Das 3D-Druckunternehmen Eplus3D und der Software-Hersteller Oqton geben ihre strategische Partnerschaft bekannt. Zusammen wollen sie Dentallabore dabei unterstützen, produktiver zu arbeiten und ihren Kunden einen besseren Service zu bieten. Die Fertigungssoftware von Oqton, bei der auch Künstliche Intelligenz zum Einsatz kommt, spielt dabei eine wichtige Rolle.

Anzeige

Der Software-Hersteller Oqton und der Anbieter von Metall-3D-Druck-Lösungen Eplus3D haben gemäß einer Pressemitteilung, die das 3D-grenzenlos Magazin erreicht hat, ihre strategische Partnerschaft bekannt gegeben. Die Unternehmen wollen gemeinsam Dentallabore dabei unterstützen, ihre Produktivität zu steigern und den Kunden einen besseren Service zu bieten. Das Vorhaben soll durch die Bereitstellung der KI-gestützten Manufacturing OS-Plattform von Oqton für die Anwender der Metall-3D-Drucker von Eplus3D gelingen. Den Partnern zufolge entstehen dadurch Dentallösungen, die sich sowohl vollständig zurückverfolgen und automatisieren lassen.

Den Überblick behalten

Die Zahnrestauration ist ein ideales Einsatzgebiet für den 3D-Druck, da Patienten hier von speziell auf sie zugeschnittenen Produkten profitieren. Dentallabore haben jedoch häufig das Problem, dass sie nicht über ausreichend qualifiziertes Personal verfügen und mit zeitaufwendigen, sich wiederholenden Arbeitsabläufen konfrontiert sind. Es gilt Vorschriften einzuhalten wie die EU-Verordnung über Medizinprodukte und Zertifizierungen vorzuweisen. Um das zu erfüllen, muss die durchgängige Verfolgbarkeit von Maschinen, Personen und Material während jedes einzelnen Schritts des dentalen Arbeitsablaufs möglich sein. Das Manufacturing OS bietet laut Oqton die notwendige Transparenz und kann dank des Manufacturing Execution Systems (MES) und der Maschinenüberwachung (IoT) den gesamten Produktionsablauf zurückverfolgen.

Screenshot Plattform
Mit der Software von Oqton kann der AM-Prozess optimal geplant werden (im Bild: Screenshot der Plattform)(Bild © Oqton).

Oqton erhielt im Vorjahr für seine KI-Fertigungssoftware, die den End-to-End-Workflow vom ersten Entwurf bis zur Vorbereitung von Dateien für die Produktion automatisiert, in einer Finanzierungsrunde A mehr als 40 Mio. US-Dollar. Die Software ermöglicht ein geschichtetes Nesting und eine ineinandergreifende 3D-Verschachtelung herausnehmbarer Teilprothesen, wodurch deutlich mehr Teile untergebracht werden. Optimierte Stützstrategien reduzieren außerdem die Nachbearbeitungszeit und verbessern die Produktivität. Das Manufacturing OS kann Personal, Maschinen und Material über mehrere Produktionsstätten hinweg mit vollständiger Versionshistorie und somit die Einhaltung gesetzlicher Vorschriften vereinfachen.

Stimmen der Partner

Kris Wouters, General Manager – Healthcare bei Oqton, sagte:

„Wir freuen uns, Eplus3D als vertrauenswürdigen Partner aus einer Reihe von zukunftsweisenden Branchenführern gewonnen zu haben. Im Zuge unserer Partnerschaft werden wir unsere technische Zusammenarbeit weiter vertiefen und Kunden dabei helfen, die gewünschten Ergebnisse mit höherer Produktivität zu erzielen und gleichzeitig die gesetzlichen Vorschriften einzuhalten.“

Mary Li, Head of Overseas Division, Eplus3D, sagte:

„Unsere Zusammenarbeit mit Oqton begann 2018. Damals beschlossen wir, das innovative Manufacturing OS des Unternehmens in unsere Eplus3D-Drucker zu integrieren. Seitdem konnten wir uns ein besseres Bild von der Expertise und Technologie von Oqton machen. Wir sind beeindruckt von den benutzerfreundlichen, intelligenten Algorithmen, die das Unternehmen entwickelt hat. Wir freuen uns auf unsere weitere Zusammenarbeit, in deren Rahmen wir die Produktionsabläufe für unsere Kunden vereinfachen möchten und ihnen dabei helfen möchten, zur Beschleunigung der Industrialisierung das volle Potenzial der additiven Fertigung auszuschöpfen.“

Zum Newsletter anmelden

Anzeige

Meistverkaufte 3D-Drucker in der 40. Kalenderwoche 2022

Platzierung3D-DruckerBester PreisShopMehr Infos
1Artillery Sidewinder-X2293,00 €kaufenTestbericht
2Creality Ender-3 S1303,00 € TOP-Aufsteigerkaufen
8Creality Ender-3 S1 Pro398,00 €kaufenTesbericht
3QIDI TECH X-CF Pro1524.49 €kaufen
4QIDI TECH X-Max870,00 €kaufenTestbericht
5ANYCUBIC Vyper280,76 €kaufen
6ANYCUBIC Kobra Plus500,46 €kaufenNeuvorstellung
7QIDI TECH X-Plus638,87 €kaufenTestbericht
9FLSUN Super Racer SR399,00 €kaufenTestbericht
10QIDI TECH i-mate S442,19 €kaufenTestbericht

Gutschein-Code funktioniert nicht? Fehlerhaften Coupon melden | 3D-Drucker kaufen | 3D-Druck-Shop