News zum Thema

Anzeige
„Shape the future in colour“:

Mimaki präsentiert fortschrittlichen Multi-Color-3D-Drucker 3DUJ-553 auf formnext 2018

15. November 2018 Jan Zieler
Multi-Color-3D-Druck-Objekt

Vom 13. bis 16. November findet die formnext in Frankfurt am Main statt und auch der niederländische 3D-Drucker-Hersteller Mimaki wird hier unter dem Motto „Shape the Future in Color“ seine fortschrittliche additive Fertigungsmaschine für mehrfarbigen 3D-Druck präsentieren. Der Mimaki 3DUJ-553 ermöglicht aufgrund seiner umfassenden Farbkompetenz und feinen Details Produktentwicklern, Designern, Architekten und zahlreichen anderen Branchen ein hohes Maß an Fotorealismus aus dem 3D-Drucker.

Neuvorstellung:

RIZE stellt mit XRIZE neuen Vollfarb-3D-Drucker für industrielle Anwendungen vor

11. November 2018 Andreas Krämer

Mit dem XRIZE 3D-Drucker hat der kalifornische 3D-Drucker-Hersteller RIZE Inc. einen Vollfarb-3D-Drucker für industrielle Anwendungen vorgestellt, der vor allem für funktionale Polymer- und Verbundbauteile geeignet ist. Ergänzend zum neuen Gerät gab es außerdem eine neue Software und zwei neue Materialien. Wir stellen die neuen Produkte von RIZE vor, für die auch schon ein Preis genannt wurde.

Inklusive 1000 vorinstallierter 3D-Modelle:

US-Start-up Venturi 3D stellt 4-Farben-Multi-Material-3D-Drucker vor

5. August 2018 Remziye Korner
Bild des 3D-Druckers

Das amerikanische Start-up-Unternehmen Venturi 3D hat eine Kickstarter-Kampagne für seinen neuen gleichnamigen 3D-Drucker lanciert. Venturi 3D hat sich vorgenommen, alles rund um den 3D-Drucker neu zu definieren. Dazu zählen zum Beispiel 1000 vorinstallierte 3D-Modelle. Was die Käufe sonst noch erwarten dürfen, zeigen wir in diesem Beitrag zum Venturi 3D 4-Farben-Multi-Material-3D-Drucker.

Erhältlich für unter 500 US-Dollar:

M3D stellt neuen Desktop-3D-Farbdrucker Crane Quad vor

20. Juni 2018 Jan Zieler
M3D Crane 3D-Drucker mit Beschreibung der einzelnen Bereiche

Das amerikanische Unternehmen M3D hat einen neuen Desktop-3D-Drucker herausgebracht, der 3D-Objekte aus über 50.000 Farben gemischt drucken kann. Der 3D-Drucker kann ab sofort vorbestellt werden. Die Kosten liegen bei gerade einmal weniger als 500 US-Dollar. Wir stellen den 3D-Drucker „Crane Quad“ einmal genauer vor.

50% schnelleres Prototyping erwartet:

Audi setzt künftig auf Stratasys 3D-Drucker im Automobildesign

14. Juni 2018 Andreas Krämer
weiße Handschuhe zu sehen, die ein Rücklicht auf einen Audi befestigen

Der deutsche Automobilhersteller Audi wird künftig einen Stratasys J750 Vollfarb-Multimaterial-3D-Drucker verwenden, um seinen Designprozess zu beschleunigen und innovativer zu gestalten. Audi hat so mehr Möglichkeiten in der Farbauswahl, im gesamten Entwicklungsprozess und erspart einiges an Zeit. Ein mehrfarbiges Deckglas für Rückleuchten entsteht zum Beispiel jetzt in nur einem einzigen Druckvorgang.

Erweiterung der Möglichkeiten:

Siemens NX und Solid Edge-Software unterstützen ab sofort die Vollfarb-3D-Drucker-Modelle HP Multijet Fusion 300 und 500

7. Juni 2018 Andreas Krämer
Abbildung eines HP Multijet 3D-Druckers

Die Software Siemens NX und Solid Edge werden künftig die Vollfarb-3D-Drucker Multijet Fusion 300 und 500 unterstützen. Aus beiden Programmen lässt sich das digitale 3D-Modell im 3MF-Format exportieren. Daraus ergibt sich eine Erweiterung der Anwendungsmöglichkeiten für Anwender der beiden Software-Lösungen aber auch für HP und seine 3D-Drucker.

