Der Online- und On-Demand-Fertigungsmarktplatz Xometry hat seine Geschäftszahlen für das erste Quartal 2022 veröffentlicht. Mit einem Umsatz von 83,7 Mio. USD verdoppelte das Unternehmen mit fast 90 % beinahe seinen Umsatz im Vergleich zum ersten Quartal 2021. Wir fassen die wichtigsten Zahlen zusammen.

Anzeige
Geekbuying 10th Anniverary

Der globale Online-Fertigungsmarktplatz Xometry, der Mitte letzten Jahres an die Börse gestartet ist, hat seine Geschäftszahlen zum ersten Quartal 2022 veröffentlicht. Die Einführung der KI-gesteuerten Angebotsmaschinerie Xometry Everywhere soll für den starken Jahresauftakt verantwortlich sein.

Mit einem Umsatz von 83,7 Mio. USD (80,15 Mio. EUR) erreichte das Unternehmen um fast 90 % mehr als die 44 Mio. USD (42,13 Mio. EUR) im ersten Quartal 2021. Das entspricht einer Steigerung von 24,7 Prozent zu den 67,1 Mio. USD (64,25 Mio. EUR) im vierten Quartal 2021.

Randy Altschuler, CEO von Xometry, sagte:

„Im ersten Quartal 2022 erzielte Xometry ein starkes Wachstum auf ganzer Linie, erweiterte unseren Marktplatz auf neue Regionen und erweiterte die Reichweite unserer KI-gesteuerten Angebotsmaschine durch die Einführung von Xometry Everywhere. Wir haben auch unsere Lieferantenservices verbessert, einschließlich neuer Produkte von Thomas. Obwohl wir uns noch in den Anfängen der säkularen Digitalisierung der Fertigungsindustrie befinden, hat sich Xometry zum digitalen Marktplatz entwickelt, der Käufer mit Lieferanten verbindet.“

Umsatz im ersten Quartal 2022

Xometry hat seine Einnahmen für seine Marketplace- und Supplier-Services-Angebote aufgeschlüsselt. Der Marketplace-Umsatz im ersten Quartal 2022 lag bei 64,4 Mio. USD (61,67 Mio. EUR), was einem fünfzigprozentigen Anstieg zum Vorjahr entspricht. Die Zahl der aktiven Käufer auf dem Marktplatz stieg von 21.345 im ersten Quartal 2021 um 44 Prozent auf 30.683. Das Wachstum aktiver Käufer und die schnelle Akzeptanz der Plattform durch größere Kunden in Nordamerika und Europa haben laut Altschuler das Marketplace-Wachstum vorangetrieben. Um 92 % mehr Konten haben in den vergangenen 12 Monaten mehr als 50.000 USD (47.880 EUR). Die Zahl der Konten stieg um 89 Konten auf 790.

Altschuler erklärt:

„Im ersten Quartal haben wir größere Produktionsaufträge von mehreren Kunden aus verschiedenen Branchen und Fertigungsprozessen erhalten, darunter Robotermontagen in der Landwirtschaft und Spritzguss für ein Elektrofahrzeugunternehmen. Angesichts des Erfolgs unserer Land-and-Expand-Strategie investieren wir weiterhin in unsere Enterprise-Vertriebsmaschine.“

Die Mehrheit des Segments Supplier Services besteht aus Thomas Marketing Services, die Xometry im Dezember letzten Jahres für 300 Mio. US-Dollar übernommen hat sowie dem Werbegeschäft sowie historischen Verbrauchsmaterialien und Finanzdienstleistungen von Xometry. In diesem Bereich wurden 19,3 Mio. USD (18,48 Mio. EUR) erwirtschaftet.

Werbung Xometry an NASDAQ
Der On-Demand-Marktplatz für 3D-Druck Xometry ist an der NASDAQ (Bild © Xometry).

235 % mehr Bruttogewinn im ersten Quartal 2022

Im ersten Quartal 2022 verzeichnete das Unternehmen einen Anstieg des Bruttogewinns um 235 % gegenüber dem Vorjahr auf 32,9 Mio. USD (31,51 Mio. EUR). Im ersten Quartal 2022 meldete Xometry einen Verlust von 20 Mio. USD (19,15 Mio. EUR), was um 9,5 Mio. USD (9,1 Mio. EUR) mehr als im Vorjahr ist. Das EBITDA stieg in diesem Quartal um 3,9 Mio. USD (3,73 Mio. EUR) auf -12,7 Mio. USD (12,16 Mio. EUR).

Xometry möchte die Xometry Everywhere-Software nutzen, um die Preis-Engine des Unternehmens im zweiten Quartal in die Thomasnet-Plattform zu integrieren. Das verschafft den 1,4 Millionen registrierten Benutzern von Thomas Zugang zum Xometry-Marketplace. Die ISO 13485-Zertifizierung für die Herstellung von Medizinprodukten erweiterte das Angebot von Xometry zusätzlich. Die Ausweitung seiner Aktivitäten nach Europa hat einen zusätzlichen wichtigen Beitrag zum Wachstum des Unternehmens geleistet. Seit April 2022 nimmt Xometry auch Annahmen aus einem lokalen Fertigungsnetzwerk in China an.

Prognose

Xometry hat seine Umsatzprognose für das Geschäftsjahr 2022 auf 392 bis 400 Mio. USD (375 Mio. bis 383 Mio. EUR) angehoben, was 80 bis 83 Prozent mehr als im Vorjahr entspricht. Für das zweite Quartal 2022 prognostiziert das Unternehmen Einnahmen im Bereich von 91,5 bis 93,5 Mio. USD (87,62 Mio. bis 89,54 Mio. EUR). Das würde einem Wachstum von 81 bis 85 Prozent gegenüber dem Vorjahr entsprechen. Über die weitere Entwicklung von Xometry und weiteren Themen aus dem Bereich der additiven Fertigung berichten wir auch zukünftig im 3D-grenzenlos Magazin (Newsletter abonnieren).

Zum Newsletter anmelden

Anzeige

Meistverkaufte 3D-Drucker in der 25. Kalenderwoche 2022

Platzierung3D-DruckerBester PreisShopMehr Infos
TOPSELLER #1Artillery Sidewinder-X2302,00 € Neuer RekordtiefpreiskaufenTestbericht
TOPSELLER #2QIDI TECH X-Max894,00 €kaufenTestbericht
TOPSELLER #3ANYCUBIC Vyper3301,61 €kaufen
4QIDI TECH X-Plus637,49 €kaufenTestbericht
5Creality Ender 3 S1330,00 €kaufen
6Creality CR-6 SE199,99 €kaufenNeuvorstellung | Tesbericht
7FLSUN Super Racer SR375,90 €kaufenTestbericht
8QIDI TECH i-mate S419,99 €kaufenTestbericht
9Artillery Genius233,54 €kaufenTestbericht
10ANYCUBIC Photon Mono X369,99 €kaufen
11Ender 5 Plus446,61 €kaufen
12Sovol SV01269,99 €kaufenTestbericht

Gutschein-Code funktioniert nicht? Fehlerhaften Coupon melden | 3D-Drucker kaufen | 3D-Druck-Shop