Der 3D-Drucker-Hersteller RIZE schließt sein Unternehmen. Das gibt RIZE Inc. auf seiner Website bekannt. Für bestehende RIZE-Kunden gibt es ein Unternehmen namens Palitra, welches den Kunden-Support für RIZE 3D-Drucker übernehmen wird. RIZE’s Technologie, eine Mischung aus Piezo-Jetting und Extrusion, konnte vermutlich nicht mit den Material-Jetting-Prozessen anderer Mitbewerber mithalten.

Anzeige

Der 3D-Drucker-Hersteller RIZE gibt auf seiner Website bekannt, dass er seinen Geschäftsbetrieb einstellen wird. Das Unternehmen wurde durch seine Vollfarb-3D-Drucker bekannt, die mit einer Mischung aus Extrusion- und Piezo-Jetting-Technologie arbeiten. Ein neues Unternehmen namens Palitra wird sich um den Support für bestehende RIZE Kunden kümmern. RIZE kündigte in 2020 mit RIZE 2XC den ersten 3D-Drucker der RIZIUM Alliance an. Im Jahr 2018 haben wir den XRIZE 3D-Drucker für den Einsatz in der Industrie vorgestellt.

Details zu RIZE

ein buntes 3D-gedrucktes Objekt
Der 3D-Drucker XRIZE kann zugleich mit den Druckköpfen Tinten der Farben Cyan, Magena, Gelb und Schwarz einspritzen, was die Produktion vollfarbiger Elemente ermöglicht (Bild © RIZE Inc.).

RIZE hat eine patentierte 3D-Druck-Technologie genutzt, die Augmented Polymer Deposition (APD) heißt. Mit ihr war der Multimaterial- und Farb-3D-Druck mit minimaler Nachbearbeitung und die nachhaltige Nutzung sicherer, ungiftiger und recycelbarer Materialien möglich, so hatte RIZE sein Verfahren beworben. Es gibt zielgerichtete und intelligente Produkte, die zunehmend Teile mit variablen Materialien erfordern, darunter mechanische, elektrische und chemische Eigenschaften. Der inklusive APD-Prozess verschmolz sie zu einheitlichen Teilen. Seine Multi-Material-Vollfarben-Fähigkeiten waren kostengünstiger und schneller als Material-Jetting-Prozesse. Die Ergebnisse waren jedoch nicht vergleichbar in Realismus und Definition. Der kostspielige Prozess musste mit der Standard-Material-Extrusion konkurrieren.

In einer Erklärung auf der Website des Unternehmens heißt es:

„RIZE fungiert nicht mehr als Unternehmen, aber keine Sorge! Eugene Giller gründete RIZE mit einer Mission – funktionales Drucken mit fortschrittlichen Funktionen wie Verbundmaterialien und 3D-Vollfarbdruck der breiten Masse zugänglich zu machen. Dank des unglaublichen Kernteams, das unermüdlich daran gearbeitet hat, ein Technologie-Ökosystem zu schaffen, das sich von keinem anderen Filament-3D-Drucker der Welt unterscheidet, wurde seine Vision Wirklichkeit. Obwohl wir unglaublich dankbar für alles sind, was RIZE erreichen konnte, war es an der Zeit, dieses Kapitel abzuschließen, um die ursprüngliche Vision am Leben zu erhalten. Willkommen zum nächsten Kapitel.“

xRIZE 3D-Drucker von RIZE im Video

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Zum Newsletter anmelden

Anzeige

Meistverkaufte 3D-Drucker in der 39. Kalenderwoche 2022

Platzierung3D-DruckerBester PreisShopMehr Infos
1Artillery Sidewinder-X2293,00 €kaufenTestbericht
2Creality Ender-3 S1303,00 € TOP-Aufsteigerkaufen
8Creality Ender-3 S1 Pro398,00 €kaufenTesbericht
3QIDI TECH X-CF Pro1524.49 €kaufen
4QIDI TECH X-Max870,00 €kaufenTestbericht
5ANYCUBIC Vyper280,76 €kaufen
6ANYCUBIC Kobra Plus500,46 €kaufenNeuvorstellung
7QIDI TECH X-Plus638,87 €kaufenTestbericht
9FLSUN Super Racer SR399,00 €kaufenTestbericht
10QIDI TECH i-mate S442,19 €kaufenTestbericht

Gutschein-Code funktioniert nicht? Fehlerhaften Coupon melden | 3D-Drucker kaufen | 3D-Druck-Shop