Hochpräzise Prototypen:

Stratasys stellt neuen J735 3D-Drucker und GrabCAD-Printlösung vor

25. April 2018 Jan Zieler
J735 3D-Drucker von Stratasys

Auf der RAPID+TCT Messe, die aktuell stattfindet, hat Stratasys den neuen J735 Drucker und neue Printlösungen vorgestellt. Das neue Farbpaket bietet ein breiteres Spektrum an Farbtönen. Gedruckte Prototypen können so sehr realitätsnah am späteren Produkt produziert werden.

Mehr als 10 Millionen Farben möglich:

Japanischer Hersteller Mimaki präsentiert seinen Großformat-Vollfarb-3D-Drucker 3DUJ-553 jetzt auch in Europa

21. März 2018 Andreas Krämer
photorealistischer Mimaki 3DUJ 553

Der Vollfarb-Großformat-3D-Drucker 3DUJ 553 vom japanischen Unternehmen Mimaki kann Gegenstände mit mehr als zehn Millionen Farben drucken und macht so den 3D-Druck von fotorealistischen Objekten möglich. Der Drucker, dessen Verfahren die hochentwickelten UV-Inkjetdruck-Technologie nutzt, wird nun auch dem europäischen Markt vorgestellt.

Materialforschung:

MIT-Forscher entwickeln mit ColorMod ein 3D-Druckverfahren, mit dem Objekte ihre Farben nachträglich verändern können

16. März 2018 Jan Zieler
Color Mod Farben

Ein Forscherteam aus dem MIT Computer Science and Artificial Intelligence Laboratory (CSAIL) hat ein Verfahren entwickelt, wie 3D-gedruckte Gegenstände auch nach dem Druck ihre Farbe verändern können. Der ColorMod-Prozess gelingt dank spezieller Tinten, die auf Licht reagieren und so dem 3D-Druck in Zukunft ein erweitertes Anwendungsspektrum geben können.

Neuvorstellung:

HP stellt neue Multicolor-3D-Drucker HP Jet Fusion 300 / 500 vor

5. Februar 2018 Marcel Thum
HP Jet Fusion 300 / 500

HP erweitert sein 3D-Druck-Portfolio mit der neuen 3D-Druckerserie HP Jet Fusion 300 / 500. Die 3D-Drucker ermöglichen es Anwendern erstmals, technische Funktionsteile (Thermoplaste) in Vollfarbe, Schwarz oder Weiß mit „Voxel Control“ in einem Bruchteil der Zeit zu produzieren, die andere Lösungen bislang benötigten, verspricht HP. Neben den Multicolor-3D-Druckern wurde auch ein neues 3D-Drucker-Material vorgestellt und eine interessante Kooperation bekanntgegeben.

3D Human Body Reconstruction:

Fraunhofer HHI erhält AIS Technology Award 2018 für realistische 3D-Personenmodelle

18. Januar 2018 Andreas Krämer
Lebensgroßes 3D-Selfie aus dem 3D-Drucker

Qualitativ hochwertige und detailgenaue, digitale 3D-Modelle von Personen verspricht die „3D Human Body Reconstruction“ vom Fraunhofer HHI. Die Entwicklung wurde nun mit dem AIS Technology Award 2018 ausgezeichnet und betritt eine neue Ebene für Virtual Reality Anwendungen.

Selfie der Zukunft:

MediaMarkt Ingolstadt bietet 3D-Selfies mit neuer „CAPPS.IT driven by Cuttlefish technology“ vom Fraunhofer IGD

5. Oktober 2017 Marcel Thum
3D-Selfie zum Oktoberfest

Mit der „CAPPS.IT driven by Cuttlefish technology“ haben Forscher vom Fraunhofer IGD und Partner einen farbkalibrierten 3D-Kopierservice entwickelt, mit dem erstmalig eine fotorealistische Reproduktion, also das 3D-Drucken in korrekter Farbe und Transluzenz, realisiert werden kann. Der 3D-Druckservice kann im MediaMarkt Ingolstadt ausprobiert und eigene 3D-Selfies erstellt werden.

Alle 3D-Drucker-News per E-Mail:

Zur Newsletter-Anmeldung und Anmeldeinformationen

Anzeige