News zum Thema

Mehr als ein Spielzeug:

Maker baut mit „Open Cat“ eine Roboterkatze aus dem 3D-Drucker

8. März 2018 Andreas Krämer
Die sieben Vorgängerversionen der Open Cat

Rongzhong Li hatte ursprünglich vor, eine 3D-gedruckte Kamera zu entwickeln. Doch was er dann vor sich sah, ähnelte sehr stark einer Katze. So entschloss er sich, daraus eine Katze zu machen. Heute gibt es bereits sechs Vorgängermodelle davon und auch die siebente wird wieder weiterentwickelt. Die Katze ist mehr als nur ein Spielzeug und hat einiges drauf.

Projekt "Ghost pirate":

Maker baut sich eigenen Spielzeugroboter mit 3D-Drucker

18. Februar 2018 Jan Zieler
Spielzeugroboter aus dem 3D-Drucker

Der Youtuber und Maker Bulu Tang, bekannt unter dem Künstlernamen „Bustly“ hat sich mit Hilfe von seinem 3D-Drucker einen Spielzeugroboter selbst gebaut. In rund 6 Monaten erstellte er das Spielzeug vollständig selbst, angefangen von der CAD-Modellierung über das 3D-Drucken bis hin zum Bemalen der eindrucksvollen Roboterfigur.

Personalisierter Rennwagen:

Carrera bringt als 3D-gedruckte Selfies seine Fahrer in die Spielzeugrennwagen

1. Februar 2018 Andreas Krämer

Im bayerischen Carrera World Park in Fürth können sich Besucher ab sofort von einem 3D-Scanner einscannen und als 3D-Selfie ausdrucken lassen. Die Figur ist genau so groß, dass sie in ein der Porsche 911 Miniaturautos passt. So können sich echte Fans selbst als Miniaturfigur in die Spielzeugrennwagen setzen und die Rennbahnen abfahren. Aber das ist noch nicht alles.

Formen aus dem 3D-Drucker:

bougies Formenmacher setzt auf 3D-Druck

23. Januar 2018 Andreas Krämer
3D-Druck einer Form.

Das Unternehmen bougies Formenmacher hat sich auf die Entwicklung und Gestaltung verschiedenster Formen und Figuren spezialisiert. Produziert werden diese unter anderem mit der 3D-Druck-Technologie in Braunshorn im Hunsrück (Rheinland-Pfalz).

Und es bewegt sich doch:

Dieses Robotertier wurde von einem 3D-Drucker am Stück gedruckt

30. Dezember 2017 Susann Heinze-Wallmeyer
Echse aus 3D-Drucker

Der japanische Künstler und Designer Hiroshi Sugihara nutzte die 3D-Druck-Technologie, um Robotertiere zu erschaffen, die sich wie ihre lebenden Vorbilder bewegen können. Das besondere daran ist, dass die Tiere in einem einzigen Druckvorgang gefertigt wurden und zugleich von einem einzigen Motor angetrieben werden. Wie Sugihara sein Projekt namens „Ready to crawl“ realisierte, zeigt dieser Beitrag.

3D-Drucker im Modellbau:

Maker fertigt mit 3D-Drucker funktionsfähiges Miniaturmodell einer Achterbahn

29. Dezember 2017 Susann Heinze-Wallmeyer
Erfinder mit 3d-gedruckter Modellachterbahn.

Gerade Hobby-Makers nutzen den 3D-Druck für die Realisierung immer eindrucksvollerer Projekte. Manche lassen Figuren aus der Virtuellen Realität (VR) entstehen, andere wiederum orientieren sich an bereits bestehenden Objekten oder entwickeln gänzlich neue. Mark Schmotzer ist es nun gelungen, mittels 3D-Drucker eine Miniatur-Achterbahn herzustellen, die voll funktionstüchtig ist.

