Einstieg in 3D-Druck:

Stahlkonzern Klöckner & co investiert in BigRep

Der Stahlkonzern Klöckner & co steigt beim Berliner 3D-Drucker-Hersteller BigRep ein. Über die Höhe der Serie-B-Finanzierung wurde Stillschweigen vereinbart. Der Stahlhersteller plant zugleich auch selbst BigRep 3D-Drucker im Unternehmen einzusetzen.

Anzeige

Der Stahlkonzern Klöckner & co ist bei dem Berliner 3D-Drucker-Hersteller BigRep eingestiegen und wird die Großformat-3D-Drucker des Unternehmens selbst einsetzen. Die Beteiligung ist Bestandteil der Serie-B-Finanzierung, die im Sommer ihren Abschluss finden soll. Über die Höhe des Investments schwiegen sich Klöckner und BigRep aus (zur Pressemitteilung).

Die BigRep 3D-Drucker plant der Stahlhersteller in seinen Standorten in Europa und den USA einzusetzen. Im Jahr 2014 wurde der 3D-Drucker-Hersteller in Berlin gegründet, zählt 60 Mitarbeiter und konnte bisher 130 Großformat-3D-Drucker verkaufen, gab ein Firmensprecher bekannt. Die Herstellung von Prototypen wird mit dem 3D-Drucker vereinfacht aber auch Kleinserien sind möglich.

BigRep 3D-Drucker
BigRep 3D-Drucker (Bild © BigRep).

Im November letzten Jahres vereinbarten BigRep und die Niederländische Organisation für Angewandte Naturwissenschaftliche Forschung (TNO) einen Kooperationsvertrag für Forschungen und Entwicklungen im industriellen 3D-Druck. Seinen US-Hauptsitz eröffnete das Berliner Unternehmen im gleichen Monat in New York City und ist damit nach nun in drei Ländern vertreten. Der Fokus von BigRep liegt auf 3D-Großformatdruckern, die vor allem in der Industrie gefragt sind.

Hilf uns Dinge zu verbessern. Bewerte den Artikel:

0 0

Anzeige

3D-Drucker-Newsletter – kostenlos anmelden:

Teile den Link zu dieser Seite:

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.