In unserem Wochenend-Tutorial wird gezeigt, wie man mit einem 3D-Drucker und etwas Farbe seine eigene Aladin Wunderlampe bauen kann. Von der STL-Datei über den Druck bis zum Bemalen des Objektes erfahren interessierte Makers wie einfach sich jeder sein eigenes Spielzeug am 3D-Drucker selber bauen kann – fast wie als hätte man einen Wunsch frei 🙂

Anzeige
Wunderlampe aus dem 3D-Drucker
Das Endergebnis ist eine in Gold strahlende Wunderlampe. Gedruckt wurde sie mit einem JGAURORA A5 3D-Drucker (Bild © Marcel Thum/3D-grenzenlos Magazin).

Ein herbstliches – vielerorts gar winterliches – Wochenende steht uns bevor und das ist nur ein Grund für ein neues 3D-Drucker-Projekt am Wochenende. In dieser Woche widmen wir uns den märchenhaften Welten aus Tausend und einer Nacht. Und weil sicher nicht nur wir uns an kühlen, dunklen Tagen so manchmal den Sommer wünschen, eignet sich doch nichts besser als eine eigene Wunderlampe dafür sein Glück zu versuchen, vielleicht doch den Genie aus der Lampe reiben zu können, der uns genau diesen Wunsch oder einen anderen erfüllt.

Unser Wunsch war es mit diesem Tutorial eine für Anfänger geeignete Anleitung zur Verfügung zu stellen, mit der jeder der einen herkömmlichen FDM-Desktop-3D-Drucker besitzt, Genies Wunderlampe aus dem Aladin Geschichtenklassiker nachbauen kann. Gerne zusammen mit den Kindern, oder alleine und als kleines Überraschungsgeschenk für die Kinder. Jedes noch etwas kleinere Kind dürfte sich an einer goldenen Wunderlampe erfreuen und das Leuchten in den Kinderaugen zu sehen, dürfte Motivation genug sein, die nächsten Zeilen weiterzulesen. Der Schwierigkeitsgrad für dieses Projekt ist einfach.

Benötigte Materialien

Zunächst einmal wird ein 3D-Drucker benötigt. Eine Auswahl aus über 330 Modellen kann hier angesehen werden. Oder auch unser Shop und die zahlreichen Testberichte geben einen Überblick, welches Modell für wen geeignet ist. Das dies aber keine Verkaufsshow werden soll, sondern ein Tutorial für 3D-Drucker-Anfänger, geht es auch gleich zu den Details. Eine Einkaufsliste soll es aber trotzdem geben, da die erfahrungsgemäß Anfängern weiterhilft, die richtige Auswahl an Materialien zu treffen und einen Überblick über das Projekt zu gewinnen.

Alles was Sie benötigen auf einen Blick:

MaterialPreisShop
FDM-Desktop-3D-Druckerab 100,00 €kaufen
Weißes PLA Filament19,98 € (1 kg, 1,75 mm)kaufen
STL-Datei0,00 €Download
Malmesser6,99 € (5-teiliges Set)kaufen
Kunststoff-Grundierung (Primer)9,90 € (1 Liter)kaufen
Schleifpapier (geringe Körnung)8,89 € (45 Stück)kaufen
Acrylspray Gold glänzend16,79 €kaufen
Acrylpinsel7,49 € (12 Stück von ATMOKO)kaufen
Atemschutzmaske13,99 € (10 Stück)kaufen
Modellbau Kleber3,99 €kaufen

STL-Datei herunterladen und Slicen

Um das Objekt mit dem 3D-Drucker drucken zu können muss zunächst eine STL-Datei selbst erstellt oder zum Beispiel bei Thingiverse kostenlos heruntergeladen werden. Wir haben uns für diese fertige und kostenlose Datei entschieden.

Das Slicen sollte dann entsprechend dem verwendeten 3D-Drucker und Filament erfolgen. Für PLA zum Beispiel empfiehlt sich eine Extrudertemperatur von 210°C. Das Heizbett sollte mindestens 60°C betragen. Wir haben unsere Wunderlampe auf einem JGAURORA A5 gedruckt und sind mit diesen Einstellung sehr gut gefahren. Die Druckgeschwindigkeit lag bei 50 mm/s und die Schichhöhe bei 0,3.

Der Druck

Beim Druck ist darauf zu achten, dass alle Kanten gleichmäßig und sauber verlaufen, da die beiden Seiten der Lampe später zusammengeklebt werden. Wichtig sind also die ersten Layer. Ergibt sich dort schon das Gefühl der Druck wird nicht sauber, lieber abbrechen und noch einmal starten bevor am Ende die gesamte Hälfte neu gedruckt werden muss oder das Endergebnis nicht schön aussieht. Wir haben bei unserem Druck bei der 2. Hälfte der Flasche den Druck beim 5. Layer abgebrochen, da eine Kante nicht sauber gedruckt wurde und noch einmal von vorne gestartet. Dann hat es gepasst. Der Zeit- und Materialverlust war marginal.

