Das 3D-Druck-Unternehmen Eplus3D hat die Unternehmenskooperationen mit den österreichischen Unternehmen ISG Dental und HAGI bekanntgegeben. Eplus3D erreicht damit Dentallabore, die digitale Dentaltechnologien einsetzen und hochwertige, massenindividuelle Teile herstellen.

Anzeige

Das 3D-Druck-Unternehmen Eplus3D gab in einer in einer Pressemitteilung bekannt, dass es eine Partnerschaft mit den österreichischen Branchenexperten HAGI und ISG Dental eingehen wird. Beide Partner verfügen über umfangreiche Erfahrung in ihren Branchen und unterstützen das Unternehmen, geeignete Prozesslösungen für lokale Kunden zu finden. Eplus3D fördert einen anwendungsbasierten Beratungsdienst und eine Partnerschaftsallianz.

Details zu den Partnern

ISG Dental: Das Wiener Unternehmen ISG Dental stellt digitale Dentaltechnologien wie Röntgen, Implantation und 3D-Scan-Lösungen für Zahnärzte und Labore her. Die Zusammenarbeit mit Eplus3D soll einen vollständigen Demonstrationsworkflow einschließlich einer vollständigen Nachbearbeitungslösung ermöglichen. ISG Dental stellt in seinem digitalen Dentallabor DDLab mit seinem neuen Dual-Laser-3D-Drucker EP-M150 Teilgerüste sowie Kronen, Brücken, Stege und anderes aus CoCr- und Titanlegierungen her.

HAGI: Das zweite Unternehmen HAGI verfügt über jahrzehntelange Erfahrung in den Bereichen Gießerei und Schüttgut, besonders in der Automobil– und Energieindustrie. Eplus3D-Kunden profitieren von umfassendem Know-how in verschiedenen Anwendungen, das sich das Engineering-Team von HAGI in den vergangenen Jahrzehnten angeeignet hat. HAGI erweitert mit Eplus3D sein Portfolio an 3D-Druck-Technologien, um individuelle Beratung eines Kunden zu ermöglichen.

3D-Druck bei ISG Dental Workflow Showroom
3D-Druck bei ISG Dental Workflow Showroom (Bild © Eplus3D).

HAGI und Eplus3D auf dem „Österreichischen 3D-Druck-Forum“

Eplus3D erreicht damit Dentallabore, die digitale Dentaltechnologien einsetzen und hochwertige massenindividuelle Teile herstellen. Fortgeschrittene Forschungseinrichtungen sowie kleine und mittelständische Unternehmen versuchen eine Marktlücke mit einem profitablen Geschäftsmodell zu schließen. Die Unternehmen profitieren von der Expertise der beiden neuen Partner und in der Zahnmedizin sowie in verschiedenen Industriebereichen.

HAGI und Eplus3D werden auf dem Österreichischen 3D-Druck Forum am 7. April 2022 mit einem eigenen Stand vertreten sein. Dort werden Ideen für die hybride Fertigung, der Flaschenhals der Nachbearbeitung und andere Themen rund um den 3D-Druck von Branchenführern aus Österreich und Deutschland vorgestellt.

Regelmäßige Neuigkeiten zum Thema bietet unsere Themenseite „3D-Druck in der Zahnmedizin“ und unser 3D-grenzenlos Magazin-Newsletter (hier abonnieren).

Zum Newsletter anmelden

Anzeige

Meistverkaufte 3D-Drucker in der 39. Kalenderwoche 2022

Platzierung3D-DruckerBester PreisShopMehr Infos
1Artillery Sidewinder-X2293,00 €kaufenTestbericht
2Creality Ender-3 S1303,00 € TOP-Aufsteigerkaufen
8Creality Ender-3 S1 Pro398,00 €kaufenTesbericht
3QIDI TECH X-CF Pro1524.49 €kaufen
4QIDI TECH X-Max870,00 €kaufenTestbericht
5ANYCUBIC Vyper280,76 €kaufen
6ANYCUBIC Kobra Plus500,46 €kaufenNeuvorstellung
7QIDI TECH X-Plus638,87 €kaufenTestbericht
9FLSUN Super Racer SR399,00 €kaufenTestbericht
10QIDI TECH i-mate S442,19 €kaufenTestbericht

Gutschein-Code funktioniert nicht? Fehlerhaften Coupon melden | 3D-Drucker kaufen | 3D-Druck-Shop