Der US-amerikanische Hersteller industrieller 3D-Drucker 3D Systems gibt die Gründung der Tochterfirma Systemic Bio bekannt. Diese wird sich mit dem 3D-Druck vaskularisierter Organmodelle aus menschlichen Zellen befassen. Systemic Bio wird zudem das aus seiner Arbeit resultierende Gewebe als Instrument zur pharmazeutischen Arzneimittelforschung vermarkten.

Anzeige

In einer Pressemitteilung stellt das US-börsennotierte, globale 3D-Druck-Unternehmen 3D Systems seine neue 3D-Bioprinting-Tochter Systemic Bio vor. Das Unternehmen wird die Technologien des Print-to-Perfusion-Programms seiner Muttergesellschaft und der anderen Tochtergesellschaft Allevi für den Bio-3D-Druck vaskularisierter Organmodelle aus menschlichen Zellen nutzen. Mit einem Startkapital von 15 Mio. USD (14,77 Mio. EUR) soll Systemic Bio die resultierenden Gewebe als Instrument zur pharmazeutischen Arzneimittelforschung vermarkten, um bis 2027 einen Umsatz von 100 Mio. USD (98 Mio. EUR) jährlich zu erzielen.

Was Systemic Bio konkret vor hat

Abschnitt einer h-VIOS32-Platte, die eine Reihe von vaskularisierten Hydrogelen mit unterschiedlichen Architekturen enthält
Das 3D-Druck-Unternehmen 3D Systems gibt die Gründung eines Tochterunternehmens bekannt (im Bild: Abschnitt einer h-VIOS32-Platte, die eine Reihe von vaskularisierten Hydrogelen mit unterschiedlichen Architekturen enthält)(Bild © 3D Systems).

Die Zellen sind bereits in der Lage, Immunantworten zu simulieren. Mit ihnen könnten sich die Kosten für die Forschung und Entwicklung von Arzneimitteln und die Vorlaufzeiten senken. Die neue Tochtergesellschaft soll sich hauptsächlich auf die Entwicklung und Kommerzialisierung der von ihr entwickelten und erworbenen Technologie konzentrieren.

Systemic Bio plant die Entwicklung vaskularisierter Gewebe für seine proprietäre Plattform für menschliche vaskularisierte integrierte Organsysteme (h-VIOS).

Die Organ-on-a-Chip-Plattform, die aus Platten mit zellularisierten oder azellulären vaskularisierten 3D-Gerüsten und dem für Arzneimitteltests erforderlichen Zubehör besteht, soll gegenüber herkömmlichen Technologien mehrere Vorteile aufweisen. Systemic Bio setzt Hydrogele ein, die es ermöglichen, hochauflösende Gewebe herzustellen, die ihren menschlichen Gegenstücken ähnlicher sind. Die fertigen Gerüste können mit erkrankten und gesunden Zellen aus verschiedenen Organen besiedelt werden. Damit wird die Bildung von Geweben für Arzneimittelsicherheits- und Wirksamkeits-Screening-Anwendungen ermöglicht.

Die Chips sollen mit der zehnfachen Geschwindigkeit und Auflösung aktueller Plattformen hergestellt werden. Das soll ein gutes Zeichen für die Marktfähigkeit und Skalierbarkeit der Technologie sein. Taci Pereira, ehemalige CSO von Allevi, wird das Unternehmen leiten.

Stimmen der Verantwortlichen

Dr. Jeffrey Graves, CEO von 3D Systems, sagte:

„Bei der Gründung von Systemic Bio wenden wir diese Kerntechnologien an, um kritische Bedürfnisse auf dem pharmazeutischen Markt gezielt zu adressieren. Mit unserem Potenzial, letztendlich Hunderte oder sogar Tausende von maßgeschneiderten, proprietären menschlichen Gewebemodellen herzustellen, können Pharmaunternehmen die Wirksamkeit von Entwicklungsmedikamenten im Labor schneller und genauer bewerten, mit dem Ziel, die Entwicklungszeit zu verkürzen.“

Menno Ellis, Executive VP of Healthcare Solutions bei 3D Systems, sagte:

„Als Leiter unseres Allevi-Geschäfts brachte Taci eine einzigartige Mischung aus Geschäftssinn und Bioprinting-Expertise mit, die unser kontinuierliches Wachstum ermöglicht hat. Ich bin zuversichtlich, dass die Lösungen, die ihr Team liefert, eine transformative Wirkung im Bereich der pharmazeutischen Wirkstoffforschung haben und einen bedeutenden Beitrag zu dem aufregenden Wachstum leisten können, das wir uns für unser Gesundheitsgeschäft vorgestellt haben.“

Zum Newsletter anmelden

Anzeige

Meistverkaufte 3D-Drucker in der 40. Kalenderwoche 2022

Platzierung3D-DruckerBester PreisShopMehr Infos
1Artillery Sidewinder-X2293,00 €kaufenTestbericht
2Creality Ender-3 S1303,00 € TOP-Aufsteigerkaufen
8Creality Ender-3 S1 Pro398,00 €kaufenTesbericht
3QIDI TECH X-CF Pro1524.49 €kaufen
4QIDI TECH X-Max870,00 €kaufenTestbericht
5ANYCUBIC Vyper280,76 €kaufen
6ANYCUBIC Kobra Plus500,46 €kaufenNeuvorstellung
7QIDI TECH X-Plus638,87 €kaufenTestbericht
9FLSUN Super Racer SR399,00 €kaufenTestbericht
10QIDI TECH i-mate S442,19 €kaufenTestbericht

Gutschein-Code funktioniert nicht? Fehlerhaften Coupon melden | 3D-Drucker kaufen | 3D-Druck-Shop