Zusammen mit SIA Engineering Company hat der 3D-Druck-Spezialist Stratasys die Gründung von einem 3D-Druck Service-Center für Luftfahrt angekündigt. Das Center für additive Fertigung soll in Singapur entstehen und sich zunächst auf die Vor-Ort-Fertigung von Werkzeug und Komponenten für Innenkabinen konzentrieren.

Anzeige

Das in Singapur ansässige Raumfahrtunternehmen SIA Engineering (SIAEC), arbeitet mit dem 3D-Druck-Spezialisten Stratasys zusammen, um gemeinsam ein 3D-Druck-Service-Center in Singapur zu errichten. Singapur hat damit ein Highlight im 3D-Druck mehr zu bieten. Der Service-Center soll speziell auf die 3D-Druckkomponenten der kommerziellen Luftfahrtindustrie ausgerichtet sein. Die Fertigungsstätte wird ebenfalls in Singapur ansässig sein und gemeinsam betrieben werden, wobei SIAEC 60 Prozent und Stratasys 40 Prozent der Anteile halten wird, berichtet Stratasys in einer Pressemitteilung.

Obwohl offizielle Informationen über das bevorstehende Zentrum noch begrenzt sind, geben die Unternehmen an, dass sie Unterstützung für das Engineering und Design sowie die Produktion und Zertifizierung von 3D-gedruckten Teilen bereitstellen werden, die für den Einsatz in kommerziellen Flugzeugen bestimmt sind. Zu potenziellen Kunden gehören Erstausrüster und Fluggesellschaften, aber auch Unternehmen für Wartung und Reparatur.

„Wir freuen uns auf die Partnerschaft mit Stratasys, um unseren Kunden neue Serviceangebote bieten zu können, während wir auch unsere MRO-Dienstleistungen weiter verbessern“, sagte Png Kim Chiang, CEO von SIAEC, laut der Pressemitteilung von Stratasys. „Dieses gemeinsame Projekt wird mit der zunehmenden Einführung der additiven Fertigungstechnologie in der Luft- und Raumfahrtindustrie in der Lage sein, auf die wachsende Nachfrage nach additiven Fertigungsdienstleistungen zuzugreifen.“

Das gemeinsame Zentrum für additive Fertigung scheint im Moment auf die Produktion von Kunststoffteilen für Verkehrsflugzeuge konzentriert zu sein, wie z. B. Werkzeugausrüstung für MRO-Anbieter oder Komponenten für Innenkabinen.

Diese Woche machte Stratasys auch Schlagzeilen für seine Partnerschaft mit Unlimited Tomorrow und Dassault Systèmes – einem jungen Startup, der 3D-gedruckte Prothetik anbietet. Nun werden Dassault Systèmes und Stratasys als offizielle Anbieter von 3D-Druck und Software von Unlimited Tomorrow agieren. Alle News zu Stratasys auch in Zukunft auf unserer Stratasys-Themenseite und im kostenlosen 3D-Drucker-Newsletter vom 3D-grenzenlos Magazin.

Zum Newsletter anmelden

Anzeige

Meistverkaufte 3D-Drucker in der 40. Kalenderwoche 2022

Platzierung3D-DruckerBester PreisShopMehr Infos
1Artillery Sidewinder-X2293,00 €kaufenTestbericht
2Creality Ender-3 S1303,00 € TOP-Aufsteigerkaufen
8Creality Ender-3 S1 Pro398,00 €kaufenTesbericht
3QIDI TECH X-CF Pro1524.49 €kaufen
4QIDI TECH X-Max870,00 €kaufenTestbericht
5ANYCUBIC Vyper280,76 €kaufen
6ANYCUBIC Kobra Plus500,46 €kaufenNeuvorstellung
7QIDI TECH X-Plus638,87 €kaufenTestbericht
9FLSUN Super Racer SR399,00 €kaufenTestbericht
10QIDI TECH i-mate S442,19 €kaufenTestbericht

Gutschein-Code funktioniert nicht? Fehlerhaften Coupon melden | 3D-Drucker kaufen | 3D-Druck-Shop