Kordian, ein kleiner Junge aus Polen, ist gerade drei Wochen auf der Welt, als ein schwerwiegendes Herzproblem bei ihm festgestellt wurde. Seine Ärzte mussten schnell handeln, um ihn zu retten. Mit einem detailgenauen Modell seines Herzens aus dem 3D-Drucker konnten die Chirurgen und die Mutter die richtige Entscheidung für die Operation treffen – und retteten so Kordian das Leben.

Anzeige
Geekbuying 10th Anniverary

Die pädiatrische Herzchirurgie zählt zu den anspruchsvollsten medizinischen Bereichen, da sie mit zarten Strukturen wie etwa Herzen von Neugeborenen umgehen muss. Das Herz eines Neugeborenen wiegt gerade mal 20 Gramm, weshalb jegliche Eingriffe an solch einem kleinen Organ in der Regel Schwierigkeiten mit sich bringen. Sollte das Herz eine Anomalie haben, benutzen die meisten Ärzte die gängigen Methoden wie MRT und CT-Scan sowie ihre Erfahrung, um ein Bild der Anomalie zu erstellen. Aber eine echte Herausforderung beginnt erst dann, wenn sich die Herzkrankheit von anderen typischen Fällen unterscheidet oder selten ist, wie im Fall des kleinen Kordian.

Arzt mit Kopie des Herzen
Kordians Arzt druckte eine Kopie vom Herzen, um sich besser vorbereiten zu können (Bild © Sinterit).

Unterbrochener Aortenbogen stellt Ärzte vor Herausforderung

Kordian ist ein kleiner Junge aus Polen, der gerade erst 3 Wochen alt war, als man einen Fehler an seinem Herzen feststellte. Er litt an einem unterbrochenen Aortenbogen. Dieser Zustand war lebensbedrohlich.

„Das Problem war, dass die Aorta, das größte Gefäß, das aus dem Herzen kommt, plötzlich unterbrochen wurde“, sagt Dr. med. Jarosław Meyer-Szary von der Abteilung für Pädiatrische Kardiologie und kongenitale Herzfehler des Universitätsklinikums in Gdańsk, Polen.

3D-gedrucktes Modell des Herzens half Mutter und Chirurgen

Person mit 3D-gedruckter Kopie vom Herzen vor Bildschirm mit Scan des Herzen
Eine 3D-gedruckte Kopie eines Herzen hilft Ärzten oft, sich auf die Operation vorzubereiten (Bild © Sinterit).

Seine Mutter musste sich sehr wegen der Behandlung schnell entscheiden. Ein 3D-gedrucktes Modell von Kordians Herzen sollte dabei helfen, eine optimale Vorbereitung auf den schweren Eingriff am Herzen des Säuglings vorzubereiten. Dank der 3D-gedruckten Replik von Koridan verstand die Mutter, wie ernst der Zustand ihres Kindes war und wie die Behandlung weitergehen wird, berichtet der Hersteller für SLS-3D-Drucker Sinterit in einer Pressemitteilung.

Auch die Chirurgen profitierten von Kordians 3D-gedrucktem Herzen. Sie konnten sich so besser auf den Eingriff vorbereiten. Gerissene Fragmente waren am Modell zu erkennen, was den Chirurgen die spätere Operation wesentlich erleichterte. Heute ist Kordian 18 Monate alt und kann sein Leben genießen.

Arzt mit Kordians 3D-gedruckter Herz-Kopie
Der Arzt konnte der Mutter mittels 3D-Druck die Situation besser klar machen (Bild © Sinterit).

In vielen medizinischen Bereichen ist der 3D-Druck immer präsenter und wird auch von Kardiologen immer öfter verwendet. Die FDM-3D-Drucker sind für den täglichen Gebrauch zwar schon sehr gut, jedoch konnte diese Technologie bisher kaum bei komplizierten medizinischen Modellen helfen. Ärzte benötigten eine präzise Lösung, da sie jede kleine Arterie und Vene nachahmen müssen. Laut Sinterit stellt die SLS-3D-Drucktechnologie die beste Lösung für diese Herausforderung dar. Mit dem SLS-Verfahren gedruckte Modelle eignen sich sowohl für interventionelle Verfahren als auch für die Planung der Herzchirurgie.

Dank moderner Technologie macht der SLS-3D-Druck die Planung von Operationen einfacher, kürzer und vor allem sicherer, was insgesamt zu einer höheren Erfolgsrate führt. Auch die Universität Mainz nutzt 3D-Druck bei der OP-Planung bei Herz-, Thorax- und Gefäßchirurgie. Um auch weiterhin interessante Neuigkeiten aus dem Bereich der additiven Fertigung zu erhalten, können Sie unseren kostenlosen Newsletter abonnieren.

Zum Newsletter anmelden

Anzeige

Meistverkaufte 3D-Drucker in der 26. Kalenderwoche 2022

Platzierung3D-DruckerBester PreisShopMehr Infos
TOPSELLER #1Artillery Sidewinder-X2302,00 € Neuer RekordtiefpreiskaufenTestbericht
TOPSELLER #2QIDI TECH X-Max894,00 €kaufenTestbericht
TOPSELLER #3ANYCUBIC Vyper3301,61 €kaufen
4QIDI TECH X-Plus637,49 €kaufenTestbericht
5Creality Ender 3 S1330,00 €kaufen
6Creality CR-6 SE199,99 €kaufenNeuvorstellung | Tesbericht
7FLSUN Super Racer SR375,90 €kaufenTestbericht
8QIDI TECH i-mate S419,99 €kaufenTestbericht
9Artillery Genius233,54 €kaufenTestbericht
10ANYCUBIC Photon Mono X369,99 €kaufen
11Ender 5 Plus446,61 €kaufen
12Sovol SV01269,99 €kaufenTestbericht

Gutschein-Code funktioniert nicht? Fehlerhaften Coupon melden | 3D-Drucker kaufen | 3D-Druck-Shop