ONLINE-Magazin zum 3D-Druck – Aktuelle News und Entwicklungen aus der Welt der 3D-Drucker
Menu

12-jähriger Junge erhält weltweit ersten Wirbel aus dem 3D-Drucker

In China haben Forscher und Mediziner der Peking Universität erstmals erfolgreich mit einem 3D-Drucker hergestellte Wirbelkörper bei einem Menschen transplantiert, berichtet der chinesische Fernehsender CCTV-News. Dem medizinische Eingriff, der wohl für die meisten Menschen noch nach Science-Fiction anmutet, wurde zuvor in klinischen Studien erforscht.

Röntgenbild einer Wirbelsäule mit Wirbel aus 3D-Drucker

Der erste Wirbel aus dem 3D-Drucker wurde zwischen Wirbel ein und drei bei einem 12-jährigen Jungen transplantiert (Screenshot © youtube.com; User: CCTV News)

Der Direktor der Abteilung, Liu Zhonqjun, zeigte sich mit dem bisherigen Ergebnis sehr zufrieden. Die Ergebnisse seien „vielversprechend“. Zhonqjun ist optimistisch, dass weitere mit dem 3D-Druck hergestellte Implantate folgen werden.

Als Material für die 3D-gedruckten Wirbelköprer, auch Wirbel genannt als knöcherne Elemente der Wirbelsäule, verwendeten die chinesischen Mediziner eines für den 3D-Druck übliches Filament: Titanpulver. Soweit nichts neues.

Die eigentliche Innovation steckt in der Form der Objekte. Die sich immer weiter verbessernden 3D-Drucker bieten heute Möglichkeiten komplexe Strukturen zu drucken, sowie mit Hilfe von Mateiralkombinationen Flexibilität in die 3D-Objekte zu bringen. Wichtige Eigenschaften für den Erfolg von orthopädischen 3D-Druck.

Was kann der orthopädische 3D-Druck bewirken?

Jedem dürfte bekannt sein, welche Auswirkungen kaputte Wirbel, Blockierungen oder andere Defekte an der Wirbelsäule auf das Leben eines Einzelnen haben. Von Schmerzen und Taubheit bis hin zu starken Einschränkungen im Bewegungsapparat des Menschen, um nur einige wenige zu nennen. Die Rekonstruktion defekter Wirbel und die Möglichkeit die Wirbelkörper aus dem 3D-Drucker auch einsetzen zu können (eine weitere Schwierigkeit), kann dazu beitragen, dass nicht wenige der heute bekannten medizinischen Probleme aufgrund defekter Wirbel geheilt werden können.

12-jähriger Junge erhält ersten Wirbel aus dem 3D-Drucker

Junge nach Operation an Halswirbelsäule

Diesem 12-jährigen Jungen wurde ein Wirbel aus dem 3D-Drucker transplantiert (Screenshot © youtube.com; User: CCTV News)

Als Beispiel für die Transplantation von Wirbelkörpern aus dem 3D-Drucker kann die Behandlung eines 12-jährigen Jungen aus China genannt werden. Der Junge verletzt sich beim Fussballspielen. Bei der anschließenden Untersuchung wurde ein Wirbeltumor diagnostiziert. Nur wenige Krankenhäuser in China besitzen die Ausrüstung zur Behandlung einer solchen Erkrankung bei einem Kind. Für eines der Krankenhäuser entschieden sich die Eltern des Jungen.

Das chinesische Krankenhaus verwendete 3D-Druck als Bestandteil der Behandlung. Zwischen seinem ersten und dritten Halswirbel wurde schließlich ein mit dem 3D-Drucker erstellter Wirbelkörper implantiert. Leiter der Abteilung Liu Zhonqjun zeigte sich mit der Behandlung zufrieden und blickt optimistisch in die Zukunft, mit Hilfe der 3D-Drucktechnologie zukünftig mehr Menschen mit Erkrankungen an der Wirbelsäule helfen zu können.

CCTV-News – Videobeitrag

3D-Drucker-Newsletter – kostenlos anmelden:

Teile den Link zu dieser Seite:

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Kommentiere den Artikel


Im Magazin blättern

In Forschung blättern

Anzeige

Folge uns auf Facebook!

Folge uns auf Google+

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen