Der 3D-Drucker-Hersteller Nexa3D hat eine Partnerschaft mit CREAT3D beschlossen. Gemeinsam wollen die Unternehmen den 3D-Druck für die Industrie in Großbritannien voranbringen. CREAT3D wird dabei seinen Kunden zukünftig die 3D-Drucktechnologie von Nesa3D anbieten, um so mit Hilfe der additiven Fertigung Durchlaufzeiten zu reduzieren und Kosten zu senken.

Anzeige

Logo CREAT3D und Nexa3DNexa3D, der Hersteller von eigenen Angaben zufolge weltweit schnellsten Industrie-3D-Druckern, ist eine Partnerschaft mit CREAT3D eingegangen, um britischen Herstellern dabei zu helfen, Durchlaufzeiten zu reduzieren, Kosten zu senken und ihr volles Produktionspotential zu erreichen. Die Zusammenarbeit bietet den Kunden von CREAT3D die Möglichkeit, ihre Wettbewerbsfähigkeit durch die 3D-Drucktechnologie von Nexa3D zu verbessern.

Flexible und beschleunigte Fertigung hochwertiger Komponenten

CREAT3D arbeitet mit seinen Kunden zusammen, um effiziente Fertigungs-, Design- und Engineering-Additive-Manufacturing-Prozesse nach neuesten Branchenkenntnissen bereitzustellen. Das Unternehmen unterstreicht die positiven Auswirkungen der AM-Technologie auf die Fertigungsindustrie, indem sie hochproduktive und qualitativ hochwertige Lösungen bietet.

Simon Chandler, Direktor bei CREAT3D, sagt dazu:

„Da die Nachfrage nach flexibler Fertigung hochwertiger Komponenten sowohl vor Ort als auch auf Abruf steigt, stehen Unternehmen unter Lieferdruck. Unsere Partnerschaft mit Nexa3D bietet unseren Kunden die Ausrüstung, die sie benötigen, um diese Nachfrage zu decken. Der NXE400 verkürzt die Druckzyklen von Stunden auf nur wenige Minuten – was den Kunden einen Wettbewerbsvorteil verschafft.“

NXE400 – führende Technologie zur Unterstützung britischer Hersteller

3D-gedrucktes Modell
3D-gedrucktes Modell mit einem der ultraschnellen Nexa3D 3D-Drucker (Bild © Nexa3D).

Als ein Partner von Nexa3D, übernimmt CREAT3D nun den Vertrieb vom NXE400 – einem revolutionären, patentierten und lichthärtenden 3D-Drucker. Das AM-System hat ein Bauvolumen von 16 Litern und kann Spitzengeschwindigkeiten von 1 cm pro Minute erreichen, was seinen Kunden den Raum zur Herstellung großer Komponenten und die Geschwindigkeit bietet, um die Nachfrage zu befriedigen.

Avi Reichental, Chairman und Mitgründer von Nexa3D., erklärt:

„Im Zeitalter von Industrie 4.0 wettbewerbsfähig zu bleiben bedeutet, in Technologien zu investieren, die qualitativ hochwertige Produkte schnell auf den Markt bringen. CREAT3D setzt sein Expertenwissen mit Leidenschaft ein, um für jeden Kunden die beste Lösung zu finden. Als Partner können wir diese Leidenschaft mit unserer führenden Technologie kombinieren, um britischen Herstellern die beste Lösung zu bieten.“

Das auf Rapid Manufacturing spezialisierte Unternehmen PAKT3D konnte bereits von Nexa3D-Technologien profitieren und die Teilefertigungszeit stark reduzieren.

Peter Kent, Direktor von PAKT3D, kommentiert:

„Die Qualität der Teile, die wir in wenigen Minuten produzieren können, ist unglaublich. Durch den Einsatz der Nexa3D-Technologie müssen wir keine Kompromisse zwischen Qualität, Geschwindigkeit oder Marge eingehen. Jetzt ist es möglich, von einer schnellen Fertigung zu geringen Kosten zu profitieren.“

Mehr News zum Additive Manufacturing erhalten Sie seit 2013 täglich im 3D-grenzenlos Magazin (Newsletter abonnieren).

Zum Newsletter anmelden

Anzeige

Meistverkaufte 3D-Drucker in der 40. Kalenderwoche 2022

Platzierung3D-DruckerBester PreisShopMehr Infos
1Artillery Sidewinder-X2293,00 €kaufenTestbericht
2Creality Ender-3 S1303,00 € TOP-Aufsteigerkaufen
8Creality Ender-3 S1 Pro398,00 €kaufenTesbericht
3QIDI TECH X-CF Pro1524.49 €kaufen
4QIDI TECH X-Max870,00 €kaufenTestbericht
5ANYCUBIC Vyper280,76 €kaufen
6ANYCUBIC Kobra Plus500,46 €kaufenNeuvorstellung
7QIDI TECH X-Plus638,87 €kaufenTestbericht
9FLSUN Super Racer SR399,00 €kaufenTestbericht
10QIDI TECH i-mate S442,19 €kaufenTestbericht

Gutschein-Code funktioniert nicht? Fehlerhaften Coupon melden | 3D-Drucker kaufen | 3D-Druck-Shop