ONLINE-Magazin zum 3D-Druck – Aktuelle News und Entwicklungen aus der Welt der 3D-Drucker
Menu

Herstellung von Präsentationsmodellen: 75 Prozent weniger Material dank 3D-Druck

Logo Rapidobject (Leipzig)Für die Herstellung von funktionalen Präsentationsmodellen ist es dem Unternehmen Rapidobject aus Leipzig gelungen 75 Prozent an Material einzusparen. Am Modell eines Rosenbauer Großtanklöschfahrzeuges der Baureihe CBS gelang in einer Kombination aus SLS- und SLA-Verfahren die beispielhafte Materialeinsparung.

Durch komplexe Modellierungsarbeiten mit der 3D Grafiksoftware Blender konnte die Rapidobject GmbH aus Leipzig 75 Prozent Material bei der Herstellung von funktionalen Präsentationsmodellen einsparen. Die beiden Modelle eines Rosenbauer Großtanklöschfahrzeuges der Baureihe CBS wurden in Kombination aus dem Selektiven Lasersinter-Verfahren (SLS) und dem Stereolithografie-Verfahren (SLA) hergestellt.

Anhand von zweidimensionalen Fotografien und Konstruktionsdaten modellierten die Leipziger dreidimensionale CAD-Daten. Dabei generierten sie einzelne Baugruppen, die anschließend für den 3D Druck angepasst und aufbereitet wurden. Um Material und somit auch Kosten einzusparen, höhlte Rapidobject die digitale Druckvorlage der einzelnen Bauteile mithilfe der Blender 3D-Grafiksoftware aus.

Besonderes Einsparpotential bestand hierbei zum Beispiel beim Fahrerhaus und dem Wassertank. Dank dieser aufwendigen Modellierungsarbeiten konnten die Modelle mit 75 Prozent weniger Material bei gleichzeitig voller Funktionsfähigkeit und Stabilität hergestellt werden. Mit herkömmlichen Fertigungsverfahren wäre dies nicht möglich gewesen.

Bilder zum Projekt

Foto des Rosenbauer Großtanklöschfahrzeuges der Baureihe CBS

Foto des zu modellierenden und mit Hilfe von 3D-Druck zu erstellenden Objekts (Bild © Rapidobject).

Screenshot 3D-Modellierung Führerhaus des Tanklöschfahrzeugs

Mit der 3D-Software Blender wird das Führerhaus des Löschfahrzeugs modelliert (Bild © Rapidobject).

3D-Modell Rosenbauer Großtanklöschfahrzeuges

Vollständige 3D-Modellierung der mit dem 3D-Drucker zu erstellenden Bauteile des Objekts (Bild © Rapidobject).

Modell des Rosenbauer Großtanklöschfahrzeugs aus dem 3D-Drucker

Rapidobject erstellte nach der 3D-Modellierung in einer Kombination von SLS- und SLA-Verfahren das Rosebauer Großtanklöschfahrzeug (Bild © Rapidobject).

3D-Drucker-Newsletter – kostenlos anmelden:

Teile den Link zu dieser Seite:

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Kommentiere den Artikel


Mehr zum Thema

Im Magazin blättern

In Kurznachrichten blättern

Anzeige

Folge uns auf Facebook!

Folge uns auf Google+

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen