Das Softwareunternehmen 3D Control Systems hat die neue Version 3 seiner 3DPrinterOS 3D-Druck-Management-Software veröffentlicht. Mit 3DPrinterOS Version 3.0 hat das Unternehmen die Benutzerfreundlichkeit weiter verbessert und die Zahl der benötigten Klicks für den 3D-Druck verringert. Die Anzahl der Schaltflächen wurde reduziert, um den Arbeitsablauf zu rationalisieren.

Anzeige

Das Softwareunternehmen 3D Control Systems hat laut einer Pressemitteilung die Version 3.0 der Software 3DPrinterOS auf den Markt gebracht. Die Vision von 3D Control Systems ist es, bald 1 Milliarde Menschen den direkten Zugang zu 3D-Druckern möglich zu machen, ohne einen eigenen 3D-Drucker überhaupt besitzen zu müssen. Vor wenigen Monaten hat das Unternehmen mit ZAP eine Plattform zum Management von 3D-Druck-Workflows präsentiert.

Details zu 3DPrinterOS Version 3.0

Screenshot 3D Control Systems 3DPrinterOS vs 3.0
Mit der neuen Version seiner Software 3DPrinterOS (im Bild: Screenshot der Software) will das Unternehmen 3D Control Systems die Benutzerfreundlichkeit weiter verbessern (Bild © 3D Control Systems).

3D Control Systems ist es eigenen Aussagen zu Folge wichtig, den Anwendern eine benutzerfreundliche Plattform zur Verfügung zu stellen, mit leicht zu wiederholenden Designs und einfachem Drucken hochwertiger Produkte mit wenigen Klicks. Ingenieure könnten im besten Fall nachts auf eine Schaltfläche drücken und am Morgen ist das 3D-gedruckte Objekt bereits fertig.

In Version 3.0 der Software 3DPrinterOS steht Anwendern eine Analysefunktion im STL-Editor (Layout) zur Verfügung. Anwender finden heraus, ob die erste Schicht des Modells die Bauplatte berührt oder ob Stützen benötigt werden. Sie erhalten Empfehlungen für Füllungen und werden über mögliche Netzlöcher informiert. Neu lässt sich „Hosts anzeigen“ in der Registerkarte Drucker umschalten. Benutzer können damit nicht benötigte Informationen von ihrem Bildschirm löschen.

Weitere Verbesserungen

  • Schnelle Druckerauswahl
  • Einfacheres Filtern und Suchen auf der Verlaufsseite
  • Hochladen von Dateien durch Ziehen und Ablegen
  • Bei Bedarf kann Löschen rückgängig gemacht werden
  • UI/UX-Verbesserungen für die Slicer
  • STL-Editor und verschiedene andere Anwendungen

Stimmen zur Arbeit mit 3DPrinterOS

Michelle Bockman, CEO von 3D Control Systems, sagt:

„Mit der Einführung der neuen 3DPrinterOS-Version 3.0 haben wir unser Kundenerlebnis weiter verbessert und machen es weiterhin zur ersten Wahl für Ivy League-Universitäten und F500-Unternehmen.“

Chip Bobbert, Digital Fabrication Architect an der Duke University, erklärt:

„Für unser Labor und die Branche insgesamt ist es äußerst wichtig, dass der 3D-Druck einfach und zugänglich ist. Die Benutzeroberfläche der neuen 3DprinterOS Version 3.0 vereinfacht den Zugriff und beseitigt Unordnung. Benutzer können jetzt in weniger Schritten auf Druckressourcen zugreifen.“

John Dogru Chief Architect, Gründer von 3D Control Systems, sagt:

„Als leitender Ingenieur bei Dell haben wir vor 20 Jahren eines der fortschrittlichsten Just-in-Time-Fertigungssysteme der Welt entwickelt. Sobald ein Kunde Teile bestellt, soll er in Echtzeit ohne menschliches Zutun den Produktionsprozess beginnen. Die voll automatisierte Produktion ist die einzige Zukunft, auf die wir uns konzentrieren. Erstens haben wir das Erscheinungsbild des Systems aktualisiert, um es mit einer neuen Schriftart, neuen Stilen und Farben einfach zu machen. Diese neuen Stile sind nicht nur ein Hingucker, sondern sollen das Navigieren im System einfacher und effizienter machen. Wir haben die Anzahl der Schaltflächen und Klicks deutlich reduziert, was den Arbeitsablauf rationalisiert.“

Alle Neuheiten zu 3D-Druck-Software und dem 3D-Druck im Allgemeinen gibt es täglich kostenlos im 3D-grenzenlos Magazin (Newsletter abonnieren).

Zum Newsletter anmelden

Anzeige

Meistverkaufte 3D-Drucker in der 40. Kalenderwoche 2022

Platzierung3D-DruckerBester PreisShopMehr Infos
1Artillery Sidewinder-X2293,00 €kaufenTestbericht
2Creality Ender-3 S1303,00 € TOP-Aufsteigerkaufen
8Creality Ender-3 S1 Pro398,00 €kaufenTesbericht
3QIDI TECH X-CF Pro1524.49 €kaufen
4QIDI TECH X-Max870,00 €kaufenTestbericht
5ANYCUBIC Vyper280,76 €kaufen
6ANYCUBIC Kobra Plus500,46 €kaufenNeuvorstellung
7QIDI TECH X-Plus638,87 €kaufenTestbericht
9FLSUN Super Racer SR399,00 €kaufenTestbericht
10QIDI TECH i-mate S442,19 €kaufenTestbericht

Gutschein-Code funktioniert nicht? Fehlerhaften Coupon melden | 3D-Drucker kaufen | 3D-Druck-Shop