Das Unternehmen Divergent Technologies hat drei SLM NXG XII 600-Metall-3D-Drucker vom deutschen Hersteller SLM Solutions gekauft. Damit möchte Divergent seine Serienproduktion beschleunigen und vertraut dabei vermehrt auf die Möglichkeiten des industriellen 3D-Drucks mit Metall.

Anzeige

Das Unternehmen Divergent Technologies gab den Kauf von drei SLM NXG XII 600-3D-Drucksystemen von SLM Solutions in einer Pressemitteilung bekannt, am die Potenziale der additiven Fertigung auszunutzen und die eigene Serienproduktion anzukurbeln. Das in der Automobilindustrie tätige Unternehmen hat sein hochmodernes Divergent Adaptive Production System (DAPS®) damit um drei Produktionssysteme erweitert. Die Auslieferung dieser drei Systeme beginnt im ersten Quartal 2022.

Vom Prototyping bis zur Produktion

3D-Drucksystem NXG XII 600
Der 3D-Drucker NXG XII 600 von SLM Solutions (im Bild) arbeitet mit 12 Lasern mit je 1 kW Leistung (Bild © SLM Solutions).

SLM Solutions und Divergent Technologies pflegen seit 2017 eine gemeinsame Entwicklungspartnerschaft. Das Ziel dieser Partnerschaft ist es, AM-Prozesse zu entwickeln, um vom Prototyping in die Produktion zu gelangen. In den letzten 1,5 Jahren arbeitet Divergent mit drei Vorproduktionssystemen von SLM Solutions in seinem Vorzeigewerk in Los Angeles, Kalifornien, was dem Unternehmen ermöglichte, die Entwicklung und Markteinführung seiner Maschinen der nächsten Generation zu beschleunigen.

Die drei zusätzlichen NXG XII 600-Systeme werden seine Installationsbasis für diesen Drucker auf insgesamt sechs Stück erhöhen, was ihn zum größten Anteilseigner dieses Modells in den Vereinigten Staaten macht. Diese neue Flotte von NXG XII 600 wird ihre derzeitige Installationsbasis von sieben SLM®500-Systemen, drei SLM®280-Systemen und einem SLM®125-System ergänzen.

Über das SLM NXG XII 600-System

Das bahnbrechende SLM NXG XII 600 System ist mit zwölf 1-kW-Lasern ausgestattet und damit die schnellste Maschine auf dem Markt. Es ist in der Lage, mit einer Geschwindigkeit von bis zu 20-mal schneller zu drucken als der aktuelle Stand der Technik. Mit einem Bauvolumen von 600 x 600 x 600 mm3 ermöglicht es eine effiziente Herstellung sowohl großer als auch konsolidierter und vieler kleinerer Komponenten.

Es ist für die Serienproduktion in der Automobil-, Luft– und Raumfahrtindustrie konzipiert und gilt daher als die ideale Wahl für die Weiterentwicklung der einzigartigen digitalen Fertigungsplattform von Divergent. Divergent wird in den nächsten zwei Jahren an der Herstellung von „Tausenden Tonnen komplexer, automatisch zusammengebauter Strukturen“ arbeiten und die NXG XII 600-Maschinen in sein Divergent Adaptive Production System (DAPS) integrieren – eine Software- und Hardwarelösung, die als Ersatz zum traditionellen Fahrzeugbau entwickelt wurde.

3D-Druck-Chassie in der Automobilindustrie_divergent-3d
Die revolutionäre 3D-gedruckte Chassisstruktur von Divergent (Bild © Business Wire/Divergent Technologies)

Zum Newsletter anmelden

Anzeige

Meistverkaufte 3D-Drucker in der 39. Kalenderwoche 2022

Platzierung3D-DruckerBester PreisShopMehr Infos
1Artillery Sidewinder-X2293,00 €kaufenTestbericht
2Creality Ender-3 S1303,00 € TOP-Aufsteigerkaufen
8Creality Ender-3 S1 Pro398,00 €kaufenTesbericht
3QIDI TECH X-CF Pro1524.49 €kaufen
4QIDI TECH X-Max870,00 €kaufenTestbericht
5ANYCUBIC Vyper280,76 €kaufen
6ANYCUBIC Kobra Plus500,46 €kaufenNeuvorstellung
7QIDI TECH X-Plus638,87 €kaufenTestbericht
9FLSUN Super Racer SR399,00 €kaufenTestbericht
10QIDI TECH i-mate S442,19 €kaufenTestbericht

Gutschein-Code funktioniert nicht? Fehlerhaften Coupon melden | 3D-Drucker kaufen | 3D-Druck-Shop