Die in Sachsen ansässige Additive Drives GmbH hat von AM Ventures ein Seed Investment in Höhe von 1,5 Mio. US-Dollar erhalten. Damit will das Dresdener Start-up die Markteinführung vorantreiben. Das Unternehmen bringt Elektromaschinen mit seinen Bauteilen aus dem 3D-Drucker in deutlich höhere Leistungs- und Wirkungsgradbereiche.

Anzeige

Die Additive Drives GmbH ist ein junges Unternehmen, das Elektrokomponenten entwickelt und im 3D-Druckverfahren herstellt. Sie wurde vor wenigen Monaten gegründet und erhielt kürzlich ein siebenstelliges Seed Investment über den Münchner Investor AM Ventures Holding GmbH in Höhe von 1,5 Mio. USD (1,27 Mio. EUR). Damit möchte das Unternehmen seine Markteinführung weiter voranbringen, wie AM Ventures in einer Pressemitteilung gegenüber dem 3D-grenzenlos Magazin erklärt. Wir haben im August zum ersten Mal über die Additive Drives GmbH berichtet.

Wachstumsmarkt elektrische Antriebe

Die Additive Drives GmbH möchte neben der Skalierung des Geschäfts im Prototyping-Bereich auch High-Performance Serienanwendungen umsetzen. Das Unternehmen bringt Elektromaschinen durch den 3D-Druck in höhere Leistungs- und Wirkungsgradbereiche.

Arno Held, Chief Venture Officer bei AM Ventures, erklärt:

„Die Additive Fertigung wird reifer und erschließt zunehmend Anwendungen, die durch neue Gestaltungsfreiheiten ganze Branchen revolutionieren. Additive Drives ist hierfür das perfekte Beispiel. Durch dramatisch beschleunigte Entwicklungszeiten und massive Verbesserungen bei Gewicht, Volumen und spezifischer Leistung wird dieses Produkt dazu beitragen, dass nicht nur Motorsport, Luftfahrt und die Mikromobilität elektrifiziert werden.“

Dr. Jakob Jung, CEO und Mitgründer, ergänzt, dass die Additive Drives GmbH seit ihrer Gründung den Eintritt in die Automobilbranche erfolgreich realisiert hat. Die Vision des Unternehmens sei es, die Entwicklungszeit für Elektromotoren zu halbieren und die Technologieführerschaft additiv gefertigter Elektromotoren auszubauen.

Additiv gefertigte Komponenten

additiv hergestellte Elektromotorkomponente
Durch additive Fertigung von Elektromotorkomponenten wie dieser sind Performance-Steigerungen von bis zu 45% möglich (Bild © Additive Drives GmbH).

Elektromotorenkomponenten additiv herzustellen ist flexibler, da ohne besondere Werkzeuge verschiedenste Designs einfach und schnell validiert werden können. Anwendungsoptimale Serienanwendungen können einfacher realisiert werden, die mit konventioneller Fertigung nicht möglich wären. Laut der Additive Drives GmbH sind so Performancezuwächse von bis zu 45% erreichbar.

Die TU Bergakademie Freiberg, Saxeed und weitere Hochschulen und Unternehmen aus der Wirtschaft unterstützt das Start-up.
AM Ventures ist ein Wagniskapitalunternehmen für additive Fertigung und hat bereits einigen vielversprechenden Firmen finanziert. Start-ups, die sich mit innovativen Technologien, Software, Werkstoffen und Anwendungen im industriellen 3D-Druck beschäftigen, stehen dabei im Vordergrund. Interessante Berichte über weitere Investments in der 3D-Druck-Branche bietet unserer Themenseite „Investoren im 3D-Druck“ und kostenlos der 3D-grenzenlos Magazin-Newsletter (jetzt abonnieren).

TOP 15 verkaufter 3D-Drucker in der 08. Kalenderwoche 2021

Platzierung3D-DruckerBester PreisShop & GutscheineMehr Infos zum Gerät
1Artillery Sidewinder-X1317,23 €kaufenNeuvorstellung
2Creality Ender 3 PRO204,23 € (Coupon-Code: GBCR3PRO)kaufen
3QIDI TECH X-Max1.003,57 €kaufenTestbericht
4Artillery GENIUS225,97 €kaufenTestbericht
5FLSUN Q5181,63 €kaufen
6Creality CR-6 SE271,15 €kaufenNeuvorstellung | Tesbericht
7Alfawise U30 Pro228,25 €kaufen
8Creality CR-10 V3432,65 €kaufen
9TRONXY X5SA262,13 €kaufenTestbericht
10Anycubic Chiron489,99 €kaufen
11FLSUN QQ S Pro248,59 €kaufen
12QIDITECH X-Plus668,77 €kaufenTestbericht
13Flying Bear Ghost 4S325,60 €kaufen
14ANYCUBIC Mega X429,99 €kaufenTestbericht
15ANYCUBIC Mega-S242,32 €kaufen

Gutschein-Code funktioniert nicht? Fehlerhaften Coupon melden | Alle 3D-Drucker-Gutscheine | 3D-Drucker kaufen | 3D-Druck-Shop

Anzeige

Newsletter – 3D-Drucker-News per E-Mail:

Zur Anmeldung und Anmeldeinformationen