Die Online-Plattform 3D Hubs hat für das Jahr 2016 ihren dritten Quartalsbericht zur 3D-Druck-Industrie veröffentlicht. Teilweise zeigen sich hier interessante Erkenntnisse, die wir in unserem folgenden Beitrag einmal genauer vorstellen.

Anzeige

Logo 3D HubsNachdem wir gestern die Statistiken von JeeQ Data veröffentlicht haben, zu den beliebtesten 3D-Druckern im 3. Quartal 2016 auf Basis der Verkaufszahlen, veröffentlichte heute 3D Hubs seine Quartalszahlen Q3/2016. Die Top 3 der Industriebereiche, die in den 3D-Druck investieren, sind die Sektoren Industriedesign (9,8 Prozent), Architektur (8,5 Prozent) und Sensoren & Instrumente (8,2 Prozent). Der durchschnittliche Auftragswert betrug pro Bestellung 459 US-Dollar (umgerechnet etwa 410 Euro).

Die Bereiche Bildung und Konsumgüter investieren durchschnittlich 150 US-Dollar (etwa 130 Euro) in 3D-Druck-Dienstleistungen. Den Hauptanteil mit 46,1 Prozent machen allerdings die anderen, nicht genauer definierten, Industrieunternehmen aus.

Am höchsten bewerteter 3D-Drucker und weitere Rankings

In der Kategorie „Höchst bewertete Desktop-3D-Drucker“ belegte der Project 3500 HDMax den ersten Platz, gefolgt von Objet260 Connex und Objet Eden260.

In der Kategorie „Trendige 3D-Drucker“ landete der Original Prusa i3 MK2 auf Platz 1, gefolgt vom Wanhao Duplicator i3 V2 und dem Lulzbot Taz 6 auf Platz 3. Erwähnenswert: Im Ranking von JeeQ Data belegte der Taz 6 von Lulzbot nur einen der letzten Plätze, was sich allerdings auch nur auf die wenig repräsentativen Verkaufszahlen von Amazon.com bezieht. Die Plätze 4, 5 und 6 wurden von dem FlashForge Finder, Ultimaker 2+ und Form 2 von Formlabs belegt. Der Original Prusa i3 MK2 verzeichnete mit einem Plus von 720 Prozent das höchste Wachstum gegenüber dem zweiten Quartal 2016.

Im Bereich „Druckermodell Vertrieb“ konnte der Prusa i3 mit 2.800 Druckern den ersten Platz sichern.

Auf der 3D-Drucker-Online-Plattform von 3D Hubs sind weltweit mittlerweile  mehr als 32.000 3D-Drucker registriert.

Regionale Statistik
Bei den gefragtesten 3D-Druckern sind teilweise regionale Unterschiede zu verzeichnen. (Bild: © 3dhubs.com/trends)

Die vollständige Auswertung können Sie auf der 3D Hubs-Webseite nachlesen.

Alle 3D-Druck-News per E-Mail abonnieren

Anzeige

Meistverkaufte 3D-Drucker in der 14. Kalenderwoche 2021

Platzierung3D-DruckerBester PreisShopMehr Infos
1Artillery Sidewinder-X1327,09 €kaufenNeuvorstellung
2QIDI TECH X-Max892,49 €kaufenTestbericht
3FLSUN Q5181,63 €kaufen
4QIDI TECH X-Plus668,77 €kaufenTestbericht
5Creality Ender 3 PRO204,23 €kaufen
6Artillery GENIUS225,97 €kaufenTestbericht
7Creality CR-6 SE271,15 €kaufenNeuvorstellung | Tesbericht
8Alfawise U30 Pro228,25 €kaufen
9Creality CR-10 V3432,65 €kaufen
10TRONXY X5SA262,13 €kaufenTestbericht
11Anycubic Chiron489,99 €kaufen
12FLSUN QQ S Pro248,59 €kaufen
13Flying Bear Ghost 4S325,60 €kaufen
14ANYCUBIC Mega X429,99 €kaufenTestbericht
15ANYCUBIC Mega-S242,32 €kaufen

Gutschein-Code funktioniert nicht? Fehlerhaften Coupon melden | 3D-Drucker kaufen | 3D-Druck-Shop

Einsteiger-3D-Drucker mit riesigem Bauraum: Der beliebte ANYCUBIC MEGA-X mit 300 x 300 x 305 mm Bauraum und optimierter Z- und Y-Achsenführung für optimale Druckergebnisse
709 Bewertungen
Einsteiger-3D-Drucker mit riesigem Bauraum: Der beliebte ANYCUBIC MEGA-X mit 300 x 300 x 305 mm Bauraum und optimierter Z- und Y-Achsenführung für optimale Druckergebnisse
  • 【Schnellstart】 ANYCUBIC MEGA-X Baugröße: 300mm*300mm*305mm; Größeres Bauvolumen als der I3 Mega S, mehr Platz für Kreativität. Modulare Konstruktion für schnelles Zusammenbauen läßt Sie schneller zu Drucken beginnen
  • 【Verbesserte Präzision】①Zwei synchronisierte Z-Achsen Schrittmotore erleichtern das Leveln und verbessern Druckergebnisse. ②Die zwei Y-Achsen Führungen und der steife Metallrahmen verbessern die Stabilität der Maschine und optimieren so die Präzision