Das US-amerikanische Metall-3D-Druck-Unternehmen Velo3D meldet ein weiter anhaltendes Umsatzwachstum von +119 % im dritten Quartal 2022. Aufgrund von Unterbrechungen in der Lieferkette musste das Unternehmen die Prognose für das gesamte Jahr jedoch leicht senken. Im vierten Quartal 2022 rechnet Velo3D mit einem sequenziellen Umsatzwachstum von 25 bis 50 %.

Anzeige

Das Metall-3D-Druck-Unternehmen Velo3D, Inc., erzielte laut einer Pressemitteilung im dritten Quartal seines Geschäftsjahres 2022 ein Umsatzwachstum von +119 % auf insgesamt 19,1 Mio. US-Dollar (18,57 Mio. Euro).

Benny Buller, CEO von Velo3D, sagte:

„Unsere Leistung im dritten Quartal spiegelt eine solide Ausführung wider, da wir im Jahresvergleich erneut ein starkes Umsatzwachstum verzeichneten, unseren beträchtlichen Auftragsbestand erhöhten und unsere Neu- und Bestandskundenbasis erweiterten. Unsere Finanzergebnisse für das dritte Quartal wurden jedoch hauptsächlich durch Engpässe bei wichtigen Komponenten verringert, die unseren Produktionsplan beeinträchtigten und zu Verzögerungen bei bestimmten Systemlieferungen führten. Wir haben eine Reihe strategischer Initiativen eingeleitet, um diesen Herausforderungen zu begegnen, und sind zuversichtlich, unsere Finanzprognosen für das vierte Quartal zu erreichen. Infolge der Lieferverzögerungen und möglicher Lieferketten- und Produktionsunterbrechungen im vierten Quartal reduzieren wir unsere Umsatzprognose für 2022 von 89 Mio. US-Dollar (86,53 Mio. Euro) auf eine Spanne von 75 bis 80 Mio. US-Dollar (72,92 bis 77,78 Mio. Euro).“

Steigerung von 119 % bei den Einnahmen

Velo3D Sapphire XC 3D-Drucker
Laut Velo3D besteht eine große Nachfrage nach dem 3D-Drucker Sapphire XC (im Bild)(Bild © Velo3D).

Die Einnahmen für das dritte Quartal betrugen 19,1 Mio. US-Dollar (18,57  Mio. Euro), was eine Steigerung von 119 % gegenüber dem dritten Quartal 2021 bedeutet. Die Einnahmen im dritten Quartal spiegelten die Auswirkungen von Verzögerungen beim Systemversand wider, zu denen es aufgrund von Engpässen bei Komponenten in der Lieferkette und Produktionsbeschränkungen kam.

Das Jahr wird außerdem auf sequenzieller Basis durch den Systemverkaufsmix sowie einen höheren Anteil an Erstkundenlieferungen als im zweiten Quartal beeinflusst. Höhere wiederkehrende Umsätze aufgrund einer größeren Anzahl von Systemen im Feld gleichen diesen Effekt jedoch aus. Die Umsatzsteigerung gegenüber dem Vorjahr war auf höhere Systemverkäufe und eine günstigere Mischung aus Verkäufen von Sapphire XC-Systemen zurückzuführen. Dadurch stieg der durchschnittliche Verkaufspreis.

Steigende Zahl an Erstkunden

Im Vergleich zum Vorquartal war die Bruttomarge rückläufig und um 1 % negativ. Das ist auf die Margenauswirkung einer gestiegenen Anzahl von Lieferungen an Erstkunden für die Sapphire XC-Systeme und höher als erwartete Bestandsanpassungskosten im Zusammenhang mit der Produktion seines Sapphire XC-Produkts zurückzuführen. Die Arbeits- und Gemeinkosten für das dritte Quartal entsprachen den Prognosen. Bis zum ersten Halbjahr 2023 sollen sich die Materialkosten weiter verbessern.

