Neueröffnung:

Neues FabLab im bayerischen Bad Windsheim eröffnet

Im bayerischen Bad Windsheim wurde am letzten Samstag ein neue FabLab eröffnet. Zur Eröffnung erklärten Jugendliche den Besuchern die Anwendung von 3D-Druckenr, Lasercuttern , einer Stickmaschine und anderen spannenden Maker-Geräten.

Logo FabLab Bad WindsheimEin neues FabLab wurde im bayrischen Bad Windsheim am letzten Samstag am „Tag der offenen Tür“ im Jugendtreff Schneiderscheune von Bad Windsheim offiziell eingeweiht. In der Zeit von 10 bis 24 Uhr konnten die vorhandenen 3D-Drucker und weitere Geräte ausprobiert werden. Von der Technik zeigten sic Dutzende Gäste begeistert. Am Vormittag waren Kreisrätin Heike Gareis (SPD), Landrat Helmut Weiß und Bad Windheims Bürgermeister Bernhard Kisch zugegen, um sich neben 3D-Druckern auch Geräte wie zum Beispiel einen Lasercutter von den engagierten Jugendlichen erklären zu lassen, berichtet FabLab Neustadt a.d. Aisch – Bad Windsheim auf seiner Website.

Innerhalb von neun Monaten wurden Sponsorengelder gesammelt, die passenden Räume gefunden, die erforderlichen Geräte erworben und ein gemeinnütziger Verein für das FabLab gegründet. Mit anderen FabLabs wurden Kontakte aufgebaut. Wer Mitglied des  FabLab Neustadt/Aisch-Bad Windsheim e.V. wird, der darf die 3D-Drucker, Lasercutter und die Stickmaschine auch außerhalb der Öffnungszeiten des Jugendtreff Schneiderscheune nutzen.

FabLab Bad Windsheim
Großes Interesse der Besucher an den 3D-Druckern, Lasercuttern und anderen technischen Maker-Geräten bei der Eröffnungs des neuen FabLab in Bad Windsheim (Bayern) (Bild © fablab-nea.de).

Technisch bietet das FabLab zehn PC-Arbeitsplätze mit Zugang zu einem 3D-Drucker, Lasercutter, Stickmaschine und Folienplotter. Der Lasercutter ist derzeit noch eine Leihgabe und konnte am Eröffnungstag seine Leistung zeigen, indem feine Muster aus Holz geschnitten oder das Logo des FabLab auf Bananen gelasert wurde.

Hilf uns Dinge zu verbessern. Bewerte den Artikel:

0 0

Anzeige

3D-Drucker-Newsletter – kostenlos anmelden:

Teile den Link zu dieser Seite:

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.