GEWO 3D konnte erfolgreich den Hochleistungskunststoff ULTEM 1010 im 3D-Druck einsetzen. Eine Herausforderung war die optimale Haftung zwischen Druckbett und der ersten Lage. Dafür nutzt das Unternehmen eine speziell für GEWO entwickelte Druckauflage mit einer Materialzusammensetzung, die sich speziell für den 3D-Druck mit ULTEM 1010 eignet. Das Ergebnis sind 3D-gedruckte Objekte mit technischen Eigenschaften, die Anforderungen aus Medizintechnik, Luft- und Raumfahrt sowie weiteren Industrien gerecht werden.

Anzeige

Die Additive Verarbeitung von Hochleistungskunststoffen im FFF-Verfahren hat sich GEWO 3D mit seinem Hochtemperatur FFF-Drucker HTP 260 auf die Fahnen geschrieben. Die Möglichkeit, den gesamten Bauraum des Druckers auf 260°C bzw. das Druckbett auf 270°C aufzuheizen macht den HTP260 zum Einzigen seiner Art und ermöglicht erst die hervorragende Layerhaftung und die verzugsfreie Verarbeitung von Kunst­stoffen wie PEEK oder PPSU.

Bei den aktuell laufenden Materialtests mit PEI, besser bekannt als ULTEM™1010 konnten dank dieser Option sehr schnell Erfolge in Bezug auf Lagenhaftung und Verzugsfreiheit er­zielt werden, berichtet GEWO 3D in einer Mitteilung an das 3D-grenzenlos Magazin.

Vase aus 3D-Drucker
Vase aus ULTEM 1010 mit einer Wandstärke von 0,4mm – Gedruckt mit dem HTP260 FFF-3D-Drucker von GEWO 3D (Bild © GEWO 3D).

Schwieriger gestaltete sich hierbei ein weiterer wichtiger Faktor ohne den die additive Fertigung im FFF-Verfahren nicht möglich ist. Die optimale Haftung zwischen Druckbett und der ersten Lage stellte eine unerwartete Herausforderung dar. Wichtig für GEWO war hierbei neben der Haftung und einer guten Wärmeübertragung auf das Bauteil auch eine ro­bus­te Druck­bett­auflage, welche für mindestens 100 Druckaufträge verwendet werden kann.

So ist es nicht verwunderlich, dass die Druckbettauflage für ULTEM 1010 aus einer speziell für GEWO entwickelten Materialzusammensetzung besteht. GEWO ist somit die Kunst gelungen, zum einen die Haftung zwischen Druckmaterial und Druckbett zu erzeugen, gleichzeitig aber eine unkomplizierte Entfernung des Bauteils zu gewährleisten.

„Es macht uns stolz, unseren Kunden nun auch für dieses vielseitig einsetzbare Material einen Parametersatz zur Verfügung stellen zu können.“ Maximilian Welter – Entwicklung GEWO 3D, gegenüber dem 3D-grenzenlos Magazin.

ULTEM 1010 besitzt mit ca. 81 MPa eine extrem hohe Zugfestigkeit, eine ausgezeichnete Wärmeform­beständigkeit und ist zudem feuerfest und biokompatibel. Diese Eigenschaften ermöglichen ein breit gefächertes Einsatzgebiet, das sich von der Medizintechnik über den Werkzeugbau bis zur Verwendung in der Luft- und Raumfahrttechnik erstreckt. Über die weiteren Entwicklungen von GEWO in diesem Bereich berichten wir auch in Zukunft im Newsletter des 3D-grenzenlos Magazins (hier abonnieren).

Zum Newsletter anmelden

Anzeige

Meistverkaufte 3D-Drucker in der 40. Kalenderwoche 2022

Platzierung3D-DruckerBester PreisShopMehr Infos
1Artillery Sidewinder-X2293,00 €kaufenTestbericht
2Creality Ender-3 S1303,00 € TOP-Aufsteigerkaufen
8Creality Ender-3 S1 Pro398,00 €kaufenTesbericht
3QIDI TECH X-CF Pro1524.49 €kaufen
4QIDI TECH X-Max870,00 €kaufenTestbericht
5ANYCUBIC Vyper280,76 €kaufen
6ANYCUBIC Kobra Plus500,46 €kaufenNeuvorstellung
7QIDI TECH X-Plus638,87 €kaufenTestbericht
9FLSUN Super Racer SR399,00 €kaufenTestbericht
10QIDI TECH i-mate S442,19 €kaufenTestbericht

Gutschein-Code funktioniert nicht? Fehlerhaften Coupon melden | 3D-Drucker kaufen | 3D-Druck-Shop