Die Betriebsausgaben für das dritte Quartal waren wie auch im zweiten Quartal bei 27,8 Mio. USD-Dollar ( 27,03 Mio. Euro). Umverteilungen von Einrichtungen und IT-Kosten zwischen den Abteilungen, höhere professionelle Dienstleistungen und Steuern führten zu einer Zunahme der allgemeinen und Verwaltungskosten. Die Forschungs- und Entwicklungskosten sowie die Vertriebs- und Marketingkosten gingen leicht zurück. Die Non-GAAP-Betriebskosten beliefen sich in den drei Monaten zum 30. September 2022 auf 22,7 Mio. US-Dollar (22,07 Mio. Euro). Das Unternehmen beendete das dritte Quartal mit Barmitteln und Investitionen in Höhe von 113 Mio. US-Dollar (109,86 Mio. Euro).

CEO Buller über aktuelle Situation

Buller fährt fort:

„Die Nachfrage bleibt nach unserer branchenführenden Sapphire-Systemfamilie hoch, da wir im Laufe des Quartals sowohl unsere neue als auch unsere bestehende Kundenbasis erweitert haben. (..) Wir hatten unter anderem drei Kunden, die mehrere Systeme kauften. Mit 27 Mio. US-Dollar an neuen Aufträgen im dritten Quartal beläuft sich der Auftragsbestand auf 66 Millionen US-Dollar. Dieser Erfolg bietet eine erhebliche Umsatztransparenz für das vierte Quartal und bildet eine starke Grundlage für zukünftiges Wachstum zu Beginn des Jahres 2023.“

Im vierten Quartal rechnet Velo3D mit einem sequenziellen Umsatzwachstum von 25 bis 50%. Auf der kommenden Formnext, die am 15.11.2022 beginnt, wird Velo3D seine Produkte in Halle 12.0 Stand D01 vorstellen.

Buller sagte abschließend:

„Wir blicken sehr gespannt auf die Zukunft, da unsere Buchungen und das Wachstum des Auftragsbestands die zunehmende Akzeptanz unserer Technologie widerspiegeln. Wir sind zuversichtlich, dass wir angesichts unserer derzeitigen Kapitalausstattung einen klaren Weg zur Rentabilität vor uns haben. Wir erwarten, dies zu erreichen, indem wir unser starkes Umsatzwachstum, unseren Fokus auf eine rasche Beschleunigung der Produktionseffizienz, ein umsichtiges Kosten- und Betriebskapitalmanagement und eine Rückkehr zu normalisierten Preisen nutzen. Infolgedessen glauben wir, dass wir gut positioniert sind, um vom schnell wachsenden Markt für unternehmenskritische, hochwertige Metallteile profitabel zu profitieren.“

Bleiben Sie zu allen Business-News rund um die additive Fertigung informiert und abonnieren Sie den kostenlosen 3D-grenzenlos Magazin-Newsletter (hier abonnieren).

Zum Newsletter anmelden

Anzeige

Die Topseller der 48. Kalenderwoche 2022

PlatzierungNameGerätetypBester PreisShopMehr Infos
1Creality Ender-3 S1 Pro
TOP-Aufsteiger
3D-Drucker339,76 €kaufenTest
2Artillery Sidewinder-X23D-Drucker260,00 €kaufenTest
3SCULPFUN S30 Pro Max 20W
TOP-Aufsteiger
Lasergravierer781,27 €kaufen
4Creality Ender-3 S13D-Drucker303,00 €kaufen
5QIDI TECH X-Max3D-Drucker870,00 €kaufenTest
6SCULPFUN S10Lasergravierer358,77 €kaufenTest
7SCULPFUN S30 Pro 10WLasergravierer479,69 €kaufenTest
8ORTUR Laser Master 3Lasergravierer549,89 €kaufenTest
9QIDI TECH X-CF Pro3D-Drucker1.459,00 €kaufen
10LaserPecker 2 ProLasergravierer929,73 €kaufenTest
11ATOMSTACK A20 Pro 20WLasergravierer781,27 €kaufen
12ATOMSTACK X7 Pro 50W
Neueinsteiger
Lasergravierer499,00 €kaufenTest

Gutschein-Code funktioniert nicht? Fehlerhaften Coupon melden | 3D-Drucker kaufen | 3D-Drucker kaufen | 3D-Druck-Shop