Englische Forscher der University of Bristol haben zusammen mit dem MIT Media Lab das ProtoSpray entwickelt, welches eine Kombination aus 3D-Druck und Sprühtechnik darstellt. Er soll dabei helfen, interaktive Touchscreen-Displays in Kombination mit 3D-Druck in beinahe beliebigen Formen und Formaten anzufertigen.

Anzeige

Die von Forschern der University of Bristol entwickelte Technik „ProtoSpray“ kombiniert die Leistungsfähigkeit von 3D-Druck mit elektronischen, sprühbaren Technologien. Der neuartige Prozess erlaubt es, Touchscreen-Anzeigen auf Oberflächen herzustellen, die über die üblichen Rechteck- und 2D-Formen hinausgehen, wie die Universität in einer in einer Pressemitteilung erklärt.

Interaktion mit neuen digitalen Technologien

Die EPSRC-finanzierte Forschung entstand in Zusammenarbeit mit dem MIT Media Lab des Massachusetts Institute of Technology (MIT). Sie soll den Umfang der Interaktion von Menschen mit neuen digitalen Technologien erweitern. Entwickler aus unterschiedlichen Branchen könnten so ermutigt werden, interaktive Objekte mit willkürlichen Formen zu entwickeln.

In der unten verlinkten Videodemonstration ist der Effekt von ProtoSpray an einer Halbkugelform, einem Würfel und einem biegbaren Möbius-Rohr zu erkennen. Auch zu sehen ist, wie flexibel und agil der neue Prozess funktioniert.

ProtoSpray besprühtes Objekt
Endbenutzer können Objekte mit leitfähigem Kunststoff und elektrolumineszierender Farbe erstellen (Bild © University of Bristol).

ProtoSpray Funktionsweise

Zuerst werden Objekte aus leitfähigem und isolierendem Kunststoff mit einem 3D-Drucker hergestellt. Dann werden Elektrolumineszenzmaterialien auf die Objektoberfläche gesprüht. Das 3D-Objekt und die Basiselektrode bestehen dabei aus mehreren Materialien. Zum Schluss wird die dielektrische Schicht aufgesprüht und dann die Emissionsschicht unter UV-Licht.

„Wir haben Displays von ihren rechteckigen 2D-Gehäusen befreit, indem wir einen Prozess entwickelt haben, mit dem Menschen interaktive Objekte jeder Form erstellen können. Das Verfahren ist sehr leicht zugänglich: Endbenutzer können Objekte mit leitfähigem Kunststoff und elektrolumineszierender Farbe erstellen, auch wenn sie keine Erfahrung mit diesen Materialien haben“, erklärt Ollie Hanton, Hauptautor der Arbeit.

Die einzelnen Schichten bei diesem Prozess
Mit ProtoSpray soll es möglich werden, interaktive Displays maßstabsgetreu herzustellen (Bild © Screenshot YouTube-Video „ProtoSpray: fabricating irregularly shaped displays“).

Do-it-yourself-Leitfaden

Ein von den Entwicklern erstellter Leitfaden soll Benutzern dabei helfen, den Prozess mit detaillierten Anweisungen korrekt durchführen zu können. Die Forscher haben außerdem Spezifikationen und Preise für die Materialien zusammengestellt.

Die Entwickler des Prozesses arbeiten daran, diesen noch weiter zu optimieren. Am Ende soll es möglich sein, interaktive Touchscreen-Displays maßstabsgetreu mit Protospray anzufertigen. Die bisher gewonnene Erkenntnisse zum Prozess wurden in einem wissenschaftlichen Papier unter dem Titel „ProtoSpray: Combining 3D Printing and Spraying to Create Interactive Displays with Arbitrary Shapes“ zusammengefasst und auf der ACM-Konferenz über Human Factors in Computersystemen (CHI) vorgestellt. Die ACM-Konferenz zählt zu den wichtigsten Konferenzen auf dem Gebiet Mensch-Computer-Interaktion.

Video zum ProtoSpray

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Zum Newsletter anmelden

Anzeige

Meistverkaufte 3D-Drucker in der 40. Kalenderwoche 2022

Platzierung3D-DruckerBester PreisShopMehr Infos
1Artillery Sidewinder-X2293,00 €kaufenTestbericht
2Creality Ender-3 S1303,00 € TOP-Aufsteigerkaufen
8Creality Ender-3 S1 Pro398,00 €kaufenTesbericht
3QIDI TECH X-CF Pro1524.49 €kaufen
4QIDI TECH X-Max870,00 €kaufenTestbericht
5ANYCUBIC Vyper280,76 €kaufen
6ANYCUBIC Kobra Plus500,46 €kaufenNeuvorstellung
7QIDI TECH X-Plus638,87 €kaufenTestbericht
9FLSUN Super Racer SR399,00 €kaufenTestbericht
10QIDI TECH i-mate S442,19 €kaufenTestbericht

Gutschein-Code funktioniert nicht? Fehlerhaften Coupon melden | 3D-Drucker kaufen | 3D-Druck-Shop