3D Ventures und Partner haben zugestimmt dem 3D-Druck-Unternehmen Evolve Additive Solutions (EAS) eine Wachstumskapitalfinanzierung in Höhe von 30 Mio. USD zu bewilligen. EAS möchte damit den Verkauf seiner SVP-3D-Druck-Plattform voranzubringen, eine Plattform für den End-to-End-Multimaterial-3D-Druck mit hohen Stückzahlen, Mehrfarbigkeit und automatischer Nachbearbeitung.

Anzeige

Evolve Additive Solutions LogoDas 3D-Druck-Unternehmen Evolve Additive Solutions (EAS) gab in einer Pressemitteilung bekannt, dass 3D Ventures und seine verbundenen Unternehmen einer Wachstumskapitalfinanzierung in Höhe von 30 Mio. USD (rund 25 Mio. EUR) zugestimmt haben. Mit diesen Mitteln möchte EAS den kommerziellen Verkauf seiner SVP-Plattform (Scaled Volume Production) in den USA, Europa und Kanada voranbringen. In den vergangenen sechs Monaten konnte Evolve sein Produktportfolio erweitern.

Details zu Evolve

Die Beteiligung erfolgt in Form einer SPV (Special Purpose Vehicle), deren Closing im dritten Quartal 2021 erwartet wird. Mit dem Erlös soll die kommerzielle Bereitstellung des 3D-Druckers von EAS mit hohem Durchsatz ermöglicht werden. Die mit 3D Ventures verbundenen Unternehmen sind erfahrene Investoren und Betreiber mit jahrzehntelanger Erfahrung im 3D-Druck und verwandten Branchen. Geführt wird 3D Ventures von Hugh Evans, Joe Allison und Wally Loewenbaum, die neben dem Investitionskapital eine Reihe von Talenten, Know-how und Ressourcen in das Unternehmen einbringen.

Die STEP-Technologie (selektiver thermoplastischer elektrophotographischer Prozess) von Evolve steht neben traditionellen Herstellungsverfahren wie dem Spritzgießen in der Fertigungshalle und erweitert die Produktionskapazitäten eines Unternehmens, indem sie Design-Freiheit und eine schnellere Markteinführung durch „werkzeuglose“ Produktion ermöglicht. Auch Lego hat bereits in Evolve investiert.

Evolve Additive Solutions Schriftzug in Büro
Das Unternehmen Evolve Additive Solutions will den kommerziellen Verkauf seiner SVP-Plattform voranbringen (Bild © Evolve Additive Solutions).

Stimmen der Verantwortlichen zu Evolve

Joe Allison, Managing Partner von 3D Ventures, sagte:

„Ich habe im Laufe meiner Karriere viele Teile gedruckt, und meiner Meinung nach ist das Evolve SVP-System der beste 3D-Drucker, der in Bezug auf Teilequalität, Teilekosten und Durchsatz direkt mit dem Spritzguss konkurrieren kann.“

Steve Chillscyzn, CEO und Gründer von Evolve, sagte:

„Die Finanzierung durch 3D Ventures spiegelt ihr Vertrauen in unser Geschäftsmodell, unseren Wachstumskurs und unsere Fähigkeit wider, einen Bedarf auf dem Markt der additiven Fertigung zu decken. Wir sind jetzt ausgeglichen und verfügen über eine hervorragende Unterstützung sowohl von den strategischen als auch von den Investitionspartnern. Diese Investition stellt einen großen Schritt nach vorn dar, um unser Wachstum voranzutreiben und uns besser als Unternehmen für Fertigungslösungen zu positionieren.“

Zum Newsletter anmelden

Anzeige

Meistverkaufte 3D-Drucker in der 37. Kalenderwoche 2021

Platzierung3D-DruckerBester PreisShopMehr Infos
1QIDI TECH X-Max900,58 €kaufenTestbericht
2Artillery Sidewinder-X1323,80 €kaufenNeuvorstellung
3QIDI TECH i-mate S424,15 €kaufenTestbericht
4FLSUN Q5177,65 €kaufen
5Creality CR-6 SE263,49 €kaufenNeuvorstellung | Tesbericht
6Creality Ender 3125,84 €kaufenTestbericht
7Tronxy X5SA-500 PRO792,79 €kaufen
8QIDI TECH X-Plus668,77 €kaufenTestbericht
9ANYCUBIC Photon Mono X
601,14 €kaufen
10Creality Ender 3 PRO204,23 €kaufen
11Ender 5 Plus
458,99 €kaufen
12Creality Ender 3 V2203,15 €kaufen
13FLSUN QQ S Pro248,59 €kaufen
14ANYCUBIC Mega X429,99 €kaufenTestbericht
15Sovol SV01221,65 €kaufen

Gutschein-Code funktioniert nicht? Fehlerhaften Coupon melden | 3D-Drucker kaufen | 3D-Druck-Shop