Das Bioengineering-Start-up Trestle Biotherapeutics hat eine Lizenz für eine neue 3D-Bioprinting-Technologie erhalten, mit der Nierengewebe im 3D-Druckverfahren produziert werden kann. Mit diesem könnten an schweren Nierenleiden erkrankte Patienten von der Dialyse wegkommen und deutlich an Lebensqualität gewinnen. Langfristig wird auch am 3D-Druck von transplantierbaren Nieren gearbeitet.

Anzeige

Das Bioengineering-Start-up Trestle Biotherapeutics aus San Diego hat laut einer Pressemitteilung eine Lizenz für eine neue 3D-Bioprinting-Technologie erhalten, die die Herstellung von funktionellem menschlichen Nierengewebe ermöglicht. Die Methode wurde von den Wissenschaftlern Jennifer Lewis und Ryuji Morizane an der Harvard University entwickelt und soll durch eine Kombination von Stammzellen- und Biofabrikationstechnologien den 3D-Druck von lebensfähigem Nierengewebe ermöglichen. Schon im Jahr 2016 haben wir über die Arbeit von Jennifer Lewis an der Entwicklung für den 3D-Druck von Nierengewebe berichtet.

Details zum Bioprinting von Nierengewebe

Trestle Biotherapeutics kann nun, nach der Lizenzierung der Technologie von seinen Entwicklern, diese für Nierenzelltransplantationen einsetzen. Mit der Technologie soll Nierengewebe in großem Maßstab hergestellt werden können. Nierenkranke Patienten würden dadurch von der Dialyse wegkommen. Das Verfahren könnte laut den Entwicklern eines Tages sogar vollständige Organe hervorbringen.

Ben Shepherd, Ph.D., CEO von Trestle Biotherapeutics, sagte:

„Patienten, die mit Nierenversagen leben, stehen seit mehr als 60 Jahren die gleichen zwei Standardbehandlungsoptionen zur Verfügung. Wir freuen uns sehr, die ehrgeizige Mission zu beginnen, dies zu ändern und auf der Arbeit der Labore von Lewis und Morizane aufzubauen, um dies für diese Patienten Wirklichkeit werden zu lassen.“

Trestle Biotherapeutics erklärt, dass derzeit rund 850 Mio. Menschen weltweit an Nierenerkrankungen leiden. Beginnen die Organe zu versagen, gibt es nur zwei Optionen: Dialyse oder Transplantation. Die Dialyse kann zwar lebensrettend sein, jedoch beeinträchtigt so eine regelmäßige Dialyse die Lebensqualität der Patienten sehr.

Linderung für schwer nierenkranke Menschen

Patienten mit terminaler Niereninsuffizienz (ESRD) könnten von dem implantierbaren therapeutischen Gewebe profitieren und Linderung erleben. Das Unternehmen hat noch nicht genau erklärt, wie der Druckansatz für das Implantat funktioniert, beschreibt es jedoch als „Integration von Zellbiologie, Biofabrikation, Fluidik und Zellherstellung“.

Beispiel für Nierengewebe
Auch CollPlant arbeitet mit United Therapeutics am 3D-Druck von Nierengewebe und transplantierbaren Organen (Bild © Collplant).

Trestle Biotherapeutics sagt, dass die Tatsache, dass das Gewebe eine hohe Lebensfähigkeit und Vaskularisierung erreicht, zwei Hürden des 3D-Biodrucks von funktionellem Gewebe beseitigt. Zum Deal mit der Harvard University gehört auch, dass diese Technologie als eine „regenerative Plattform“ verpackt kommerzialisiert wird. Lewis und Morizane bleiben Mitglieder des wissenschaftlichen Beirats und werden das Unternehmen bei Weiterentwicklungen unterstützen.

Sheperd ergänzt:

„Trestle wurde in der Überzeugung gegründet, dass die nächste Runde von Durchbrüchen in der Stammzellbiologie und in Zelltherapien bevorsteht. Wir haben begonnen, diese Bemühungen mit enormer intellektueller und finanzieller Unterstützung einer großartigen Gruppe von Beratern und Investoren in Gang zu bringen, und wir freuen uns darauf, in den kommenden Monaten mehr von dem zu teilen, was wir aufbauen.“

Zum Newsletter anmelden

Anzeige

Meistverkaufte 3D-Drucker in der 40. Kalenderwoche 2022

Platzierung3D-DruckerBester PreisShopMehr Infos
1Artillery Sidewinder-X2293,00 €kaufenTestbericht
2Creality Ender-3 S1303,00 € TOP-Aufsteigerkaufen
8Creality Ender-3 S1 Pro398,00 €kaufenTesbericht
3QIDI TECH X-CF Pro1524.49 €kaufen
4QIDI TECH X-Max870,00 €kaufenTestbericht
5ANYCUBIC Vyper280,76 €kaufen
6ANYCUBIC Kobra Plus500,46 €kaufenNeuvorstellung
7QIDI TECH X-Plus638,87 €kaufenTestbericht
9FLSUN Super Racer SR399,00 €kaufenTestbericht
10QIDI TECH i-mate S442,19 €kaufenTestbericht

Gutschein-Code funktioniert nicht? Fehlerhaften Coupon melden | 3D-Drucker kaufen | 3D-Druck-Shop