Vom 24. bis 26. September 2019 findet die EXPERIENCE ADDITIVE MANUFACTURING der Messe Augsburg statt. Dabei wird die additive Fertigung für Besucher von allen Seiten beleuchtet und die Chancen und Möglichkeiten für Unternehmen mit der additiven Fertigung aufgezeigt. Shuttlebusse bringen die Besucher zu ansässigen Unternehmen, die bereits 3D-Druck erfolgreich in ihre Wertschöpfungskette integriert haben.

Anzeige

Die Fachmesse EXPERIENCE ADDITIVE MANUFACTURING informiert vom 24. bis 26. September 2019 über die Chancen und Perspektiven der additiven Fertigung für Unternehmen, zeigt Praxisbeispiele und Lösungen. Interessenten erhalten Antworten zu Fragen zu Anwendungen aus den Branchen Luft- und Raumfahrt, Mobility und Automotive, Werkzeug- und Formenbau, Medizin– und Dentaltechnik sowie Maschinen- und Anlagenbau.

Die Teilnehmer können den 3D-Druck entlang der gesamten Wertschöpfungskette erleben und erfahren, wie sie damit Produktionskosten senken, bessere Bauteile produzieren, sich auf Nischen spezialisieren und personalisierte Produkte oder Sonderlösungen herstellen können.

EXPERIENCE ADDITIVE MANUFACTURING
EXPERIENCE ADDITIVE MANUFACTURING der Messe Augsburg (Bild © experience-am.com).

AM Table Talks und AM Value Chain

Bei den AM Table Talks können sich Interessenten mit Experten austauschen und Anwendungsfälle aus verschiedenen Branchen besprechen. Die AM Value Chain ist der Mittelpunkt der Ausstellung. Sie bietet Besuchern mit Exponaten und Präsentationen von der Datenaufbereitung bis hin zur Nachbearbeitung des 3D-gedruckten Bauteils einen Überblick über die einzelnen Schritte des gesamten additiven Fertigungsprozesses.

Schuttle-Busse zu ansässigen Unternehemen

Industry Shuttles bringen Besucher zu den Herstellern EOS in Krailing und Hosokawa Alpine in Augsburg. Mittelständischen Unternehmen wird ein Überblick über alle Elemente der Prozesskette gewährt für den Einsatz der additiven Fertigung von der Produktkonzeption bis zur Veredelung additiv gefertigter Bauteile.

Augsburger Seminar für additive Fertigung

Beim 23. Augsburger Seminar für additive Fertigung am 25. September erhalten die Besucher 100 Jahre Expertenerfahrung an einem Tag. Dr. Wilhelm Meiners von der Trumpf GmbH referiert über „Perspektiven der additiven Fertigung“. Weitere Referenten sind Professor Gerd Witt von der Universität Duisburg-Essen, Andy Middleton von Stratasys, Andreas Berkau von Oerlikon, Dr. Steffen Beyer von der Ariane Group und Thomas Lück von der Cirp GmbH.

Nach dem fachlichen Austausch folgt eine Besichtigung des AMLabs des Fraunhofer-Instituts für Gießerei-, Composite- und Verarbeitungstechnik. Hier gibt es einen Rückblick zur Experience Additive Manufacturing vom Vorjahr. Tickets für die Messe können hier bis 31. Juli 2019 bestellt werden.

Alle 3D-Druck-News per E-Mail abonnieren

Anzeige

Meistverkaufte 3D-Drucker in der 15. Kalenderwoche 2021

Platzierung3D-DruckerBester PreisShopMehr Infos
1Artillery Sidewinder-X1327,09 €kaufenNeuvorstellung
2QIDI TECH X-Max892,49 €kaufenTestbericht
3FLSUN Q5181,63 €kaufen
4QIDI TECH X-Plus668,77 €kaufenTestbericht
5Creality Ender 3 PRO204,23 €kaufen
6Artillery GENIUS225,97 €kaufenTestbericht
7Creality CR-6 SE271,15 €kaufenNeuvorstellung | Tesbericht
8Alfawise U30 Pro228,25 €kaufen
9Creality CR-10 V3432,65 €kaufen
10TRONXY X5SA262,13 €kaufenTestbericht
11Anycubic Chiron489,99 €kaufen
12FLSUN QQ S Pro248,59 €kaufen
13Flying Bear Ghost 4S325,60 €kaufen
14ANYCUBIC Mega X429,99 €kaufenTestbericht
15ANYCUBIC Mega-S242,32 €kaufen

Gutschein-Code funktioniert nicht? Fehlerhaften Coupon melden | 3D-Drucker kaufen | 3D-Druck-Shop

Angebot
Befristetes Angebot: Der ANYCUBIC MEGA-S 3D-Drucker jetzt 18% reduziert
  • Qucik Montage: 3 Schritte zum Einrichten des Druckers mit 8 Schrauben innerhalb von Minuten, nicht nur für einen erfahrenen Benutzer, sondern auch für Anfänger
  • Ultrabasis Plattform: Die Plattform ist mit einer Schicht aus patentiertem Mikropor bedeckt, um eine hervorragende Haftung zu gewährleisten. Und einfach, das Modell nach dem Abkühlen von der Plattform zu nehmen.