Ein chinesisches Kinderkrankenhaus in Shanghai konnte mit der Unterstützung von Materialise vor einigen Tagen ein Institut eröffnen, das sich auf die pädiatrische 3D-Druckforschung spezialisiert. Auf diese Weise soll in der Medizin 3D-Drucktechniken in China vorangetrieben werden.

Anzeige

China ist mittlerweile bekannt dafür 3D-Drucktechnologie bei unterschiedlichen medizinischen Eingriffen einzusetzen – und das mit Erfolg, wie einige Beispiele, von denen wir auch hier bei 3d grenzenlos berichtet haben, beweisen. 3D-Drucker und deren Technologie waren schon in unterschiedlichen Fällen von großen Nutzen. Jetzt hat ein Krankenhaus in China die Chance ergriffen und eine Einrichtung auf die Beine gestellt, mit der noch mehr von 3D-Drucktechnologie in der Medizin profitiert werden soll.

Materialise 3D-Forschungsinstitut-shanghai
Einzigartige 3D-Modelle, die bei komplexen Eingriffen den Ärzten helfen können, sollen in dem neuen Institut entwickelt werden (Foto: © 3ders.org)

Gemeinsam mit dem 3D-Konzern Materialise konnte in Shanghai vor vier Tagen das erste auf pädiatrische Medizin spezialisierte digitale 3D-Druckforschungsinstitut am Shanghai Children’s Medical Center eröffnet werden. Neben anderen Projekten verfolgt das Institut das Ziel mithilfe von 3D-Drucktechnik die Herstellung von digitalen 3D-Modellen voranzutreiben. Auch der Umgang mit 3D-Modellierungssoftware und der Entwicklung neuartiger Prothesen und weiterer Applikationen soll bei den Ärzten am Krankenhaus gefördert werden.

Viele der erfolgreichen medizinischen 3D-Druckeinsätze haben gezeigt, das diese Technologie sich vor allem bei Säuglingen und Kindern besonders gut eigne, da die Organe dieser Patienten kleiner und sensibler sind, als die von Erwachsenen. Damit könne man einfacher Modelle herstellen, die bei schweren Eingriffen als „Übungsorgane“ oder Implantate genutzt werden können.

Materialise 3D-Institut
Mit 3D-Druckmodellen in der Medizin zu neuen Erkenntnissen kommen, das ist das Ziel des Instituts in Shanghai (Foto: © 3ders.org)

Genau aus diesem Grund sollen die meisten von Materialise bereitgestellten Geräte und Softwaresystemen für komplexe Erkrankungen wie Herzfehler, Schädeldeformationen und Tracheomalazie angewendet werden. Die daraus entstandenen 3D-Modelle sollen zusätzlich aus recyclebaren Materialien produziert werden, sodass sie anschließend für Medizinkurse genutzt werden können.

Sollte das Institut am Kinderkrankenhaus in Shanghai ein voller Erfolg werden, bleibt nur noch abzuwarten, welche Nationen da ebenfalls mit ziehen werden.

TOP 10 verkaufte 3D-Drucker der 40. Kalenderwoche 2020

Platzierung3D-DruckerAktionspreisAktion / GutscheinZum AngebotInfos zum Gerät
1Artillery Sidewinder-X1331,10 €

N4C0B46DE6DEB001

kaufenProduktvorstellung lesen
2QIDI TECH X-Max1.199,00 €Flash Salekaufen
3QIDITECH Large X-Plus687,14 €Flash Salekaufen
4Artillery GENIUS239,94 €Flash SalekaufenTestbericht
5Anycubic Chiron368,94 €Flash Salekaufen
6ANYCUBIC Mega X343,14 €Flash SalekaufenTestbericht
7ANYCUBIC Mega-S179,74 €Flash Salekaufen
8Alfawise U30 Pro237,35 €

GB720SALE194

kaufen
9Flying Bear Ghost 4S309,59 €

F5079D62CDE27001

kaufen
10Creality Ender 3153,94 €

F4FE9A937B5EB000

kaufen
OUTTRONXY X5SA327,89 €kaufen
OUTELEGOO Mars
241,37 €kaufen
OUTCreality CR-10 V2429,14 €

S4FFCD1E79A27000

kaufen
OUTEcubMaker 4 in 1545,58 €kaufen
OUTAnycubic Photon-S372,53 €kaufen
OUTANYCUBIC MEGA ZERO160,57 €kaufen
7Alfawise U30171,99 €

ALFAWISEU30T

kaufenTestbericht
OUTAlfawise U20269,6 €kaufenTestbericht
OUTNOVA3D Bene4 LCD362,30 €kaufen
OUTCreality Ender 3 V-Slot187,63 €kaufenTestbericht
OUTTRONXY D01426,39 €kaufen

Gutschein-Code funktioniert nicht? Hier melden | Alle 3D-Drucker-Gutscheine | 3D-Drucker kaufen