PolyJet- & Silikon-3D-Druck bietet Produktdesignern und -ingenieuren die Möglichkeit zur Herstellung von Prototypen mit elastomeren Eigenschaften. Es stellt damit die ideale Ergänzung in der Entwicklung von 2K-Spritzgussteilen dar. Der Hersteller von kundenspezifischen Prototypen und in Kleinserienfertigung, Protolabs, erweiterte jetzt seine Servicepalette um den PolyJet- und Silikon-3D-Druck.

Anzeige

Protolabs, ein führender onlinebasierter und mit modernster Technologie ausgestatteter Express-Hersteller von Prototypen und Kleinserienteilen, hat heute die Aufnahme von PolyJet & Silikon 3D-Druck in sein industrielles 3D-Druckserviceangebot für Europa bekanntgegeben. PolyJet & Silikon 3D-Druck bietet Produktdesignern und -ingenieuren die Möglichkeit zur Herstellung von Prototypen mit elastomeren Eigenschaften und stellt damit eine ideale Ergänzung in der Entwicklung von 2K-Spritzgussteilen dar, bevor eine Investition in Werkzeuge  geleistet wird.

Produktentwickler können mit PolyJet 3D-Druckteile fertigen lassen, die aus elastomeren und steifen Werkstoffen bestehen und mehrere Farben haben können. Die Materialauswahl umfasst verschiedene Shore-A-Härtegrade für Anwendungen mit unterschiedlichen Anforderungen an die Haltbarkeit. PolyJet-Teile zeichnen sich durch glatte Oberflächen aus und können komplexe Geometrien mit biegsamen Merkmalen aufweisen.

„Die Erweiterung unserer Servicepalette um PolyJet & Silikon 3D-Druck zeugt von unserem Bestreben, unsere Fähigkeiten technologieunabhängig weiter auszubauen“, erklärte Daniel Cohn, Geschäftsführer Protolabs in Deutschland. „Wir halten es für wichtig, eine Vielfalt von Fertigungsoptionen anzubieten, damit unsere Kunden das für ihre Anwendung am besten geeignete Verfahren wählen können.“

Wie bei anderen 3D-Druckverfahren werden Teile mit PolyJet schichtweise aufgebaut. Die Maschine spritzt Tröpfchen flüssiger Photopolymere auf die Bauplattform auf, die dann sofort mit UV gehärtet werden. Nach Aufbau des Teils werden die Stützstrukturen entfernt. Das Teil ist damit fertig und bedarf keiner weiteren Oberflächenbehandlung.

Die 3D-Druckservices von Protolabs umfassen nun fünf Technologien: Stereolithographie, selektives Lasersintern, direktes Metall-Lasersintern, Multi Jet Fusion und PolyJet. Die urheberrechtlich geschützte Software und der digitale Fertigungsansatz des Unternehmens erlauben es Kunden, ihren Entwurf als 3D-CAD-Datei auf protolabs.de hochzuladen. Sie erhalten dann sofort ein Angebot und haben ihre 3D-Druckteile innerhalb von Tagen in der Hand.

Zum Newsletter anmelden

Anzeige

Meistverkaufte 3D-Drucker in der 39. Kalenderwoche 2022

Platzierung3D-DruckerBester PreisShopMehr Infos
1Artillery Sidewinder-X2293,00 €kaufenTestbericht
2Creality Ender-3 S1303,00 € TOP-Aufsteigerkaufen
8Creality Ender-3 S1 Pro398,00 €kaufenTesbericht
3QIDI TECH X-CF Pro1524.49 €kaufen
4QIDI TECH X-Max870,00 €kaufenTestbericht
5ANYCUBIC Vyper280,76 €kaufen
6ANYCUBIC Kobra Plus500,46 €kaufenNeuvorstellung
7QIDI TECH X-Plus638,87 €kaufenTestbericht
9FLSUN Super Racer SR399,00 €kaufenTestbericht
10QIDI TECH i-mate S442,19 €kaufenTestbericht

Gutschein-Code funktioniert nicht? Fehlerhaften Coupon melden | 3D-Drucker kaufen | 3D-Druck-Shop