AM solutions wird gemeinsam mit HP Inc. das automatisierte Post Processing für die in der Multi Jet Fusion-Technologie gedruckten Bauteile weiterentwickeln. Dazu haben beide Unternehmen eine Kooperation beschlossen. AM solutions möchte außerdem mit der HP Jet Fusion 5200er-Serie seine Druckkapazität erweitern. Wir stellen die Pläne der Unternehmen vor.

Anzeige

AM solutions ,ein Unternehmensbereich der Rösler Gruppe für alle Themen zur additiven Fertigung, Post Processing und 3D-Druck-Services, will gemeinsam mit HP Inc. das automatisierte Post Processing für die mit der von HP entwickelten Multi Jet Fusion-Technologie gedruckten Bauteile weiterentwickeln. Laut einer Pressemitteilung von AM Solutions an das 3D-grenzenlos Magazin, haben beide Unternehmen darüber einen Kooperationsvertrag beschlossen. Dies wurde auch im Zuge der formnext bekannt gegeben.

Details zur Kooperation

HP Jet Fusion 5200er 3D-Drucker
AM Solutions – 3D printing services nutzt die HP Jet Fusion 5200 Serie als 3D-Drucklösung, um die Anforderungen seiner Kunden an den 3D-Druck zu erfüllen (Bild © Rösler Oberflächentechnik GmbH).

Anwender haben mit HPs Multi Jet Fusion-Plattform die Möglichkeit, neue Designs, Anwendungen und serienreife Endteile zu entwickeln. Bei der neuen 5200er Serie des Jet Fusion 3D-Druckportfolios handelt es sich um ein industrielles 3D-Drucksystem, das ein sehr hohes Maß an Planbarkeit, Wiederholgenauigkeit, Effizienz und Qualität in der additiven Fertigung ermöglicht. Die HP Jet Fusion 5200er Serie haben wir im Mai 2019 vorgestellt. Im Oktober präsentierte Materialise daraufhin ein Ultrasint TPU 01 Material für die HP Jet Fusion 5200er Serie.

AM Solutions 3D post processing deckt alles vom Entfernen der Stützstrukturen, anhaftendem Pulver und angesinterten Partikeln, über die Reinigung, Glättung und Kantenverrundung der Oberflächen bis zum Oberflächenfinish und Färben ab. Dabei kommen vollautomatisierte Verfahren zum Einsatz, die neben deutlichen Produktivitätssteigerungen und Kosteneinsparungen dafür sorgen, dass die Prozesse reproduzierbar und nachvollziehbar bleiben, wie es in der industriellen Fertigung gefordert wird.

Ausbau der Druckkapazität

Mit einer eigenen HP Multi Jet Fusion 5200 Series baut AM Solutions seine digitalen Fertigungsmöglichkeiten aus. Das Unternehmen sorgt dabei nicht nur für den 3D-Druck. Die Arbeit beginnt bereits bei der Konstruktion der Bauteile. Unterstützt wird AM Solutions von erfahrenen Experten und modernem Equipment. Dem Unternehmen ist es wichtig, dass die Möglichkeiten, die Anwendern mit der additiven Fertigung zur Verfügung stehen. Alle benötigten Nacharbeiten und die Qualitätskontrolle werden von AM Solutions – 3D printing services durchgeführt. AM Solutions ist noch bis zum 22.11.2019 auf der formnext in Halle 11.0, Stand C21 zu sehen.

Zum Newsletter anmelden

Anzeige

Meistverkaufte 3D-Drucker in der 39. Kalenderwoche 2022

Platzierung3D-DruckerBester PreisShopMehr Infos
1Artillery Sidewinder-X2293,00 €kaufenTestbericht
2Creality Ender-3 S1303,00 € TOP-Aufsteigerkaufen
8Creality Ender-3 S1 Pro398,00 €kaufenTesbericht
3QIDI TECH X-CF Pro1524.49 €kaufen
4QIDI TECH X-Max870,00 €kaufenTestbericht
5ANYCUBIC Vyper280,76 €kaufen
6ANYCUBIC Kobra Plus500,46 €kaufenNeuvorstellung
7QIDI TECH X-Plus638,87 €kaufenTestbericht
9FLSUN Super Racer SR399,00 €kaufenTestbericht
10QIDI TECH i-mate S442,19 €kaufenTestbericht

Gutschein-Code funktioniert nicht? Fehlerhaften Coupon melden | 3D-Drucker kaufen | 3D-Druck-Shop