Für SLM Solutions fing das Jahr genauso gut an, wie das letzte Jahr endete. Sie wurden zum „Wachstumschampion“ und „Top Innovator 2018“ gekürt. Doch nach schwächeren Umsatzzahlen im 2. Quartal 2018 muss der Hersteller für industrielle 3D-Drucker aus Lübeck seine Umsatzprognose für 2018 jetzt ein wenig nach unten korrigieren.

Anzeige

Von dem deutschen 3D-Drucker-Hersteller SLM Solutions Group AG aus Lübeck wurden jetzt die Umsatzzahlen für das 2. Quartal 2018 veröffentlicht. Im Jahr 2018 rechnet das Unternehmen folglich mit weniger Umsatz und das, obwohl sie im März 2018 noch zum „Top Innovator 2018“ ausgezeichnet und im Februar zum „Wachstumschampion“ gekürt wurden. Die Geschäfte aus dem Jahr 2017 wurden beim Jahresabschluss zuletzt noch mit „gut“ bewertet.

Wie das börsenorientierte Unternehmen verlauten lies, belief sich das Umsatzwachstum im zweiten Quartal 2018 auf zwölf Prozent und lag bei 14,66 Millionen Euro. Hierbei wurde ein bereinigtes EBITDA-Ergebnis von minus 2,25 Millionen Euro verzeichnet. Im gleichen Vorjahreszeitraum hatte sich das Minus noch auf 2,87 Millionen Euro belaufen.

SLM 500 Metall-3D-Drucker
Ein Modell des neuen SLM 500 Metall-3D-Druckers. (Bild: © SLM Solutions)

Das Nettoergebnis hatte im Berichtszeitraum bei 3,14 Millionen Euro gelegen, also eine Million Euro mehr als im zweiten Quartal 2017. Seine eigene Umsatzprognose korrigierte das Unternehmen nach unten und rechnet für das Geschäftsjahr mit einem Jahresumsatz von 115 bis 125 Millionen Euro. Der Auftragseingang belief sich im Jahr 2017 auf ein Plus von 85,4 Prozent auf 241 Maschinen, was einem Wert von rund 170 Millionen Euro entsprach. Im Vergleich zum Jahr 2016 bedeutete dies ein Plus von über 111 Prozent. Im Oktober konnte das Unternehmen außerdem eine Wandelanleihe von 58,5 Millionen Euro auf dem Kapitalmarkt platzieren.

Die bereinigte EBITDA-Marge im Verhältnis zum Konzernumsatz soll bei 11 bis 13 Prozent liegen. Wie die SLM Solutions Group AG weiter mitteilte, wurde Gereon Heinemann als neuer Technikvorstand bestimmt. Wir werden sehen, wie sich die Zahlen weiter entwickeln. Mit unserem Newsletter bleiben Sie stets über alle Neuigkeiten vom Hersteller und der Aktienentwicklung von SLM Solutions auf dem Laufenden (hier abonnieren).

TOP 10 verkaufte 3D-Drucker der 39. Kalenderwoche 2020

Platzierung3D-DruckerAktionspreisAktion / GutscheinZum AngebotInfos zum Gerät
1Artillery Sidewinder-X1331,10 €

N4C0B46DE6DEB001

kaufenProduktvorstellung lesen
2QIDI TECH X-Max1.199,00 €Flash Salekaufen
3QIDITECH Large X-Plus687,14 €Flash Salekaufen
4Artillery GENIUS239,94 €Flash SalekaufenTestbericht
5Anycubic Chiron368,94 €Flash Salekaufen
6ANYCUBIC Mega X343,14 €Flash SalekaufenTestbericht
7ANYCUBIC Mega-S179,74 €Flash Salekaufen
8Alfawise U30 Pro237,35 €

GB720SALE194

kaufen
9Flying Bear Ghost 4S309,59 €

F5079D62CDE27001

kaufen
10Creality Ender 3153,94 €

F4FE9A937B5EB000

kaufen
OUTTRONXY X5SA327,89 €kaufen
OUTELEGOO Mars
241,37 €kaufen
OUTCreality CR-10 V2429,14 €

S4FFCD1E79A27000

kaufen
OUTEcubMaker 4 in 1545,58 €kaufen
OUTAnycubic Photon-S372,53 €kaufen
OUTANYCUBIC MEGA ZERO160,57 €kaufen
7Alfawise U30171,99 €

ALFAWISEU30T

kaufenTestbericht
OUTAlfawise U20269,6 €kaufenTestbericht
OUTNOVA3D Bene4 LCD362,30 €kaufen
OUTCreality Ender 3 V-Slot187,63 €kaufenTestbericht
OUTTRONXY D01426,39 €kaufen

Gutschein-Code funktioniert nicht? Hier melden | Alle 3D-Drucker-Gutscheine | 3D-Drucker kaufen