 Minuten drucken können und die Schweizer Firma Straumann plant Zähne per 3D-Druck herzustellen. Über 25 weitere Beispiele und News zum Einsatz von 3D-Druck in der Zahnmedizin finden Sie auf unserer Themenseite 3D-Druck in der Zahnmedizin und regelmäßig im Newsletter von 3D-grenzenlos (abonnieren).

Mehr News:

Anzeige

Bewerte den Artikel und hilf uns besser zu werden:

1 0

Teile den Artikel:

3D-Drucker-Newsletter – kostenlos anmelden:

Teile den Link zu dieser Seite:

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.