Eigene Wege:

Japaner entwickeln neues 3D-Druck-Dateiformat „FAV“

Während das 3MF-Konsortium an dem standardisierten 3D-Druck-Dateiformat „3MF“ arbeitet, veröffentlichte jetzt das japanische Unternehmen „Fuji Xerox“ das neue Dateiformat „FAV“. Die die Japaner berichten, sei das FAV-Format bereit für die Zukunft und den weltweiten Siegeszug des 3D-Drucks in Industrie und Privathaushalten.

Das Unternehmen Fuji Xerox hat in Zusammenarbeit mit der Keio University das Dateiformat „FAV“ für den 3D-Druck entwickelt. Vergleichbar mit dem 3MF-Format, welches eine Entwicklung von einem Konsortium ist und in Zukunft als einheitlicher Standard dienen soll, soll das neue FAV-Dateiformat bereits jetzt für die Zukunft des 3D-Drucks bereit sein, so die Japaner auf ihrer Website.

Das FAV-Format verwandelt die auf Polygonen basierende Darstellung, die besonders stark in CAD-Dateiformaten eingesetzt wird, in eine auf Voxeln basierende Form. Die Voxel-Form erlaubt es im 3D-Raum die einzelnen Punkte auszuwählen, um die Eigenschaft des Objekts, wie zum Beispiel eines Hasen, zu verändern.

Aktuelle 3D-Drucker sind dazu in der Lage einzelne Voxel herzustellen, die aus unterschiedlichen Materialien oder Farben bestehen. Unterstützt wird dies vom FAV-Format, indem die Materialeigenschaften und Farbinformationen im CMYK oder RGB Standard pro Voxel kombiniert werden.

FAV-Format Spezifikation
Spezifikation von dem FAV-Format (Bild © Fuji Xerox).

Das in den Augen des Unternehmens zukunftssicher Dateiformat und Cloud-Services sollen Fuji Xerox helfen, in den boomenden chinesischen 3D-Drucker-Markt einzusteigen und ihn zu dominieren.

Eine vollständige Spezifikation für das FAV-Format kann hier eingesehen werden (engl.).


Anzeige

3D-Drucker-Newsletter – kostenlos anmelden:

Teile den Link zu dieser Seite:

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

2 Gedanken zu „Japaner entwickeln neues 3D-Druck-Dateiformat „FAV““

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.