Der 3D-Druckdienstleister 3D Metalforge und der Hersteller für 3D-Drucker Ultimaker haben eine Unternehmenskooperation beschlossen, und planen eigenen Angaben zufolge die größte 3D-Druckanlage Südostasiens. Die Anlage ist bereits mit über 20 3D-Druckern von Ultimaker ausgestattet. Wir fassen die wichtigsten Informationen dazu zusammen.

Anzeige

Die beiden 3D-Druckunternehmen Ultimaker und 3D Metalforge gaben in einer Pressemitteilung an das 3D-grenzenlos Magazin ihre neu geschlossene Partnerschaft bekannt. Gemeinsam wollen sie eigenen Angaben zufolge die größte industrielle 3D-Druckanlage für das Fused Filament Fabrication-3D-Druckverfahren in Südostasien starten.

Vollständiges Ökosystem in Südostasien

FDM Print Farm - Ultimaker
Die 3D-Druckerei verfügt über 21 Ultimaker S3 3D-Drucker (Bild © Ultimaker).

Die Anlage in Südostasien wird mit 3D-Druckern der Produktlinie S von Ultimaker ausgestattet und soll ein vollständiges Ökosystem aus zertifizierten 24/7-3D-Druckern, technischen Materialien, 3D-Druckflottenmanagement und 3D-Druckvorbereitungssoftware bieten. 3D Metalforge erhält so mehr Druckkapazitäten für seine Kunden in der Verteidigungs-, See-, Medizin– sowie der Öl- und Gasindustrie. Die 3D-Druckerei befindet sich westlich von Singapur und verfügt über 21 Ultimaker S3 3D-Drucker. Derzeit werden einige Teile hergestellt, die zur Bekämpfung der COVID-19-Pandemie eingesetzt werden.

Weiterhin nutzt 3D Metalforge ein Remote-3D-Druckflottenmanagementsystem von Ultimaker. Dadurch könnten die Produktionskapazitäten einfacher von Singapur zum Werk in den USA oder umgekehrt verlagert werden. Das führt zu einer nachhaltigeren und agileren Lieferkette.

„Wir arbeiten mit Kunden von Blue-Chip-Unternehmen zusammen, die strenge Kriterien für die Herstellung von Endverbrauchsteilen haben. Daher ist es unerlässlich, dass wir in zuverlässige FFF-3D-Drucker investieren, die unsere Anforderungen und Benchmarking-Standards erfüllen“, sagte Matthew Waterhouse. CEO von 3D Metalforge.

Die offene Lösung von Ultimaker erlaubt es 3D Metalforge, mit über 150 Materialien zu arbeiten. Je nach Kundenwunsch ist es so möglich, mit dem besten geeigneten Material zu arbeiten.

Benjamin Tan, Vizepräsident von Ultimaker APAC, schwärmte: „Wir freuen uns, von 3D Metalforge als bevorzugter Partner ausgewählt zu werden. Als etabliertes 3D-Druckunternehmen bietet Ultimaker mit seinen überlegenen Druckern und der Industrie eine umfassende Lösung für die Anforderungen des FFF-3D-Drucks – Führende Software zur Vorbereitung und Verwaltung von 3D-Drucken und offenes Materialprogramm.“

Zum Newsletter anmelden

Anzeige

Meistverkaufte 3D-Drucker in der 40. Kalenderwoche 2022

Platzierung3D-DruckerBester PreisShopMehr Infos
1Artillery Sidewinder-X2293,00 €kaufenTestbericht
2Creality Ender-3 S1303,00 € TOP-Aufsteigerkaufen
8Creality Ender-3 S1 Pro398,00 €kaufenTesbericht
3QIDI TECH X-CF Pro1524.49 €kaufen
4QIDI TECH X-Max870,00 €kaufenTestbericht
5ANYCUBIC Vyper280,76 €kaufen
6ANYCUBIC Kobra Plus500,46 €kaufenNeuvorstellung
7QIDI TECH X-Plus638,87 €kaufenTestbericht
9FLSUN Super Racer SR399,00 €kaufenTestbericht
10QIDI TECH i-mate S442,19 €kaufenTestbericht

Gutschein-Code funktioniert nicht? Fehlerhaften Coupon melden | 3D-Drucker kaufen | 3D-Druck-Shop