Die Carpenter Technology Corporation hat 40 Millionen USD in das Emerging Technology Center (ETC) für fortgeschrittene 3D-Drucktechnologie investiert. Dies steht in North Alabama und wurde kürzlich eröffnet. Das Unternehmen, das Teil des Manufacturing Partner Networks von GE Additive ist, möchte verstärkt in North Alabama investieren.

Anzeige

Die Carpenter Technology Corporation eröffnete an diesem Mittwoch ihr Emerging Technology Center für fortgeschrittene 3D-Drucktechnologie in Athens (Alabama, USA). Das neue Technologiezentrum verfügt zahlreiche Möglichkeiten zur additiven Fertigung. Es wurden 40 Millionen USD (rund 36 Millionen EUR) laut einem Artikel der lokalen Presse in das Zentrum investiert. Dadurch sollen 60 neue Arbeitsplätze in den nächsten fünf Jahren entstehen. Carpenter Technology ist Teil des Manufacturing Partner Netzwerks, das 2018 von GE Additive gegründet wurde.

Details zum Emerging Technology Center

Die Produktionsstätte von Carpenter Technology wurde 2014 erworben und hat 500.000 Quadratmeter Platz für die Arbeit an Speziallegierungsprodukten für die Luft– und Raumfahrt und den Energiemarkt. Im neuen Zentrum werden 3D-gedruckte Teile aus Metallpulver angefertigt, das aus mehreren Speziallegierungen hergestellt wurden.

Der 3D-Druck ermöglicht es Unternehmen, hoch spezialisierte, kleine bewegliche Teile ohne Einsatz von Werkzeugen zu drucken. Das spart Kosten und ist effizient. Die 3D-gedruckten Objekte werden in verschiedenen Branchen qualifiziert, von Luft- und Raumfahrt über Transport bis hin zu Energie.

Carpenter Technology 3D-Druckzentrum
Carpenter Technology 3D-Druckzentrum wurde in Athens, Alabama eröffnet (Bild © Al.com).

Weitere Investitionen geplant

Carpenter Technology will weiter in North Alabama investieren, um zu wachsen und sich weiterzuentwickeln. Dies bietet wichtige Vorteile wie eine qualitativ hochwertige, technologieorientierte Belegschaft, eine klare Verbindung zur Luft- und Raumfahrtindustrie und eine enge Zusammenarbeit mit dem Staat und Beamte der örtlichen Regierung, meint Tony Thene, President und CEO von Carpenter Technology. Carpenter Technology hat mehr als 600 Millionen USD (rund 540 Millionen EUR) in die Aktivitäten in Alabama investiert.

Zum Newsletter anmelden

Anzeige

Meistverkaufte 3D-Drucker in der 39. Kalenderwoche 2022

Platzierung3D-DruckerBester PreisShopMehr Infos
1Artillery Sidewinder-X2293,00 €kaufenTestbericht
2Creality Ender-3 S1303,00 € TOP-Aufsteigerkaufen
8Creality Ender-3 S1 Pro398,00 €kaufenTesbericht
3QIDI TECH X-CF Pro1524.49 €kaufen
4QIDI TECH X-Max870,00 €kaufenTestbericht
5ANYCUBIC Vyper280,76 €kaufen
6ANYCUBIC Kobra Plus500,46 €kaufenNeuvorstellung
7QIDI TECH X-Plus638,87 €kaufenTestbericht
9FLSUN Super Racer SR399,00 €kaufenTestbericht
10QIDI TECH i-mate S442,19 €kaufenTestbericht

Gutschein-Code funktioniert nicht? Fehlerhaften Coupon melden | 3D-Drucker kaufen | 3D-Druck-Shop