Zusammenkleben

Wer sich wie wir dafür entscheidet, bei der STL-Vorlage die Variante zu wählen, bei der die Lampe aus zwei Einzelteilen gedruckt und anschließend zusammengeklebt wird, hat den Vorteil, dass er bei seiner Lampe später den Deckel öffnen und schließen kann. Die Alternative ist der Druck der kompletten Lampe mit Deckel, war für uns aber keine Option, da sich der wahre Spaßfaktor einer solchen Lampe doch erst ergibt, wenn man auch einmal in die Lampe schauen kann, ob nicht doch ein Flaschengeist drin sitzt 😉

Sind beide Hälften gedruckt und der Deckel fertig, heißt es also die beiden Teile zusammenkleben. Gemäß der STL-Vorlage sind beide Teile der Wunderlampe passig und beim Zusammenkleben gibt es keine Probleme. Verwendet haben wir dafür einen ganz normalen, handelsüblichen Bastelkleber, den wir in der Einkaufsliste oben mit aufgelistet haben.

Kunststoff-Grundierung

Da so eine weiße Wunderlampe aus PLA Kunststoff nur wenig überzeugend wirkt und die weiteren Arbeitsschritte sehr einfach umzusetzen sind, soll jeder dazu motiviert sein, dem fertig gedruckten Objekt noch etwas Glanz und Gloria zu verleihen. Natürlich lässt sich das bei einer orientalische Wunderlampe unserer Meinung nach nur mit glänzendem Gold erreichen 😉

Bevor das goldglänzende Acrylspray aufgesprüht wird, muss auf den Kunststoff ein Primer aufgetragen werden. Diese Grundierung gibt es in jedem Baumarkt und findet sich auch in unsere Einkaufsliste oben wieder.

Aufgetragen wird der Primer mit einem einfachen Pinsel, wobei es auch spezielle Pinsel gibt, die noch feinere Ergebnisse liefern. Für unsere Wunderlampe war dies aber nicht so wichtig und es tut auch ein Pinsel aus einem preisgünstigen Pinselset mit guten Bewertungen. Eine Empfehlung für geeignete Pinsel haben wir ebenfalls der Einkaufsliste oben hinzugefügt. Einen Pinsel aber sollte auch jeder gut gepflegte Haushalt im Haushalts- oder Werkzeugschrank finden.

Primer auf Kunststoff auftragen
Das Auftragen der Kunststoff-Grundierung auf die Wunderlampe erfolgt mit einem haushaltsüblichen Pinsel. Die Kunststoff-Grundierung (Primer) kann im Baumarkt gekauft werden (Bild © Marcel Thum/3D-grenzenlos Magazin).

Nach dem sorgfältigen Auftragen des Primers sollte das Objekt mindestens 12 Stunden gut austrocknen, bevor der Acryllack aufgesprüht wird.

Lackieren des Objektes

Besprayen der Wunderlampe
Die mit Primer versehene Wunderlampe wird jetzt vorsichtig mit glänzendem Goldspray eingesprüht (Bild © Marcel Thum/3D-grenzenlos Magazin).

Nachdem der Primer gut eingetrocknet ist und man vor Ungeduld nicht doch schon die Sprayflasche über der Wundelampe restlos ausgedrückt hat, kann jetzt auf einem gut vorbereitetem Objekt der Acryllack aufgetragen werden.

Beim Bemalen ist jetzt frei und kann anstatt Gold auch eine bunte Lampe aus vielen Farben machen, Stofffetzen drauf kleben und seine selbst gemachte Wunderlampe so individualisieren oder er macht aus der Wunderlampe eine „echte“ Goldlampe – so wie wir.

Dafür werden die beiden Teile (Deckel und zusammengeklebte Flasche) einzeln mit einem goldglänzendem Acryllack besprüht, den es ebenfalls in jedem Baumarkt geben sollte, oder ganz einfach online bestellt wird. Eine Kaufempfehlung kann in der Einkaufsliste oben nachgeschaut werden.

Das Sprayen kann gut und gerne in zwei bis drei Schichten erfolgen, wobei jede einzelne Fabrschicht mindestens eine Stunde trocknen sollte. Erst dann erkennt man, wo eventuell nicht sorgfältig genug gesprüht wurde und kann ausbessern. Wichtig ist nur, dass nicht zu viele Schichten aufgetragen werden, da dies die Lampe sonst zu kratzempfindlich macht und auch nicht gerade das Portmonaie schont. Wie wollen ja schließlich zukünftig noch weitere Goldobjekte drucken und können die verbleibende Farbe in der Dose (~ 95% verbleiben) ganz gut für andere 3D-Objekte gebrauchen.

Wunderlampe aus dem 3D-Drucker
Das Endergebnis ist eine in Gold strahlende Wunderlampe. Gedruckt wurde sie mit einem JGAURORA A5 3D-Drucker (Bild © Marcel Thum/3D-grenzenlos Magazin).

Endergebnis

Das Endergebnis ist eine goldglänzende Wunderlampe, die sowohl Kinderherzen höher schlagen lässt als sich auch perfekt als Deko oder Utensilie für ein Theaterstück eignet. Das gesamte Projekt zum 3D-Druck einer Wunderlampe ist perfekt für das Wochenende geeignet, da vom 3D-Druck bis zum vollständigen Austrocken exakt die Zeit von Freitanachmittag bis Sonntagabend genutzt werden kann. Auch sind die Teile nicht schwierig zu drucken (keine Stützstrukturen usw.), das Bemalen in einer Farbe sehr einfach (zumal es dafür auch ein Spray gibt) und der Effekt der fertigen Wunderlampe motiviert, das nächste 3D-Druck-Projekt zu starten.

Was plant Ihr als nächstes 3D-Objekt zu drucken? Wie ist Eure Wunderlampe geworden? Hinterlasst uns gerne einen Kommentar oder schickt uns Euer Ergebnis. Gerne veröffentlichen wir es in einer Galerie unterhalb dieses Artikels. Auch wenn Ihr einen Wunsch habt, welches Objekt wir als nächstes drucken und hier im Tutorial vorstellen sollen, hinterlasst uns gerne einen Kommentar. Über die Veröffentlichung aller zukünftigen Artikel und Tutorials erfahrt Ihr in unserem kostenlosen Newsletter (hier anmelden).

3D-Drucker kaufen

Für dieses Projekt empfehlen wir neben dem bereits erwähnten JGAURORA A5 den Anycubic I3 Mega – einer der am besten bewerteten 3D-Drucker für Anfänger und Privatanwender.

Anycubic I3 Mega 3D Drucker Kit mit größerem Druckbereich und 3,5 Zoll TFT Touchscreen PLA ABS 1.75mm Filament (I3 Mega)
406 Bewertungen
Anycubic I3 Mega 3D Drucker Kit mit größerem Druckbereich und 3,5 Zoll TFT Touchscreen PLA ABS 1.75mm Filament (I3 Mega)
  • 【Schnelle Montage】 Großes Bauvolumen: 210 x 210 x 205 mm. Dank des modularen Aufbaus mit schneller Montage können Sie sofort mit dem Drucken beginnen
  • 【Stabilität】 Ein starrer Metallrahmen kann die Vibrationen des Gehäuses während des Druckvorgangs verringern und die Druckqualität verbessern
  • 【ANYCUBIC Ultrabase】 Hervorragende Haftung, einfache Entfernung und langlebig. Mit mikroporöser Beschichtung bedeckte Ultrabasis zeigt eine starke Haftung beim Drucken, Superebenheit, schnelle und gleichmäßige Erwärmung
  • 【Weitere Funktionen】 TFT-Touchscreen: Vollfarbige, mehrsprachige, benutzerfreundliche Benutzeroberfläche. Filamenterkennung: Automatische Pause, wenn das Filament ausgeht oder abbricht
  • Kauf über den Verkäufer 【Official ANYCUBIC EU Store】Bei Fragen zum Betrieb des Produkts oder zur Software können Sie sich gerne an uns wenden.
Anzeige

TOP 10 verkaufte 3D-Drucker der 50. Kalenderwoche 2019

Platzierung3D-DruckerAktionspreisAktion / GutscheinZum AngebotInfos zum GerätGültigkeit
1Artillery Sidewinder-X1350,83 €

U3D1484F125EB001

kaufenProduktvorstellung lesen31.12.2019
2Creality3D Ender 3151,27 €

GBEND3JK

kaufenTestbericht lesen31.12.2019
3ANYCUBIC I3 Mega164,02 €

N3C5B362EE61D001

kaufenTestbericht lesen31.12.2019
4Ortur 4 V2364,51 €

GBBETWO11

kaufenProduktvorstellung lesen31.12.2019
5Alfawise U30 Pro182,25 €

GBBETWO11

kaufenTestbericht lesen31.12.2019
6TWO TREES Sapphire S Pro273,00 €

C37C515ECB18D000

kaufenProduktvorstellung lesen01.01.2020
7ANYCUBIC Mega-S208,68 €Flash SalekaufenTestbericht lesen31.12.2019
8Alfawise U30145,80 €

GBEUWU30

kaufenTestbericht lesen31.12.2019
9Alfawise U20242,39 €

GBTWO2011

kaufenProduktvorstellung lesen31.12.2019
10Creality3D Ender 3 PRO191,27 €Flash Salekaufen31.12.2019

Gutschein-Code funktioniert nicht? Hier melden | Alle 3D-Drucker-Gutscheine | 3D-Drucker kaufen


Newsletter – 3D-Drucker-News per E-Mail:

Zur Anmeldung und Anmeldeinformationen