Der 3D-Drucker-Hersteller SLM Solutions verstärkt ihre Tätigkeit in der Normungsarbeit: Das Deutsche Institut für Normung (DIN) hat den Fachbereichsbeirat Additive Fertigung im DIN-Normenausschuss Werkstofftechnologie gegründet, die stellvertretend von Dr. Dieter Schwarze von SLM Solutions unterstützt wird.

Anzeige

Der 3D-Drucker-Hersteller SLM Solutions verstärkt seine Tätigkeit in der Normungsarbeit, weil das Deutsche Institut für Normung (DIN) den Fachbereichsbeirat Additive Fertigung im DIN-Normenausschuss Werkstofftechnologie gegründet hat. Dr. Dieter Schwarze, Leiter der wissenschaftlichen-technischen Forschung bei SLM Solutions, wird den Fachbereichsbeirat als stellvertretender Leiter unterstützen, um die Normungsarbeit in der additiven Fertigung zu stärken und voranzutreiben, heißt es in einer Pressemitteilung von SLM Solutions. Einheitliche Normen und Standards spielen in Zukunftsbranchen wie dem 3D-Druck mit Metall eine wichtige Rolle und sind von hoher Bedeutung für den unternehmerischen Erfolg.

Die SLM Solutions Group AG unterstützt laut der Mitteilung den am 13. Juli 2018 gegründeten Fachbereichsbeirat Additive Fertigung, mit dem Ziel Innovationen zu kanalisieren und den Bereich Additive Manufacturing entscheidend weiterzuentwickeln. Die hauptsächliche Aufgabe des neuen Fachbereichsbeirats besteht in der projektunabhängigen und übergreifenden Steuerung des Themenbereichs Additive Fertigung.

Bild des Kompetenzzentrums von außen
SLM Solutions Group hat in Lübeck-Genin 2018 ein neues Kompetenzzentrum eröffnet (Bild: © SLM Solutions)

Von Fachbereichsbeirat wird zudem die Aufgabe übernommen, die Facharbeit innerhalb des „Fachbereich Additives Fertigungsverfahren“ (NA 145-04 FB) mit ihrer Koordination zu unterstützen und mit anderen Normenausschüssen unter den Aspekten der Wirtschaftlichkeit, dem Stand der Technik, wissenschaftlichen Erkenntnissen, der Rechtsentwicklung, der europäischen und weltweiten Harmonisierung technischer Regeln sowie der Abstimmung der finanziellen Rahmenbedingungen.

Über die neuen Entwicklungen zeigt sich Dr. Dieter Schwarze, Leiter der wissenschaftlichen-technischen Forschung bei SLM Solutions und stellvertretender Leiter des Fachbereichsbeirats, erfreut. Wie er sagte, lege SLM Solutions großen Wert auf einheitliche Normen und Standards. Als einer der führenden Anbieter metallbasierter additiver Fertigungstechnologie trage man gerne dazu bei, dass sich die gesamte Branche positiv weiterentwickelt.

In der Arbeitsgruppe „ASD-STAN/D 04/WG 14 Additive Manufacturing“ ist SLM Solutions ebenfalls mit dem Vorsitzenden Stefan Ritt vertreten und man habe sich gefreut, alle Beteiligten am 29. August 2018 in der Hauptverwaltung des Unternehmens in Lübeck-Genin begrüßen zu dürfen. Das Ziel der Sitzung besteht in der Ausarbeitung eines neuen europäischen Standards für „Aerospace series – Metallic Materials – Mechanical Properties of Products by Additive Maufacturing“. Seit dem 30. August 2018 gibt es in Lübeck-Genin den neuen Firmensitz von SLM Solutions. Eine erst kürzlich veröffentlichte Studie hatte ergeben, dass die Industrie in Deutschland weltweit führend bei Investitionen in die 3D-Drucktechnologie ist.

Zum Newsletter anmelden

Anzeige

Meistverkaufte 3D-Drucker in der 39. Kalenderwoche 2022

Platzierung3D-DruckerBester PreisShopMehr Infos
1Artillery Sidewinder-X2293,00 €kaufenTestbericht
2Creality Ender-3 S1303,00 € TOP-Aufsteigerkaufen
8Creality Ender-3 S1 Pro398,00 €kaufenTesbericht
3QIDI TECH X-CF Pro1524.49 €kaufen
4QIDI TECH X-Max870,00 €kaufenTestbericht
5ANYCUBIC Vyper280,76 €kaufen
6ANYCUBIC Kobra Plus500,46 €kaufenNeuvorstellung
7QIDI TECH X-Plus638,87 €kaufenTestbericht
9FLSUN Super Racer SR399,00 €kaufenTestbericht
10QIDI TECH i-mate S442,19 €kaufenTestbericht

Gutschein-Code funktioniert nicht? Fehlerhaften Coupon melden | 3D-Drucker kaufen | 3D-Druck-Shop