Success Story:

Paar nutzt 3D-Drucker um mit „Fungisaurs“ eigene Spielzeugfiguren zu entwickeln – und ist auf Kickstarter damit sehr erfolgreich

14. Dezember 2017 Remziye Korner
Aiman Akhtar mit Fungisaurs

Ein Zufall war die Entstehung der lustigen Fungisaurs-Spielzeugfiguren. Und eine Kombination aus Ehrgeiz, Spaß, Fähigkeiten im Umgang mit einem 3D-CAD-Programm, einem 3D-Drucker und Crowdfunding das Rezept für die Gründung einer erfolgreichen Geschäftsidee. Aiman Akhtar entwarf die Figuren, als ihn Sticker und Pilzbilder in einem Schnellrestaurant dazu inspirierten. Es folgte das Prototyping mit 3D-Druck und eine Kickstarter-Kampagne, die für die Finanzierung des Projekts sorgte. Doch mit dem erfolgreichen Verkauf der Fungisaurs-Figuren noch nicht genug. Das erfolgreiche Makers-Pärchen plant schon weiter.

Aus museumsreif wird populär:

Forscherteam aus China und England entwickelt neues Computersystem, für die Herstellung von Aufziehspielzeugen mit dem 3D-Drucker

21. November 2017 Remziye Korner
einst waren diese Figuren populär

Aufziehfiguren sind beinahe schon Museumsstücke, als dass man sie noch in Kinderzimmern findet. Ein Forscherteam hat es sich zur Aufgabe gemacht, diese lustigen Figuren wieder populär zu machen. Dafür entwickelten sie ein neues Softwaresystem, wodurch die Herstellung solcher komplexen Spielzeugfiguren einfach gelingt. Eine wichtige Rolle spielen dabei die 3D-Drucker.

Video-Tutorial:

So lassen sich Minecraft-Bauwerke mit dem 3D-Drucker herstellen

20. Oktober 2017 Andreas Krämer
Minecraft-Objekt aus dem 3D-Drucker

Auf Youtube hat der Maker „Chad“ ein Tutorial veröffentlicht, in dem er zeigt, wie sich mit dem Programm „Mineways“ Bauwerke aus Minecraft mit einem 3D-Drucker zu Hause herstellen lassen. Wir stellen das Vorgehen einmal vor.

3D-Software für Kinder:

TinkerToys plant nationale Expansion mit seiner innovativen 3D-Software für Kinder

12. September 2017 Andreas Krämer
Kinder am PC entwerfen 3D-Modelle

Der Software-Hersteller TinkerToys aus Magdeburg plant die nationale Expansion mit seiner 3D-Software und Geschäftsidee, zur kinderleichten Erstellung digitaler 3D-Modelle für den 3D-Druck. Mit TinkerToys können Kinder ihr eigenes Spielzeug am PC entwerfen und anschließend mit einem 3D-Drucker herstellen.

Spielwarenindustrie:

Spielzeug aus dem 3D-Drucker bis zu 90 Prozent preiswerter

21. Juli 2017 Andreas Krämer
Joshua Pearce mit 3D-Drucker

US-Materialwissenschaftler fanden heraus, dass der 3D-Druck von Spielzeugen bis zu 90 Prozent preiswerter sein kann. In diesem Beitrag können Sie nachlesen, wie die Wissenschaftler bei dem Test vorgingen und was es mit dem Filament Recyclebot auf sich hat.

Robotik für Kinder:

Slant Robotics fördert Kinder mit „LittleBot“ Roboter aus dem 3D-Drucker

15. Mai 2017 Sandra Berk
Roboter Design

Spielend lernt es sich am besten. Und zwar je früher, desto besser. Dafür hat das Unternehmen Slant Robotics jetzt eine kostengünstige und süße Arduino-Roboter Idee namens „LittleBot“ auf Kickstarter vorgestellt, der Kinder spielend an die Robotik und den 3D-Druck heranführen soll.

Teile den Link zu dieser Seite:

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Anzeige