ONLINE-Magazin zum 3D-Druck – Aktuelle News und Entwicklungen aus der Welt der 3D-Drucker
Menu

Neue Forschungen: Herzschrittmacher aus dem 3D-Drucker könnte Herz ewig schlagen lassen

Forscher zweier US-Universitäten haben einen neuartigen Herzschrittmacher entwickelt, der theoretisch das Herz ewig schlagen lassen kann. Zur Fertigung wurde auch 3D-Druck eingesetzt.

Ein Forscherteam der der Universität of Illinois und Washington University haben mit einem 3D-Drucker eine Hülse entwickelt, die sich perfekt um das Herz schließt. In der Theorie könnte das Herz ewig schlagen. Der Membran-Prototyp sollte an das Herz des Menschen individuell angepasst werden, wofür die Forscher die künstlich geschaffene Membran mit der natürlichen Herzbeutel-Membran verglichen. Das Gerät hatte eine so gute Passform, dass das Herz sogar außerhalb des Körpers in einer Nährlösung weiterlief, wie das nachfolgende Video zeigt.

Die Hülse erkennt einen Herzstillstand oder Herzrhytmusstörungen und erzeugt elektrische Stöße damit das Herz wieder normal läuft. Vergleichbar mit einem Herzschrittmacher aber die Hülse arbeitet mit einer höheren Effizienz, weil die Sensoren auf spezielle Weise mit dem Herzen verbunden sind.

Modell Herzschrittmacher aus 3D-Drucker

Das Modell zeigt die Arbeitsweise des Herzschrittmachers (Bild © nature.com/ Studie: 3D multifunctional integumentary membranes for spatiotemporal cardiac measurements and stimulation across the entire epicardium).

Die Sensoren erkennen mögliche Herzprobleme schneller und die Hülse erfordert weniger Strom für den Betrieb. Das Gerät könnte den Wissenschaftlern zufolge auch für Labortests verwendet werden und einesTages sei sogar im menschlichen Herzen einsetzbar.

Weiterführende Links

  • Hinter den Forschungen stehen u.a. die Wissenschaftler John Rogers und Igor Efimov.
  • Veröffentlicht wurden die Ergebnisse der Forscher erstmalig in dem Wissenschaftsmagazin nature communications, das zur Recherche weiterer Informationen als Quelle herangezogen werden kann.

3D-Drucker-Newsletter – kostenlos anmelden:

Teile den Link zu dieser Seite:

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Kommentiere den Artikel


Im Magazin blättern

In Forschung blättern

Anzeige

Folge uns auf Facebook!

Folge uns auf Google+

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen